Sussex

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sussex
Historische Grafschaft
Flagge von Sussex
Flagge von Sussex
Altes Ausmaß von Sussex
Sussex im Vereinigten Königreich
Bereich
 • 19013.773 km 2 (1.456,89 Quadratmeilen ) [1]
 • 20113.783 km 2 (1.460,78 Quadratmeilen ) [1]
 • Koordinaten51 ° N 0 ° E /. 51 ° N 0 ° E. / 51; 0 Koordinaten: 51 ° N 0 ° E.  /. 51 ° N 0 ° E. / 51; 0
Population
 • 1901602,255 [1]
 • 20111.609.600 [2]
Dichte
 • 1901413,384 Einwohner pro Meile (159,608 / km 2 )
 • 20111.101,8 Einwohner pro Meile (425,4 / km 2 )
Geschichte
 • UrsprungKönigreich Sussex
 • Erstellt5. Jahrhundert
 • Gefolgt vonEast Sussex und West Sussex
StatusHistorischer Landkreis (aktuell) [3] [4]
Zeremonieller Landkreis (bis 1974)
Chapman-CodeSSX
Regierung
 •  HauptquartierChichester oder Lewes
 •  Motto" Wir werden Druv sein "
Unterteilungen
 • ArtVergewaltigungen
 • Einheiten1 Chichester2 Arundel3 Bramber4 Lewes5 Pevensey6 Hastings

Sussex ( / s ʌ s ɪ k s / ) von der alten englischen Sūþsēaxe ( Süd Sachsen ) ist eine historische Grafschaft in Südost - England und war früher ein unabhängiges mittelalterliches Königreich . Es wird im Westen durch begrenzt Hampshire , nördlich von Surrey , nordöstlich von Kent , im Süden durch den Ärmelkanal , und für viele Zwecke in die geteilten zeremoniellen Grafschaften von West Sussex und East Sussex .

Obwohl Brighton und Hove Teil von East Sussex sind, wurden sie 1997 zu einer einheitlichen Behörde ernannt und werden als solche unabhängig vom Rest von East Sussex verwaltet. Brighton and Hove wurde im Jahr 2000 der Status einer Stadt verliehen . Bis dahin war Chichester die einzige Stadt in Sussex. Das bebaute Gebiet von Brighton and Hove ist der 15. größte Ballungsraum in Großbritannien und Brighton and Hove ist die bevölkerungsreichste Stadt in Sussex. Crawley , Worthing und Eastbournesind Großstädte mit jeweils über 100.000 Einwohnern. Sussex hat drei geografische Hauptunterregionen, die jeweils ungefähr von Ost nach West ausgerichtet sind. Im Südwesten befindet sich die fruchtbare und dicht besiedelte Küstenebene . Nord hierfür sind die Roll Kreide Hügel der South Downs , über die hinaus die gut bewaldet ist Sussex Weald .

In Sussex lebten einige der frühesten bekannten Hominiden Europas ( Homo heidelbergensis ), deren Überreste in Boxgrove auf 500.000 Jahre datiert wurden. Sussex spielte eine Schlüsselrolle bei der römischen Eroberung Großbritanniens , mit einigen der frühesten signifikanten Anzeichen einer römischen Präsenz in Großbritannien. Lokale Häuptlinge verbündeten sich mit Rom, was dazu führte, dass Cogidubnus ein auf Chichester zentriertes Kundenreich erhielt . [5] Das Königreich Sussex wurde nach dem Rückzug der Römer aus Großbritannien gegründet . Der Legende nach wurde es von Ælle, König von Sussex, gegründet477. Um 827 wurde es vom Königreich Wessex annektiert [6] und später eine Grafschaft von England. Sussex spielte eine Schlüsselrolle bei der normannischen Eroberung Englands, als William, Herzog der Normandie, 1066 in Pevensey landete und die entscheidende Schlacht von Hastings führte .

1974 wurde der Oberleutnant von Sussex durch einen für East und West Sussex ersetzt, die zu getrennten Zeremonienkreisen wurden. Sussex ist weiterhin als geografisches Gebiet und kulturelle Region anerkannt . Es hat seit 1968 eine einzige Polizei und sein Name wird in den Medien häufig verwendet. [7] 2007 wurde der Sussex Day ins Leben gerufen, um die reiche Kultur und Geschichte des Landkreises zu feiern. 2011 wurde die Flagge von Sussex vom Flag Institute anerkannt. Im Jahr 2013 Staatssekretär für Gemeinden und Kommunalverwaltung Eric Picklesoffiziell anerkannt und anerkannt das Fortbestehen der 39 historischen Grafschaften Englands, einschließlich Sussex. [3] [4]

Toponymie [ bearbeiten ]

Der Name "Sussex" leitet sich vom mittelenglischen Suth-sæxe ab , der wiederum vom altenglischen Suth-Seaxe abgeleitet ist, was (Land oder Leute) der Südsachsen bedeutet (vgl. Essex , Middlesex und Wessex ). Die Südsachsen waren ein germanischer Stamm , der sich im 5. und 6. Jahrhundert aus der norddeutschen Ebene in der Region niederließ .

Die früheste bekannte Verwendung des Begriffs Südsachsen (lateinisch: Australes Saxones ) findet sich in einer königlichen Urkunde von 689, in der sie und ihr König Noðhelm genannt werden , obwohl der Begriff möglicherweise schon einige Zeit zuvor verwendet wurde. Der klösterliche Chronist, der den Eintrag zur Klassifizierung der Invasion geschrieben hat, scheint seine Daten falsch angegeben zu haben; Neuere Wissenschaftler haben vermutet, dass er ein Vierteljahrhundert zu spät gekommen sein könnte. [8]

Drei Grafschaften der Vereinigten Staaten (in Delaware , New Jersey und Virginia ) und eine ehemalige Grafschaft / Landabteilung von Westaustralien sind nach Sussex benannt.

Symbole [ Bearbeiten ]

Das traditionelle Sussex-Emblem wurde erstmals 1611 von John Speed ​​aufgenommen: Azure, sechs Martlets oder

Die Flagge von Sussex besteht aus sechs goldenen Martlets oder heraldischen Schwalben auf blauem Grund, die als Azure, sechs Martlets oder . Das vom Flag Institute am 20. Mai 2011 offiziell anerkannte Design basiert auf dem Wappenschild von Sussex . Die erste bekannte Aufnahme dieses Emblems zur Darstellung der Grafschaft erfolgte 1611, als der Kartograf John Speed es zur Darstellung des Königreichs der Südsachsen einsetzte. Es scheint jedoch, dass Speed ​​eine frühere Assoziation zwischen dem Emblem und der Grafschaft wiederholte, anstatt der Erfinder der Assoziation zu sein. Es wird heute fest davon ausgegangen, dass das County-Emblem aus dem Wappen des Ritters des Auenlandes aus dem 14. Jahrhundert , Sir John de Radynden, stammt und von diesem abgeleitet ist . [9] Sussex 'sechs Martlets werden heute abgehalten, um die traditionellen sechs Unterabteilungen der Grafschaft zu symbolisieren, die als Vergewaltigungen bekannt sind . [10]

Die rundköpfige Rampion oder Pride of Sussex ist Sussex 'Grafschaftsblume

Sussex am Meer gilt als inoffizielle Hymne von Sussex; es wurde1907von William Ward-Higgs komponiert, vielleicht ursprünglich aus dem Text von Rudyard Kiplings Gedicht mit dem Titel Sussex . Es wurde vom Royal Sussex Regiment adoptiertund im Ersten Weltkrieg populär gemacht.Es wird bei Feierlichkeiten in der gesamten Grafschaft gesungen, einschließlich bei Lewes Bonfire und bei Sportspielen, einschließlich der des Brighton and Hove Albion Football Club und des Sussex County Cricket Club .

Der Grafschaftstag, Sussex-Tag genannt , wird am 16. Juni gefeiert, am selben Tag wie der Festtag des heiligen Richard von Chichester , Sussex ' Schutzpatron , dessen Schrein in der Kathedrale von Chichester im Mittelalter ein wichtiger Wallfahrtsort war .

Sussex 'Motto " Wir wollen Druv sein" ist ein Sussex-Dialekt , der "wir werden nicht herumgeschubst " bedeutet und die traditionell unabhängige Natur von Sussex-Männern und -Frauen widerspiegelt. Die rundköpfige Rampion , auch als "Pride of Sussex" bekannt, wurde 2002 als Sussex County Blume adoptiert .

Geographie [ Bearbeiten ]

Landschaft [ Bearbeiten ]

Die South Downs treffen bei den Seven Sisters auf das Meer

Die physische Geographie von Sussex hängt stark von seiner Lage im südlichen Teil des Wealden-Antiklinikums ab , dessen Hauptmerkmale das Hochland sind, das die Grafschaft in West-Ost-Richtung durchquert: der Weald selbst und die South Downs . Natural England hat die folgenden sieben nationalen Charaktergebiete in Sussex identifiziert : [11]

  • Südküstenebene
  • South Downs
  • Wealden Greensand
  • Low Weald
  • High Weald
  • Pevensey Levels
  • Romney Marshes

Mit 280 m ist Blackdown der höchste Punkt in Sussex oder County Top . Ditchling Beacon (248 m) ist der höchste Punkt in East Sussex. Mit 113 Kilometern Länge ist der Fluss Medway der längste Fluss, der durch Sussex fließt. Der längste Fluss in Sussex ist der Fluss Arun , der 60 Kilometer lang ist. Sussex 'größte Seen sind künstliche Stauseen. Das größte ist Bewl Water an der Grenze zu Kent, während das größte in Sussex das Ardingly Reservoir ist .

Klima [ bearbeiten ]

Die Küstenorte Sussex und das benachbarte Hampshire sind die sonnigsten Orte im Vereinigten Königreich. [12] Die Küste hat durchweg mehr Sonnenschein als das Landesinnere: Meeresbrisen, die vom Meer wehen, neigen dazu, Wolken von der Küste zu entfernen. [13] Der Sonnenscheindurchschnitt beträgt ungefähr 1.900 Stunden pro Jahr; Dies ist viel mehr als der britische Durchschnitt von 1.340 Stunden pro Jahr. Der größte Teil von Sussex liegt in der Winterhärtezone 8; Ausnahme ist die Küstenebene westlich von Brighton, die in der milderen Zone 9 liegt.

Der Niederschlag ist unterdurchschnittlich mit dem stärksten Niederschlag in den South Downs mit 950 mm Niederschlag pro Jahr. [13] Die Nähe von Sussex zum europäischen Kontinent führt im Winter zu Kälteperioden und im Sommer zu heißem, feuchtem Wetter. [13]

Das Klima der Küstengebiete wird stark vom Meer beeinflusst, was aufgrund seiner Tendenz, sich langsamer als Land aufzuwärmen, im Sommer zu kühleren Temperaturen als im Landesinneren führen kann. In den Herbstmonaten hat die Küste manchmal höhere Temperaturen. [13] Die Niederschläge in den Sommermonaten stammen hauptsächlich von Gewittern und Gewitterregen. Von Januar bis März ist der stärkere Niederschlag auf die vorherrschenden südwestlichen Frontalsysteme zurückzuführen. [13]

Im Winter können die Ostwinde so kalt sein wie weiter im Landesinneren. [13] Selsey ist als Tornado- Hotspot bekannt. 1986, 1998 und 2000 trafen kleine Tornados die Stadt. [12] Der Tornado von 1998 verursachte schätzungsweise 10 Millionen Pfund Schaden an 1.000 Gebäuden. [12]

Ballungsräume [ bearbeiten ]

Der größte Teil der Bevölkerung von Sussex ist in einer Ost-West-Linie entlang der Küste des Ärmelkanals oder auf der Ost-West-Linie der A272 verteilt . Die Ausnahme von diesem Muster ist die Nord-Süd-Entwicklung des 20. Jahrhunderts auf dem Korridor A23 - Brighton , Sussex 'Hauptverbindung nach London. Die Bevölkerung von Sussex wird von dem Ballungsraum Brighton / Worthing / Littlehampton dominiert, in dem mit über 470.000 Einwohnern fast jeder Dritte der Bevölkerung von Sussex lebt. Laut der Bevölkerung des ONS- Stadtgebiets für kontinuierlich bebaute Gebiete sind dies die 5 größten Ballungsräume (Bevölkerungszahlen aus der Volkszählung von 2001):

RangStadtgebiet [14]Population

(Volkszählung 2001) [14]

Bevölkerung (Volkszählung 2011) [15]Ortschaften [16]Bemerkungen
1Brighton / Worthing / Littlehampton461,181474,48510Manchmal auch als zwei primäre städtische Gebiete bezeichnet - Brighton Urban Area und Worthing Urban Area [17]
2Crawley180,177180,5086Beinhaltet ca. 30.000 Menschen leben in Surrey

Bei der Volkszählung von 2001 umfasste dieses Stadtgebiet Reigate und Redhill in Surrey, bei der Volkszählung von 2011 jedoch nicht.East Grinstead war Teil dieses Stadtgebiets für die Volkszählung 2011, jedoch nicht für frühere Volkszählungen.

3Hastings / Bexhill126,386133,4222
4Eastbourne106.562118,2191
5Bognor Regis62,14163.8851

Bevölkerung [ bearbeiten ]

Die Gesamtbevölkerung von Sussex belief sich 2011 auf etwa 1,6 Millionen. [2] [nb 1] Im Jahr 2011 hatte Sussex eine Bevölkerungsdichte von 425 pro km 2 , was über dem englischen Durchschnitt von 407 pro km 2 lag .

Die früheste Aussage bezüglich der Bevölkerung von Sussex wird von Bede gemacht, der die Grafschaft als in 681 Land von 7.000 Familien enthaltend beschreibt; Wenn man einer Familie zehn erlaubt (eine vernünftige Schätzung zu diesem Zeitpunkt), würde die Gesamtbevölkerung 70.000 betragen. [18] 1693 soll die Grafschaft 21.537 Häuser enthalten haben. Die Volkszählung von 1801 ergab, dass die Bevölkerung 159.311 war. Der Niedergang der Eisenhütte in Sussex ist wahrscheinlich für die geringe Bevölkerungszunahme während mehrerer Jahrhunderte verantwortlich, obwohl nach dem Massaker von St. Bartholomäus mehr als 1.500 Hugenotten in Rye gelandet sind und 1685 nach der Aufhebung des Edikts von Nantes viel mehr Flüchtlinge lebten zur Grafschaft hinzugefügt. [18] Die Bevölkerung von Sussex war 550.446 im Jahr 1891 und war 605.202 im Jahr 1901. [18]

Geschichte [ bearbeiten ]

Anfänge [ bearbeiten ]

Funde in der Eartham Pit in Boxgrove zeigen, dass das Gebiet einige der frühesten Überreste von Hominiden in Europa aufweist, die etwa 500.000 Jahre alt sind und als Boxgrove Man oder Homo heidelbergensis bekannt sind . An einem Ort in der Nähe von Pulborough namens The Beedings wurden Werkzeuge gefunden, die vor etwa 35.000 Jahren hergestellt wurden und entweder von den letzten Neandertalern Nordeuropas oder von Pionierpopulationen moderner Menschen stammen. [19] Die blühende Bevölkerung lebte von Jagdwild wie Pferden, Bisons, Mammuts und Wollnashörnern . [20]Um 6000 v. Chr. Schmolz die Eisdecke über der Nordsee, der Meeresspiegel stieg und das Schmelzwasser platzte nach Süden und Westen, wodurch der Ärmelkanal entstand und die Menschen in Sussex von ihren mesolithischen Verwandten im Süden abgeschnitten wurden . Später in der Jungsteinzeit war das Gebiet der South Downs oberhalb von Worthing eines der größten und wichtigsten Feuersteinminenzentren Großbritanniens. [21] Die Feuersteine ​​wurden verwendet, um gefällten Bäumen für die Landwirtschaft zu helfen. Die älteste dieser Minen in Church Hill in Findon wurde auf 4500 bis 3750 v. Chr. Mit Kohlenstoff datiert, was sie zu einer der frühesten bekannten Minen in Großbritannien macht. Feuersteinwerkzeuge aus Cissbury wurden bis ins östliche Mittelmeer gefunden. [22]

Sussex ist reich an Überresten aus der Bronze- und Eisenzeit , insbesondere an den bronzezeitlichen Schubkarren, die als Devil's Jumps und Cissbury Ring bekannt sind , einem der größten Hügel Großbritanniens. Gegen Ende der Eisenzeit begannen 75 v. Chr. Menschen aus den Atrebaten , einem der Stämme der Belgier , einer Mischung aus keltischen und deutschen Beständen, in Süd-Großbritannien einzudringen und es zu besetzen. [23] Es folgte eine Invasion der römischen Armee unter Julius Cäsar , die 55 v. Chr. Den Südosten vorübergehend besetzte. [23] Bald nach dem Ende der ersten römischen Invasion stand der Stamm der keltischen Regnenses unter ihrem AnführerCommius besetzte die Manhood Peninsula . [23] Tincomarus und dann Cogidubnus folgten Commius als Herrscher der Regnenses. [23]

Römischer Kanton [ Bearbeiten ]

Museumsmodell, wie der römische Palast von Fishbourne erschienen sein könnte

Zur Zeit der römischen Eroberung im Jahr 43 n. Chr. Gab es im südlichen Teil ihres Territoriums ein Oppidum , wahrscheinlich in der Region Selsey. [24] Eine Reihe von Archäologen glauben nun, dass die römische Invasion in Großbritannien im Jahr 43 n. Chr. In der Nähe von Fishbourne und Chichester Harbour statt am traditionellen Landeplatz von Richborough in Kent begann. Nach dieser Theorie wurden die Römer aufgefordert, den Flüchtling Verica , den König der Atrebates, wiederherzustellen , der von den Catuvellauni , einem Stamm aus dem modernen Hertfordshire, vertrieben worden war. [25]

In Sussex befand sich der prächtige römische Palast in Fishbourne , die mit Abstand größte römische Residenz nördlich der Alpen. Ein Großteil von Sussex war ein römischer Kanton der Regnenses oder Regni mit seiner Hauptstadt Noviomagus Reginorum , dem heutigen Chichester. Die Römer bauten Villen, insbesondere in der Küstenebene und in der Umgebung von Chichester. Eine der am besten erhaltenen ist die in Bignor . Das Christentum kam zu dieser Zeit zum ersten Mal nach Sussex, verschwand jedoch, als die Römer im 5. Jahrhundert abreisten. Der national wichtige Patching-Hort römischer Münzen, der 1997 gefunden wurde, ist der neueste Fund römischer Münzen in Großbritannien , der wahrscheinlich nach 475 n. Chr. Hinterlegt wurde, lange nach dem Abzug der Römer aus Großbritannienum 410 n. Chr. [26]

Sächsisches Königreich [ Bearbeiten ]

Die Gründungslegende von Sussex liefert die angelsächsische Chronik , die besagt, dass Ælle im Jahr 477 n. Chr. Mit seinen drei Söhnen gelandet ist. [27] [28] Nachdem sie an den Ufern der Mearcredesburna gekämpft haben , [29] scheint es, dass Ælle das Gebiet zwischen der Ouse und Cuckmere in einem Vertrag gesichert hat. [30] Nachdem die Streitkräfte von Ælle das Fort an der sächsischen Küste von Anderida erobert hatten , konnten die Südsachsen nach und nach frei von römisch-britischer Kontrolle kolonisieren und ihr Territorium nach Westen erweitern, um sich mit der sächsischen Siedlung in Highdown Hill zu verbinden . [30] Ælle wurde als erste anerkannt 'Bretwalda 'oder Oberherr von Süd-Großbritannien. Er war wahrscheinlich der älteste der angelsächsischen Könige und führte die unglückliche Kampagne gegen König Arthur am Mount Badon an .

Gravur mit Cædwalla zur Bestätigung der Landgewährung an Wilfrid für den Bau seines Klosters in Selsey.

Bis zum Ende des 7. Jahrhunderts war die Region um Selsey und Chichester zum politischen Zentrum des Königreichs geworden. In den 660er und 670er Jahren bildete König Æthelwealh von Sussex ein Bündnis mit dem mercianischen König Wulfhere und zusammen nahmen sie den Westsachsen die Isle of Wight ab, wahrscheinlich in der Schlacht von Biedanheafele. Als Mercias erster christlicher König bestand Wulfhere darauf, dass Æthelwealh auch zum Christentum konvertierte. Æthelwealh wurde in Mercia mit Wulfhere als Sponsor getauft . Wulfhere gab Æthelwealh die Isle of Wight und das Meon Valley, wobei Wulfhere als Oberherr fungierte . Das Bündnis mit Mercia wurde besiegelt, als Æthelwealh die Hand von Eabe nahm, einer Mercianischen Prinzessin in der Ehe.

Wilfrid , der verbannte Bischof von York, kam 681 nach Sussex und gründete mit Zustimmung von König Æthelwealh eine Mission, um die Menschen in Sussex zum Christentum zu konvertieren . Æthelwealh gab Wilfrid Land auf der Halbinsel Manhood in der Nähe seines eigenen königlichen Anwesens und Wilfrid gründete die Selsey Abbey . Die Mission wurde gefährdet, als König Æthelwealh von Cædwalla , einem Prinzen von Wessex, getötet wurde. Cædwalla bestätigte Æthelwealhs Landgewährung und Wilfrid baute seine Selsey Abbey. Cædwalla wurde von den südsächsischen Adligen Berthun und Andhun vertrieben .

Die Südsachsen kämpften 722 und 725 gegen die Westsachsen. Am Ende des 8. Jahrhunderts war Ealdwulf vielleicht der letzte unabhängige König von Sussex, wonach Sussex und andere südliche Königreiche zunehmend unter die Herrschaft der Mercianer gerieten. Mercias Griff wurde 825 in der Schlacht von Ellendun zerstört , woraufhin Sussex und die anderen südlichen Königreiche unter die Kontrolle von Wessex gerieten, der später zum Königreich England heranwuchs.

Norman Sussex [ Bearbeiten ]

Battle Abbey wurde gegründet, um Williams Sieg in der Schlacht von Hastings zu gedenken. Der Hochaltar wurde platziert, um die Stelle zu markieren, an der König Harold starb.

Die Schlacht von Hastings wurde in Sussex ausgetragen, der Sieg, der zur normannischen Eroberung Englands führte . Im September 1066 landete Wilhelm von der Normandie mit seinen Streitkräften in Pevensey und errichtete in Hastings eine Holzburg , von der aus sie die Umgebung überfielen. [31] [32] Die Schlacht wurde zwischen Herzog William von der Normandie und dem englischen König Harold Godwinson geführt , der enge Verbindungen zu Sussex hatte und dessen Hauptsitz wahrscheinlich in Bosham war . [33]Nachdem Harold seine erschöpfte Armee 400 km von Yorkshire entfernt marschiert hatte, kämpfte er in der Schlacht von Hastings gegen die Normannen, wo die englische Armee besiegt und Harold getötet wurde. Es ist wahrscheinlich, dass alle kämpfenden Männer von Sussex in der Schlacht waren, da die Thegns der Grafschaft dezimiert wurden und alle Überlebenden ihr Land beschlagnahmt hatten. [34] William baute die Battle Abbey am Ort der Schlacht, wobei die genaue Stelle, an der Harold fiel, vom Hochaltar markiert war. [34]

Sussex erlebte einige der größten Veränderungen in einer englischen Grafschaft unter den Normannen, denn es war das Kernland von König Harold und möglicherweise anfällig für weitere Invasionen. [35] Die Grafschaft war für die Normannen von großer Bedeutung; Hastings und Pevensey befinden sich auf dem direktesten Weg in die Normandie. [36] [18] Die bestehenden Unterabteilungen der Grafschaft, die als Vergewaltigungen bekannt sind, wurden zu Gießereien umgebaut, und jedes Gebiet wurde einem der vertrauenswürdigsten Barone Wilhelms übergeben. Zur Verteidigung der Gebiete wurden Burgen errichtet, darunter Arundel, Bramber, Lewes, Pevensey und Hastings. Sussex 'Bischof, Æthelric II. , Wurde abgesetzt und eingesperrt und durch den persönlichen Kaplan von Wilhelm dem Eroberer, Stigand, ersetzt . [37]Die Normannen bauten auch die Kathedrale von Chichester und verlegten den Sitz des Bistums Sussex von Selsey nach Chichester. Die Normannen gründeten auch neue Städte in Sussex, darunter New Shoreham (das Zentrum des modernen Shoreham-by-Sea), Battle, Arundel, Uckfield und Winchelsea. [35]

Sussex unter den Plantagenets [ bearbeiten ]

In den Sussex Downs befand sich 1264 die Schlacht von Lewes , in der Simon de Montfort und seine Mitbarone Prinz Edward (später Edward I. ), den Sohn und Erben Heinrichs III ., Gefangennahmen . Der nachfolgende Vertrag, bekannt als Mise of Lewes , führte dazu, dass Montfort das erste Parlament in der englischen Geschichte ohne vorherige königliche Genehmigung einberief. Es wurde eine provisorische Verwaltung eingerichtet, die aus Montfort, dem Bischof von Chichester und dem Earl of Gloucester bestand . Diese drei sollten einen neunköpfigen Rat wählen, um zu regieren, bis eine dauerhafte Einigung erzielt werden konnte. [38] Während des Hundertjährigen KriegesSussex befand sich an vorderster Front und war sowohl für beabsichtigte Invasionen als auch für Vergeltungsexpeditionen lizenzierter französischer Piraten geeignet. [8] Hastings, Rye und Winchelsea wurden in dieser Zeit alle verbrannt [8] und alle drei Städte wurden Teil der Cinque Ports , einer losen Föderation zur Lieferung von Schiffen für die Sicherheit des Landes. Auch zu dieser Zeit wurden Amberley- und Bodiam- Burgen gebaut, um den Oberlauf schiffbarer Flüsse zu verteidigen. [8] Eine der Auswirkungen des Krieges und des Schwarzen Todes , bei denen etwa die Hälfte der Bevölkerung von Sussex ums Leben kam [39], war die wahrgenommene Ungerechtigkeit, die viele Sussexer dazu veranlasste, sich an derBauernaufstand von 1381. Die wirtschaftlichen und sozialen Spannungen gingen weiter und die Sussexer waren auch an Jack Cades Aufstand von 1450 beteiligt, bei dem Cade möglicherweise in der Cade Street in der Nähe von Heathfield getötet wurde. Die Forderungen in Sussex wurden 1451 radikaler, als John und William Merfold die Herrschaft der einfachen Leute und die Absetzung Heinrichs VI. Befürworteten und öffentlich die Tötung des Adels und der Geistlichen anstachelten . [40]

Frühneuzeitliches Sussex [ Bearbeiten ]

Die Trennung der Church of England von Rom durch Heinrich VIII. Und die Auflösung der Klöster führten zum Abriss des Priorats von Lewes und der Battle Abbey, und die Stätten wurden Henrys Anhängern übergeben. Der Schrein von St. Richard in der Kathedrale von Chichester wurde ebenfalls zerstört. In der Regierungszeit von Queen Mary wurden 41 Menschen in Sussex wegen ihres protestantischen Glaubens auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Elizabeth stellte den Bruch mit Rom wieder her, als sie die 1559 Acts of Supremacy and Uniformity verabschiedete . Unter Elizabeth I.Die religiöse Intoleranz hielt an, wenn auch in geringerem Umfang, und mehrere Menschen wurden wegen ihres katholischen Glaubens hingerichtet. [8]

Sussex entkam den schlimmsten Verwüstungen des englischen Bürgerkriegs , obwohl es 1642 Belagerungen in Arundel und Chichester und ein Gefecht in Haywards Heath gab, als Royalisten, die in Richtung Lewes marschierten, von örtlichen Parlamentariern abgefangen wurden . Die Royalisten wurden mit rund 200 Toten getötet oder gefangen genommen. [41] Obwohl Karl II. Unter parlamentarischer Kontrolle stand, konnte er nach der Schlacht von Worcester im Jahr 1651 durch die Grafschaft reisen , um vom Hafen von Shoreham nach Frankreich zu fliehen.

1681 gewährte Karl II . William Penn Ländereien in Pennsylvania und Delaware . Unter denen, die er als Kolonisten nach Pennsylvania brachte, befanden sich 200 Menschen aus Sussex, hauptsächlich Quäker, [42] [43] die Siedlungen mit Sussex-Namen gründeten, darunter Horsham Township und Chichester in Pennsylvania und in Sussex County , Delaware, die Städte Lewes und Seaford. Delaware . 1768 zog Thomas Paine nach Lewes, wo er seine politischen Ideen entwickelte, bevor er 1774 ging und Common Sense schriebdas war einflussreich in der amerikanischen Revolution . [44]

Spätmoderne und zeitgenössische Sussex [ Bearbeiten ]

Die Küste von Sussex wurde durch die soziale Bewegung des Meeresbadens für die Gesundheit stark verändert, die in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts unter den Reichen in Mode kam. [35] Resorts entwickelten sich entlang der Küste, einschließlich Brighton, Hastings, Worthing und Bognor. [35] Zu Beginn des 19. Jahrhunderts verschlechterten sich die Bedingungen der Landarbeiter, da immer mehr von ihnen arbeitslos wurden und die Erwerbstätigen gezwungen waren, ihre Löhne zu senken. [45] Die Bedingungen wurden so schlecht, dass es sogar 1830 dem House of Lords gemeldet wurde, dass vier Erntearbeiter (Saisonarbeiter) verhungert aufgefunden worden waren. [45]Die sich verschlechternden Arbeitsbedingungen für die Landarbeiter lösten schließlich Unruhen aus, zuerst im benachbarten Kent und dann in Sussex, wo sie mehrere Wochen andauerten, obwohl die Unruhen bis 1832 andauerten und als Swing-Unruhen bekannt wurden . [45] [46]

Während des Ersten Weltkriegs , am 30. Juni 1916, nahm das Royal Sussex Regiment an der Schlacht am Eberkopf in Richebourg-l'Avoué teil . [47] Der Tag wurde später als The Day Sussex Died bekannt . [47] Innerhalb von fünf Stunden wurden die 17 Offiziere und 349 Männer wurden getötet, [47] und 1.000 Männer wurden verwundet oder gefangen genommen. [47] 1918 wurden die Bedingungen des Waffenstillstands, der Deutschland am Ende des Ersten Weltkriegs angeboten werden sollte, bei einem Treffen im Danny House in Hurstpierpoint vereinbart . [48] Mit der Erklärung des Zweiten WeltkriegsSussex befand sich an der Front des Landes, da seine Flugplätze eine Schlüsselrolle in der Luftschlacht um England spielten und seine Städte zu den am häufigsten bombardierten gehörten. [49] Sussex wurde von 1940 bis mindestens Mai 1942 von mehreren Einheiten der britischen und kanadischen Armee besetzt. [50] Im Vorfeld der Landungen Dieppe Raid und D-Day waren die Einwohner von Sussex Zeugen des Aufbaus von Militärpersonal und Materialien, einschließlich der Montage von Landungsbooten und des Baus von Mulberry-Häfen vor der Küste des Landkreises. [51]

In der Nachkriegszeit wurde Crawley im New Towns Act von 1946 als Standort einer neuen Stadt ausgewiesen . [52] Im Rahmen des Local Government Act von 1972 wurden die östlichen und westlichen Abteilungen von Sussex 1974 in die zeremoniellen Bezirke von East und West Sussex eingeteilt. Die Grenzen wurden geändert und ein großer Teil der Vergewaltigung von Lewes aus dem Osten übertragen Teilung in West Sussex, zusammen mit dem Flughafen Gatwick, der historisch Teil der Grafschaft Surrey war.

Governance [ Bearbeiten ]

Politik [ Bearbeiten ]

Während des größten Teils des 20. Jahrhunderts war Sussex eine Hochburg der Konservativen Partei . Bis zu den Parlamentswahlen 1997 waren die einzigen Sitze, die von anderen Parteien gewonnen wurden, in den Wahlkreisen Brighton und Brighton Kemptown . Zu Beginn des 21. Jahrhunderts hat sich diese allmähliche Verlagerung nach links fortgesetzt, insbesondere in städtischen Gebieten. Dies war am bemerkenswertesten in Brighton und Hove, wo im Brighton Pavilion die erste und einzige grüne Abgeordnete Großbritanniens , Caroline Lucas , 2010 gewählt wurde und 2011 die erste von Grün geführte britische Kommunalbehörde Großbritanniens gewählt wurde Unterhaus des britischen Parlaments, Sussex wird von 16 Abgeordneten vertreten. Bei den allgemeinen Wahlen 2019 wurden 13 konservative Abgeordnete, 2 Labour- und Labour-Genossenschaftsabgeordnete und 1 grüner Abgeordneter aus den Wahlkreisen von Sussex gewählt.

Unter den hochrangigen lokalen Behörden werden die Bezirksräte von East und West Sussex von den Konservativen gehalten, und der Stadtrat von Brighton und Hove wird von einer grünen Minderheitsverwaltung geführt. [53] Unter den Bezirksräten kontrolliert die Konservative Partei ab September 2020 6 lokale Behörden ( Adur , Chichester , Horsham , Mid Sussex , Wealden und Worthing ), die Lib Dems 3 ( Arun , Eastbourne und Lewes ) und die Labour Party 2 ( Crawley und Hastings). Die konservative Katy Bourne ist die Polizei- und Verbrechenskommissarin von Sussex , die erstmals 2012 gewählt wurde. Beim Referendum 2016 über die EU-Mitgliedschaft Großbritanniens stimmten die Einwohner von Sussex dafür, die EU mit 50,23% bis 49,77% auf engstem Raum zu verlassen oder 4.413 Stimmen. [54] [55]

Ab 1290 kehrte Sussex zwei Abgeordnete in das Unterhaus des englischen Parlaments zurück . Jeder Landkreis gab zwei Abgeordnete zurück, und jeder durch Royal Charter bestimmte Bezirk gab auch zwei Abgeordnete zurück. Nach der Vereinigung mit Schottland vertreten zwei Mitglieder die Grafschaft im House of Commons von Großbritannien 1707-1800 und dem House of Commons des Vereinigten Königreiches von 1801 bis 1832. Die Reform Act 1832 auf die Entrechtung von einigen der kleineren geführt Sussex Bezirke [56] und teilte einen einzigen Wahlkreis in Ost und WestAbteilungen, mit zwei Vertretern für jede Abteilung gewählt. [57] Die Reformen des 19. Jahrhunderts machten das Wahlsystem repräsentativer, aber erst 1928 gab es ein allgemeines Wahlrecht. [56]

Gesetz [ bearbeiten ]

Das Home Office in Sussex mit Hauptsitz in Lewes wird seit 1968 von der Sussex Police zur Verfügung gestellt . [58]

Lewes Crown Court ist das erstklassige Crown Court für Sussex

Das erstklassige Crown Court für ganz Sussex ist das Lewes Crown Court mit Gerichten in Lewes, Brighton und Hove. Wie andere erstklassige Crown Courts hat es einen eigenen Richter am High Court . Es gibt auch ein drittes Krongericht in Chichester. Die lokale Gefängnis in Sussex für Männer ist Lewes Gefängnis [59] und es gibt auch eine Kategorie D Gefängnis bei Ford .

Verwaltungsabteilungen [ Bearbeiten ]

Historische Unterteilungen [ Bearbeiten ]

Karte von Sussex im Jahre 1851 mit den sechs Vergewaltigungen

Eine Vergewaltigung ist eine traditionelle territoriale Unterteilung von Sussex, die früher für verschiedene Verwaltungszwecke verwendet wurde. [60] Ihre Herkunft ist unbekannt, aber sie scheinen vor der normannischen Eroberung zu liegen. [61] Jede Vergewaltigung wurde in mehrere Hundert aufgeteilt und kann römisch-britischen oder angelsächsischen Ursprungs sein. [62]

Zur Zeit der normannischen Eroberung gab es vier Vergewaltigungen: Arundel, Lewes, Pevensey und Hastings. Die Vergewaltigung von Bramber wurde später im 11. Jahrhundert und die Vergewaltigung von Chichester wurde im 13. Jahrhundert erstellt.

Moderne kommunale Gebiete [ Bearbeiten ]

Die Kommunalverwaltung in Sussex wurde im Laufe der Zeit regelmäßig überprüft, und Sussex ist derzeit in zwei Bezirke für zeremonielle Zwecke und zu Verwaltungszwecken in zwei Bezirksbezirke , East und West Sussex, und eine einheitliche Behörde, die Stadt Brighton und Hove, unterteilt. Für East Sussex und West Sussex gibt es eine zweistufige Struktur mit Bildung , Sozialdiensten , Bibliotheken , öffentlichen Verkehrsmitteln und Abfallentsorgung , die von den Bezirksräten durchgeführt wird, sowie lokaler Planung und Baukontrolle , die von den Bezirks- und Bezirksräten durchgeführt werden.

Für die Verwaltung eines langen, engen Gebiets wurde es praktisch, die Grafschaft in zwei Abschnitte zu unterteilen. Die drei östlichen Vergewaltigungen von Sussex wurden zu East Sussex und die drei westlichen Vergewaltigungen wurden zu West Sussex. Dies begann 1504 mit getrennten Verwaltungen ( Quarter Sessions ) für Ost und West, eine Situation, die durch das County of Sussex Act von 1865 anerkannt wurde. Nach dem Local Government Act von 1888 wurden die beiden Abteilungen zu zwei Verwaltungsbezirken (zusammen mit drei Bezirksbezirken : Brighton, Hastings und ab 1911 Eastbourne ). [63]

Zeremonielle Grafschaft

(nach 1974)

Shire County / Unitary (nach 1888, 1997)Bezirke (nach 1974)
East Sussex
East Sussex UK Locator Karte 2010
1. East SussexaHastings , bRother , cWealden , dEastbourne , eLewes
2.  Brighton & Hove (einheitlich)
West Sussex
West Sussex UK Locator Karte 2010
3. West SussexaWorthing , bArun , cChichester , dHorsham , eCrawley , fMid Sussex , gAdur

Wirtschaft [ Bearbeiten ]

Sussex weist erhebliche Einkommens- und Entbehrungsunterschiede auf. Zu statistischen Zwecken auf NUTS2- Ebene paart die britische Regierung Sussex mit Surrey, einer deutlich besser gestellten Region. Im Jahr 2018 hatten die vier statistischen Gebiete von Sussex auf NUTS3-Ebene ein Pro-Kopf-BIP zwischen 18.852 GBP und 33.711 GBP - typischerweise unter dem britischen Durchschnitt von 32.216 GBP. Dies stand im Gegensatz zu den beiden Gebieten in Surrey, die ein Pro-Kopf-BIP von 37.429 GBP und 42.433 GBP aufwiesen. [64] In Sussex gibt es auch schwerwiegende Benachteiligungen, die mit den am stärksten benachteiligten Innenstädten des Vereinigten Königreichs vergleichbar sind. Einige Gebiete in Sussex gehören zu den Top 5 Prozent der am stärksten benachteiligten Gebiete in Großbritannien, und in einigen Gebieten leben zwei Drittel der Kinder in Armut. [65] 2011 zwei lokale Unternehmenspartnerschaftenwurden gegründet, um die Wirtschaft in Sussex zu verbessern. Dies waren die LEP Coast to Capital, die West Sussex, Brighton und Hove und den Bezirk Lewes im Westen von East Sussex sowie Teile von Surrey und Südlondon abdeckten. und das South East LEP, das das Gebiet der Kommunalbehörden von East Sussex sowie Kent und Essex abdeckt. Im bevölkerungsreichsten Teil von Sussex, rund um das bebaute Gebiet von Brighton und Hove , wurde der Greater Brighton City Deal geschlossen , damit das Gebiet sein wirtschaftliches Potenzial ausschöpfen kann und zu einer der leistungsstärksten städtischen Volkswirtschaften in Großbritannien wird. [66]

Der Tourismus in Sussex ist gut etabliert und umfasst Badeorte und den South Downs National Park . Brighton and Hove hat eine hohe Dichte an Unternehmen, die sich mit Medien befassen, insbesondere mit digitalen oder " neuen Medien ". Seit den 1990er Jahren wird Brighton als "Silicon Beach" bezeichnet. [67] Mit dem Greater Brighton City Deal soll das Creative-Tech-Cluster von Brighton unter dem Namen Tech City South entwickelt werden. [66] Die University of Sussex und die University of Brighton bieten Arbeitsplätze für viele weitere. Ein großer Teil der Grafschaft, die sich auf den Flughafen Gatwick konzentriert , wurde als wichtiges Wirtschaftswachstumsgebiet für Südostengland anerkannt [68].Während vernünftige Bahnverbindungen es vielen Menschen ermöglichen, in London zu arbeiten . Mehrere große Unternehmen haben ihren Sitz in Sussex , einschließlich American Express (Brighton), [69] The Body Shop (Littlehampton), Bowers & Wilkins (Worthing), Hastings Versicherungen und Park Holidays UK (Bexhill), Ricardo plc (Shoreham-by-Sea) , Rolls-Royce-Kraftfahrzeuge (Goodwood), Thales UK (Crawley), Alfa Laval (Eastbourne) und Virgin Atlantic (Crawley).

Der Sussex Weald hatte eine Eisenindustrie von der Eisenzeit bis zum 19. Jahrhundert. Die Glasindustrie begann im späten Mittelalter bis zum 17. Jahrhundert an der Grenze zwischen Sussex und Surrey. [70] Die Landwirtschaft in Sussex hing vom Gelände ab, so dass in den klebrigen Tonen und sauren Sanden des Sussex Weald eine pastorale und gemischte Landwirtschaft stattfand, wobei die Schafzucht auf dem Kreidegebiet üblich war. Entlang der Küste werden weiterhin Fischereiflotten eingesetzt, insbesondere in Rye und Hastings. Es gibt Arbeitshäfen in Rye, Hastings, Newhaven und Shoreham; Während die Häfen von Pagham, Eastbourne und Chichester ebenso wie Brighton Marina für Freizeitboote sorgen. Die Region Mid Sussex hatte zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine florierende Tonindustrie.

Bildung [ bearbeiten ]

Campus der Universität von Sussex

Die älteste Universität in Sussex ist die forschungsintensive Universität von Sussex , die 1961 [71] in Falmer in Brighton gegründet wurde und die erste neue Universität in England seit dem Zweiten Weltkrieg ist. Die Universität zählt durchweg zu den Top 20 Universitäten in Großbritannien. [72] Hier befinden sich neben über 40 anderen etablierten Forschungszentren das renommierte Institut für Entwicklungsstudien und die Abteilung für wissenschaftspolitische Forschung. [73] [74]

1992 kamen die University of Brighton (mit Standorten in Brighton, Eastbourne und Hastings ) und 2005 die University of Chichester (mit Standorten in Chichester und Bognor Regis) hinzu. [75] Validated von University of the Arts London , Hochschulbildung ist auch vorgesehen länger Brighton Metropolitan College - , deren Campus in Brighton, Worthing und Shoreham-by-Sea , werden als MET University Center. [76]

Die Prebendal School in Chichester ist die älteste bekannte Schule in Sussex [77] und stammt wahrscheinlich aus der Zeit, als die Normannen im 11. Jahrhundert das Bistum Sussex von Selsey in die Kathedrale von Chichester verlegten . [77] Primäre und sekundäre Bildung im staatlichen Sektor in Sussex zeichnet sich durch seine drei bereitgestellt lokalen Bildungsbehörden von Ost und West Sussex County Councils und Brighton and Hove City Council . Sussex hat auch einige der bekanntesten unabhängigen Schulen in England, darunter die Christ's Hospital School , das Brighton College ,Eastbourne College , Lancing College und Roedean School .

Gesundheitswesen [ Bearbeiten ]

Das Hauptgebäude des Royal Sussex County Hospital

Das Sussex County Hospital (heute Royal Sussex County Hospital ) wurde 1828 in Brighton gegründet [78], während das Sussex County Mental Asylum (später 'St. Francis Hospital' und jetzt Princess Royal Hospital ) 1859 im Zentrum von gegründet wurde Grafschaft bei Haywards Heath. [79] Sussex 'erste medizinische Fakultät , die Brighton and Sussex Medical School , wurde 2002 gegründet. 2011 schlossen sich die vier Sussex NHS Primary Care Trusts (PCTs) zu NHS Sussex zusammen. [80] Das Major Trauma Center im Royal Sussex County Hospital ist das Major Trauma Centerfür Sussex mit den anderen Krankenhäusern von Sussex, die als Traumaeinheiten fungieren. Es ist eines von nur fünf großen Traumazentren im Süden Englands des NHS. [81] Das Krankenhaus befindet sich auch das Sussex Cancer Center , die meisten von Sussex dient. [82] [83]

Kultur [ bearbeiten ]

Sussex hat den jahrhundertealten Ruf, vom Rest Englands getrennt und kulturell verschieden zu sein. [84] Die Menschen in Sussex haben den Ruf, unabhängig vom Denken zu sein [85] und haben eine Abneigung dagegen, herumgeschubst zu werden , wie durch das Sussex-Motto ausgedrückt: Wir werden Druv sein . Sussex ist bekannt für seine starke Tradition der Lagerfeuerfeier und sein stolzes musikalisches Erbe. Der Landkreis ist die Heimat England das größte Kunstfestival, das Brighton Festival und Brighton Stolz , einer der britischen größten und ältesten Homosexuell Stolz Paraden . In Chichester befinden sich das Chichester Festival Theatre und die Pallant House Gallery.

Architektur [ bearbeiten ]

Sussex 'Baumaterialien spiegeln seine Geologie wider und bestehen aus Feuerstein auf und in der Nähe der South Downs und Sandstein im Weald. [86] Ziegel wird in der gesamten Grafschaft verwendet. [86]

Der königliche Pavillon in Brighton

Typisch konservativ und gemäßigt [87] hat die Architektur von Sussex auch kunstvolle und exzentrische Gebäude, die anderswo in England selten zu finden sind, einschließlich der sächsischen Kirche St. Mary the Blessed Virgin, Sompting , Castle Göring , deren Vorder- und Rückseite völlig unterschiedliche Stile und haben Brightons indo-sarazenischer königlicher Pavillon .

Dialekt [ Bearbeiten ]

Historisch gesehen hat Sussex einen eigenen Dialekt mit regionalen Unterschieden, die seine Kulturgeschichte widerspiegeln. Es wurde in Varianten für die drei westlichen Vergewaltigungen von West Sussex, die beiden östlichen Vergewaltigungen von Lewes und Pevensey und ein Gebiet unterteilt, das ungefähr der östlichsten Vergewaltigung von Hastings entspricht. [84] [88] Der Sussex-Dialekt zeichnet sich auch durch eine ungewöhnlich große Anzahl von Wörtern für Schlamm aus, ähnlich der weit verbreiteten Annahme, dass die Inuit eine ungewöhnlich große Anzahl von Wörtern für Schnee haben . [89]

Literatur [ bearbeiten ]

In Sussex geborene Schriftsteller sind der Renaissance- Dichter Thomas May und die Dramatiker Thomas Otway sowie John Fletcher . Fletcher, einer der produktivsten Dramatiker seiner Zeit, soll mit Shakespeare zusammengearbeitet haben . Bemerkenswerte Sussex Dichter gehören William Collins , William Hayley , Percy Bysshe Shelley , [90] Richard Realf , Wilfrid Scawen Blunt , [91] Edward Carpenter und John Scott . Andere Autoren aus Sussex sind Sheila Kaye-Smith , Noel Streatfeild ,Patrick Hamilton , Rumer Godden , Hammond Innes , Angus Wilson , Maureen Duffy , Angela Carter , William Nicholson , Peter James , Kate Mosse und Alex Preston .

Percy Bysshe Shelley ist einer der bekanntesten Dichter von Sussex

Darüber hinaus gibt es Schriftsteller, die, obwohl sie nicht in Sussex geboren wurden, eine starke Verbindung hatten. Dazu gehören Charlotte Turner Smith , William Blake , Alfred Tennyson , HG Wells , Hilaire Belloc , John Cowper Powys , Arthur Conan Doyle , Henry James , EF Benson , James Herbert und AA Milne , die einen Großteil seines Lebens in Ashdown Forest lebten seine Winnie-the-Pooh-Geschichten im Wald. In Sussex waren vier Literaturnobelpreisträger zu Hause : Rudyard Kiplingverbrachte einen Großteil seines Lebens in Sussex, lebte in Rottingdean und später in Burwash. [92] Der Ire WB Yeats verbrachte drei Winter bei der amerikanischen Dichterin Ezra Pound in Colemans Hatch im Ashdown Forest [93] und verbrachte gegen Ende seines Lebens viel Zeit in Steyning und Withyham. [94] John Galsworthy verbrachte einen Großteil seines Lebens in Bury in den Sussex Downs; [95] und Harold Pinter lebten in den 1960er Jahren in Worthing. [96]

Musik [ bearbeiten ]

Sussex 'reiches musikalisches Erbe umfasst unter anderem Folk-, Klassik- und Pop-Genres. Sussex by the Sea, komponiert von William Ward-Higgs, ist die inoffizielle Hymne der Grafschaft . [97] Viele der traditionellen Lieder von Sussex, die durch mündliche Überlieferung weitergegeben wurden , haben sich möglicherweise seit Jahrhunderten nicht wesentlich verändert. Ihre Ursprünge reichen möglicherweise bis in die Zeit der Südsachsen zurück . [84] William Henry Hudson verglich den Gesang der Sussexianer mit dem der Basken und der Tehuelche in Patagonien , beide Völker mit alten Kulturen. [98] Die von derDie Kupferfamilie , Henry Burstow , Samuel Willett, Peter und Harriett Verrall, David Penfold und andere wurden von John Broadwood und seiner Nichte Lucy Broadwood , Kate Lee und den Komponisten Ralph Vaughan Williams und George Butterworth gesammelt . [97] [99] Sussex spielte auch eine wichtige Rolle bei der Wiederbelebung der Volksmusik der 1960er und 1970er Jahre mit verschiedenen Sängern, darunter George 'Pop' Maynard , Scan Tester , Tony Wales und den Schwestern Dolly und Shirley Collins . [97]

The Cure tritt live in Singapur auf

Sussex war auch die Heimat vieler Komponisten klassischer Musik, darunter Thomas Weelkes , John Ireland , Edward Elgar , Frank Bridge , Sir Hubert Parry und Ralph Vaughan Williams , die eine wichtige Rolle bei der Aufnahme von Sussex 'traditioneller Musik spielten. [97] Während Glyndebourne einer der weltweit bekannteste Opernhäuser ist, ist der Kreis Heimat professionelle Orchester des Brighton Philharmonic Orchestra [100] und das Worthing Symphony Orchestra . [101]

In der Popmusik hat Sussex Künstler wie Leo Sayer , The Cure , The Levellers , Brett Anderson , Keane , The Kooks , The Feeling , Rizzle Kicks , Conor Maynard , Tom Odell , Royal Blood und Rag'n'Bone Man hervorgebracht . In den 1970er Jahren, Sussex war die Heimat Phun Stadt , [102] die erste groß angelegte freie Musik Festival und war Gastgeber der britischen 1974 Eurovision Song Contest , die angetrieben ABBAzum weltweiten Ruhm. Zu den wichtigsten Festivals zählen das Great Escape Festival [103] und die Glyndebourne Festival Opera .

Religion [ bearbeiten ]

Das Christentum ist die vorherrschende Religion in Sussex. 57,8 Prozent der Bevölkerung identifizierten sich bei der Volkszählung 2011 als Christen . [104] Weitere Ergebnisse der Volkszählung von 2011 sind: 1,4 Prozent als Muslime , 0,7 Prozent als Hindus und 30,5 Prozent ohne Religion . [104]

Die Kathedrale von Chichester wurde 1075 Sitz der Kathedrale von Sussex, nachdem sie von Selsey verlegt worden war

Sussex ist seit dem 8. Jahrhundert eine einzige Diözese der etablierten Kirche, nachdem St. Wilfrid die Selsey Abbey auf dem von König Æðelwealh , Sussex 'erstem christlichen König, gewährten Land gegründet hatte . Die Normannen verlegten den Standort der Kathedrale von Sussex 1075 nach Chichester . Seit 1965 ist die Kathedrale von Arundel Sitz der römisch-katholischen Bischöfe von Arundel und Brighton , die Sussex und Surrey abdecken. Die etablierte Kirche und die katholische Kirche waren historisch am stärksten in westlichen und südlichen Gebieten. [105] Im Gegensatz dazu protestantische Nichtkonformitätwar historisch am stärksten in Gebieten, die am weitesten von den Diözesanbehörden in Chichester im Südwesten entfernt sind. [106] [107] Dies schloss im Wald und im Osten ein, wo es auch Verbindungen zum protestantischen Nordeuropa gab. [108] [107] Der heilige Richard von Chichester ist Suspatons Schutzpatron.

Laut der Volkszählung von 2011 gab es in Sussex etwa 23.000 Muslime , was 1,4 Prozent der Bevölkerung entspricht. In Sussex hatte Crawley mit 7,2 Prozent der Bevölkerung den höchsten Anteil an Muslimen. [104]

Juden wurden als lebende in Sussex seit dem 12. Jahrhundert aufgezeichnet und werden zunächst in 1179/80 genannten Rohrrolle für Chichester. In Chichester existierte 1186 eine beträchtliche jüdische Gemeinde. Alle Juden in Sussex wären 1290 ausgewiesen worden, als Edward I. von England das Ausweisungsedikt erließ . Eine jüdische Bevölkerung war Ende des 18. Jahrhunderts in Brighton und Arundel nach Sussex zurückgekehrt.

Eine Vielzahl nicht traditioneller Religions- und Glaubensgruppen hat Stützpunkte in und um East Grinstead . [109] [110] [111] Zu den Gruppen gehören die Scientology-Kirche in Saint Hill Manor , das Opus Dei , der Rosenkreuzerorden , die heidnische Föderation und die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (die Mormonen) . [n 1]

Wissenschaft [ Bearbeiten ]

Pells Gleichung und die Pell-Zahl sind beide nach dem Mathematiker John Pell aus dem 17. Jahrhundert benannt . Pell wird manchmal die Erfindung des Teilungszeichens zugeschrieben, das auch dem Schweizer Mathematiker Johann Heinrich Rahn , einem seiner Schüler, zugeschrieben wurde. Im 19. Jahrhundert begann der Geologe und Paläontologe Gideon Mantell mit der wissenschaftlichen Untersuchung von Dinosauriern. 1822 war er für die Entdeckung und spätere Identifizierung der ersten fossilen Zähne und später eines Großteils des Skeletts von Iguanodon verantwortlich . Braxton Hicks Kontraktionen sind nach John Braxton Hicks benannt, der Sussex-Arzt, der 1872 erstmals die Uteruskontraktionen beschrieb, die nicht zur Geburt führten.

JM Keynes lebte von 1925 bis 1946 in Tilton bei Firle

Im 20. Jahrhundert erhielt Frederick Soddy den Nobelpreis für Chemie für seine Arbeiten zu radioaktiven Substanzen und seine Untersuchungen zur Herkunft und Natur von Isotopen . [112] Frederick Gowland Hopkins erhielt 1929 mit Christiaan Eijkman den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für die Entdeckung der wachstumsstimulierenden Vitamine . [113] Martin Ryle teilte 1974 den Nobelpreis für Physik [114] mit Cornishman Antony Hewish , der erste Nobelpreis für astronomische Forschung. Während seiner Arbeit an der University of Sussex gewann Harold Kroto 1996 mit Richard Smalley und Robert Curl von der Rice University in den USA den Nobelpreis für Chemie für die Entdeckung von Fullerenen . [115] David Mumford ist ein Mathematiker, der für seine herausragenden Arbeiten in der algebraischen Geometrie und für seine Forschungen zur Vision und Mustertheorie bekannt ist. Er gewann die International Mathematical Union ‚s Fields - Medaille im Jahr 1974 und im Jahr 2010 wurde in den Vereinigten Staaten verliehen National Medal of Science .

In den Sozialwissenschaften war Sussex von 1925 bis 1946 die Heimat des Ökonomen John Maynard Keynes . Als Gründungsvater der keynesianischen Ökonomie gilt er allgemein als einer der Begründer der modernen Makroökonomie und der einflussreichste Ökonom des 20. Jahrhunderts. [116] [117] [118] [119] David Pilbeam gewann 1986 den Internationalen Preis der Fyssen Foundation . [120]

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts befand sich Sussex im Zentrum eines der größten Scherze der britischen Archäologie. [121] Knochenfragmente, die 1912 gesammelt worden sein sollen, wurden als versteinerte Überreste eines zuvor unbekannten frühen Menschen präsentiert, der als Piltdown Man bezeichnet wird . 1953 wurden die Knochenfragmente als Fälschung freigelegt, bestehend aus dem Unterkieferknochen eines Orang-Utans, der bewusst mit dem Schädel eines voll entwickelten modernen Menschen kombiniert wurde. Von 1967 bis 1979 war Sussex die Heimat des Isaac Newton-Teleskops am Royal Greenwich Observatory in Herstmonceux Castle .

Sport [ Bearbeiten ]

Sussex hat eine jahrhundertealte Tradition im Sport. Sussex hat eine Schlüsselrolle in der frühen Entwicklung von Cricket und Stoolball gespielt . Cricket wurde als im Weald gegründet und Sussex ist der Ort, an dem Cricket erstmals von Männern (1611) [122] und Frauen (1677) [123] sowie als Standort des Cricket gespielt wurde erster Hinweis auf einen Cricketschläger (1622) [124] und einen Wicket (1680). [125] Sussex CCC wurde 1839 gegründet und ist Englands ältester County Cricket Club und der älteste professionelle Sportclub der Welt. [126] Der Slindon Cricket Club dominierte den Sport im 18. Jahrhundert für eine Weile. Das Cricket Ground in Arundel Castle spielt traditionell Host zu einem Herzog von Norfolk XI , die die nationalen spielt Test Seiten Tour England. [127] [128] Die 1971 gegründete Sussex Cricket League gilt mit 335 Mannschaften im Jahr 2018 als die größte Cricket-Liga für Erwachsene der Welt. [129] Wird als Sussex 'Nationalsport' [130] und Sussex bezeichnet Spiel oder Zeitvertreib, [131] [132] Sussex kann der Sport des Hockers seinentstand und ist der Ort, an dem der Sport im 19. Jahrhundert formalisiert wurde und dessen Wiederbelebung im frühen 20. Jahrhundert stattfand.

Sussex ist in der Premier League durch Brighton & Hove Albion und in der Football League durch Crawley Town vertreten . Brighton ist seit 1920 Mitglied der Liga, während Crawley 2011 in die Liga befördert wurde. Brighton & Hove Albion spielen in der FA Women's Super League und Lewes in der FA Women's Championship . Sussex hat seit 1882 einen eigenen Fußballverband [133] und seit 1920 eine eigene Fußballliga , die seitdem nach Surrey expandiert. [134] Im Pferderennen ist Sussex die Heimat von Goodwood, Fontwell Park, Brighton und Plumpton . Die All England Jumping Course Springanlage beherbergt das British Jumping Derby [135] und die Royal International Horse Show . Eastbourne Eagles Speedway Team Rennen in der SGB ​​Championship .

Küche [ Bearbeiten ]

In Scheiben geschnittener Sussex Teichpudding

Die historische Grafschaft ist bekannt für ihre "sieben guten Dinge von Sussex". [136] [137] [138] Diese sieben Dinge sind Pulborough Aal, Selsey Runzeln, Chichester Hummer, Rye Hering, Arundel Meeräsche, Amberley Forelle und Bourne Steinschmätzer . Sussex ist auch für Ashdown Rebhuhn Pudding, bekannt Chiddingly Hot Pot , Sussex Speck Pudding, Sussex Hogs' Pudding, schnaubte Huhn, Sussex Churdles, Sussex Shepherds Pie, Sussex Pond Pudding , [139] Sussex Blanket Pudding, Sussex Gut Pudding und Chichester Pudding . Sussex ist auch bekannt für seine Kuchen und Kekse, die als Sussex Plum Heavies [140] und Sussex Lardy Johns bekannt sind, während Banoffee Piewurde erstmals 1972 in Jevington gegründet . [141] [142]

Die Grafschaft hat Weinberge und eine lange Geschichte des Bierbrauens . Es ist die Heimat der Bierbrauer aus dem 18. Jahrhundert, Harveys of Lewes sowie vieler neuerer Brauereien. [143] Es gibt auch viele Apfelweinhersteller in Sussex, Hunts Sussex Cider [144] und SeaCider [145] sind die größten Apfelweinhersteller. In den letzten Jahrzehnten wurden Sussex-Weine mit internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter der beste Sekt der Welt 2006 bei den Decanter World Wine Awards . [146] Viele Weinberge stellen Weine nach traditionellen Champagnersorten und -methoden her. [147]und es gibt Ähnlichkeiten zwischen der Topographie und den Kreide- und Tonböden [148] des Sussex-Unterlandes und der Champagner-Region, die auf einem Breitengrad von 161 km im Süden liegt. [147] [149]

Bildende Kunst [ Bearbeiten ]

Der Lange Mann von Wilmington ist Europas größte Repräsentation der menschlichen Form

Einige der frühesten bekannten Kunstwerke in Sussex sind die Schnitzereien in den Galerien der neolithischen Feuersteinminen in Cissbury in den South Downs bei Worthing. [150] Aus der Römerzeit verfügt der Palast in Fishbourne über die größte In-situ-Sammlung von Mosaiken in Großbritannien, [151] während die Villa in Bignor einige der am besten erhaltenen römischen Mosaike in England enthält. [152]

Die Wandmalerei „Lewes Group“ aus dem 12. Jahrhundert befindet sich in mehreren Kirchen im Zentrum von Sussex, von denen einige für ihr Alter, ihren Umfang und ihre Qualität gefeiert werden. Der Long Man of Wilmington ist unsicherer Herkunft und Europas größte Repräsentation der menschlichen Form. [153]

Im späten 18. Jahrhundert gaben drei Männer wichtige Arbeiten des Landkreises in Auftrag, die dafür sorgten, dass seine Landschaften und sein tägliches Leben auf Leinwand festgehalten wurden. William Burrell von Knepp Castle beauftragte den in der Schweiz geborenen Aquarellisten Samuel Hieronymus Grimm , Sussex zu besichtigen und 900 Aquarelle der Gebäude des Landkreises herzustellen. [154] George Wyndham, 3. Earl of Egremont von Petworth House, war ein Patron von Malern wie JMW Turner und John Constable . [155] John 'Mad Jack' Fuller beauftragte Turner auch mit der Herstellung einer Reihe von Gemälden, die zu dreizehn fertigen Aquarellen von Fullers Haus in führtenBrightling und die Umgebung. [156]

Chichester Canal von JMW Turner

Im 19. Jahrhundert lebte der Landschaftsaquarellist Copley Fielding in Sussex und der Illustrator Aubrey Beardsley sowie der Maler und Bildhauer Eric Gill wurden in Brighton geboren. Gill gründete in Ditchling eine Kunstkolonie, bekannt als Die Gilde von St. Joseph und St. Dominic , die bis 1989 überlebte. In den 1920er und 1930er Jahren entstanden einige der bekanntesten Werke von Edward Burra , der für seine Arbeit bekannt war von Sussex, Paris und Harlem [157] und Eric Ravilious , der für seine Gemälde der South Downs bekannt ist. [158]

Im frühen 20. Jahrhundert lebten und arbeiteten Vanessa Bell und Duncan Grant , beide Mitglieder der Bloomsbury Group , im Charleston Farmhouse in der Nähe von Firle . [159] Sussex wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts auch zu einem wichtigen Zentrum des Surrealismus . [160] Bei West Dean war Edward James Patron von Künstlern wie Salvador Dalí und René Magritte [160] [161], während er im Farley Farm House in der Nähe von Chiddingly die Heimat von Roland Penrose undLee Miller wurde von Künstlern wie Pablo Picasso , Man Ray , Henry Moore , Eileen Agar , Jean Dubuffet , Dorothea Tanning und Max Ernst besucht . [160] [162] Beide Sammlungen bilden einen der wichtigsten Körper der surrealistischen Kunst in Europa. [163]

Bemerkenswerte Personen [ Bearbeiten ]

Siehe auch [ Bearbeiten ]

  • Flagge von Sussex
  • Wappen von Sussex
  • Liste der Lord Leutnants von Sussex
  • Liste der High Sheriffs von Sussex
  • Custos Rotulorum von Sussex - Hüter der Brötchen
  • Sussex (Wahlkreis des britischen Parlaments) - Historische Liste der Abgeordneten für den Wahlkreis Sussex
  • East Sussex
  • Geologie von East Sussex
  • West Sussex
  • Königreich Sussex
  • Sussex am Meer
  • Freizeitspaziergänge in East Sussex
  • Sussex County Cricket Club
  • Twitten
  • Bluebell Railway (Steam Heritage Railway )
  • Die Sussex Zeitung
  • Royal Sussex Regiment
  • Sussex Polizei
  • Sussex Polizei und Kriminalkommissar
  • Hockerball

Fußnoten [ bearbeiten ]

Anmerkungen

  1. ^ Kombinierte Bevölkerung der Kommunalgebiete Brighton und Hove (273.400), East Sussex (527.200) und West Sussex (808.900)
  1. ^ Der London England Tempel der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage befindet sich 5 km nördlich von East Grinstead, gleich hinter derGrenze zu Surrey .

Verweise

  1. ^ a b c Nationale Statistik - 200 Jahre Volkszählung in Sussex
  2. ^ a b Amt für nationale Statistik. "Das Ergebnis der Volkszählung 2011 zeigt eine Bevölkerungszunahme im Südosten" . Abgerufen am 4. Dezember 2012 .
  3. ^ a b "Eric Pickles: Feiern Sie die traditionellen Grafschaften von St. George und England" . Ministerium für Gemeinden und Kommunalverwaltung. 23. April 2013 . Abgerufen am 22. Juni 2013 .
  4. ^ a b Kelner, Simon (23. April 2013). "Eric Pickles 'Verfechter traditioneller englischer Grafschaften ist etwas, das wir alle hinter uns lassen können" . Der Unabhängige . London . Abgerufen am 22. Juni 2013 .
  5. ^ "Sussex, historische Grafschaft, England" . Britannica.com . Abgerufen am 8. September 2020 .
  6. ^ Edwards, Heather (2004). "Ecgberht [Egbert] (gest. 839), König der Westsachsen im Oxford Dictionary of National Biography" . Oxford University Press. Archiviert vom Original am 14. Juli 2014 . Abgerufen am 22. Juni 2014 .
  7. ^ "BBC News - Sussex" . BBC . Abgerufen am 16. Februar 2013 .
  8. ^ a b c d e Lowerson, John (1980). Eine kurze Geschichte von Sussex . Folkestone: Dawson Publishing. ISBN 978-0-7129-0948-8.
  9. ^ "Die Sussex County Flagge" . Die Sussex County Flagge. Dezember 2016 . Abgerufen am 8. Dezember 2016 .
  10. ^ "Sussex Martlets" . Die Sussex County Flagge. Dezember 2016 . Abgerufen am 8. Dezember 2016 .
  11. ^ "South East und London National Character Area Karte" . Natürliches England . Abgerufen am 30. April 2012 .
  12. ^ a b c "Südengland: Klima" . Traf Office. Archiviert vom Original am 14. März 2012 . Abgerufen am 14. April 2012 .
  13. ^ a b c d e f "Wetter und Klima in Sussex" . Besuchen Sie Sussex. Archiviert vom Original am 30. April 2012 . Abgerufen am 14. April 2012 .
  14. ^ a b "Volkszählung 2001: Schlüsselstatistik für städtische Gebiete im Südosten" (PDF) . Amt für nationale Statistik . Abgerufen am 17. Mai 2012 .
  15. ^ "Volkszählung 2011 - bebaute Gebiete" . ONS . Abgerufen am 10. August 2013 .
  16. ^ KS01 Volkszählung 2001, Schlüsselstatistik für städtische Gebiete Amt für nationale Statistik. Hektar in km 2 umgewandelt
  17. ^ "Indikatoren für städtische Primärgebiete und Reisen zum Arbeitsbereich: Aktualisierung der Evidenzbasis für Städte" . Ministerium für Gemeinden und Kommunalverwaltung . 20. April 2010. Aus dem Original am 18. August 2010 archiviert . Abgerufen am 24. April 2012 .
  18. ^ a b c d  Einer oder mehrere der vorhergehenden Sätze enthalten Text aus einer Veröffentlichung, die jetzt öffentlich zugänglich istChisholm, Hugh, ed. (1911). " Sussex ". Encyclopædia Britannica (11. Aufl.). Cambridge University Press.
  19. ^ McGourty, Christine (23. Juni 2008). " ' Neandertaler Werkzeuge' bei dig gefunden" . BBC News .
  20. ^ Highfield, Roger (23. Juni 2008). "Neandertaler-Werkzeuge enthüllen fortschrittliche Technologie" . Der tägliche Telegraph . London.
  21. ^ Kerridge & Standing 2000 , p. 10.
  22. ^ "Vorgeschichte: Die Tiefen über Steyning" . Steyning Museum . Abgerufen am 3. Februar 2014 .
  23. ^ a b c d Armstrong. Eine Geschichte von Sussex. CH. 3.
  24. ^ Cunliffe. Eisenzeitgemeinden in Großbritannien. p. 169.
  25. ^ Osprey Publishing - Bücher zur Militärgeschichte - Die römische Invasion in Großbritannien Archiviert am 22. Dezember 2014 auf der Wayback Machine
  26. ^ Weiß, Sally; et al. (1999). "Ein Hort römischen und pseudorömischen Materials aus der Mitte des 5. Jahrhunderts aus Patching, West Sussex" (PDF) . Gesellschaft zur Förderung der Romanistik: 88–93. Archiviert vom Original (PDF) am 5. Januar 2012 . Abgerufen am 16. November 2011 . Zitierjournal benötigt |journal=( Hilfe )
  27. ^ Welch. Angelsächsisches England S.9
  28. ^ ASC Parker MS. 477AD.
  29. ^ ASC 485 Parker MS: Dieses Jahr kämpfte Ælle mit dem walisischen nahen Mecred's-Burnsted.
  30. ^ a b Welch. Frühes angelsächsisches Sussex ; S. 24-25
  31. ^ Bates William the Conqueror S. 79–89
  32. ^ Angelsächsische Chroniken , S. 198–199; Orderic, vol. 2, S. 168–171
  33. ^ "Victoria County Geschichte Eine Geschichte der Grafschaft Sussex: Band 4, Die Vergewaltigung von Chichester" .
  34. ^ a b Seward, Desmond (1995). Sussex . London: Zufälliges Haus. S. 5–7. ISBN 0-7126-5133-0.
  35. ^ a b c d Brandon, Peter (2009). Die Gestaltung der Sussex-Landschaft . Snake River Press.
  36. ^ Armstrong. Eine Geschichte von Sussex. S. 48-58
  37. ^ Kelly, SE (1998). Angelsächsische Urkunden VI, Urkunden von Selsey . OUP für die British Academy. ISBN 0-19-726175-2.
  38. ^ Powicke, FM (1962) [1953], The Thirteenth Century: 1216-1307 (2. Aufl.), Oxford: Clarendon Press
  39. ^ Broadberry, Stephen; Campbell, Bruce MS; van Leeuwen, Bas (27. Mai 2010). "Englische mittelalterliche Bevölkerung: Zeitreihen und Querschnittsnachweise in Einklang bringen" (PDF) (PDF). Universität von Warwick. p. 9 . Abgerufen am 25. April 2015 .
  40. ^ Mate 1992 , p. 667
  41. ^ "1642: Bürgerkrieg im Südosten" . Archiviert vom Original am 10. Mai 2012 . Abgerufen am 29. November 2011 .
  42. ^ Senken. Würdige von Sussex. p. 341
  43. ^ Smith Futhey & Cope 1995 , p. 21
  44. ^ Thomas 2020 , p. 166
  45. ^ a b c Harrison. Die einfachen Leute. S. 249-253
  46. ^ Horspool. Der englische Rebell. S. 339-340
  47. ^ a b c d "Der Tag, an dem Sussex starb" . Archiviert vom Original am 5. April 2012 . Abgerufen am 29. November 2011 .
  48. ^ "Danny House - Geschichte" . Danny House . Abgerufen am 17. März 2015 .
  49. ^ Kim Leslie und Marlin Mace. Sussex Verteidigung im Zweiten Weltkrieg in Kim Leslie. Ein historischer Atlas von Sussex. S. 118-119.
  50. ^ Collier, Basil (1957). Die Verteidigung des Vereinigten Königreichs . London: HMSO. S. 219, 229, 293.
  51. ^ Brandon. Sussex. S. 302-309.
  52. ^ "Ausgewählter Ausschuss für Verkehr, Kommunalverwaltung und Regionen: Anhänge zum Beweisprotokoll. Ergänzendes Memorandum des Crawley Borough Council (NT 15 (a))" . Website des britischen Parlaments für Veröffentlichungen und Aufzeichnungen . Abteilung Informationspolitik, Amt für Information des öffentlichen Sektors. 2002 . Abgerufen am 2. April 2008 .
  53. ^ Doherty-Cove, Jody (21. Juli 2020). "Grüne Partei übernimmt Brighton Council von Labour" . Der Argus . Abgerufen am 15. September 2020 .
  54. ^ "ERGEBNIS: Sussex stimmt mit einer Mehrheit von nur 4.400 Stimmen ab" . West Sussex County Times. 24. Juni 2017 . Abgerufen am 24. Januar 2018 .
  55. ^ "EU-Referendum: Sussex stimmt knapp für den Brexit" . BBC. 24. Juni 2017 . Abgerufen am 24. Januar 2018 .
  56. ^ a b Richard Childs. Parlamentarische Vertretung in Leslies, Ein historischer Atlas von Sussex. S. 72-73.
  57. ^ Horsfield. Die Geschichte, Altertümer und Topographie der Grafschaft Sussex. Band II. Anhang S. 23-75.
  58. ^ "Sussex Police Force" . Abgerufen am 7. August 2012 .[ toter Link ]
  59. ^ "Lewes Crown Court & Prison" . Abgerufen am 7. August 2012 .
  60. ^  Einer oder mehrere der vorhergehenden Sätze enthalten Text aus einer Veröffentlichung, die jetzt öffentlich zugänglich ist Chisholm, Hugh, hrsg. (1911). " Vergewaltigung ". Encyclopædia Britannica . 22 (11. Ausgabe). Cambridge University Press. p. 90.
  61. ^ Der Ursprung wurde noch 1942 als "umstritten" gemeldet (Helen Maud Cam (Vorwort vom 1942), Freiheiten und Gemeinschaften im mittelalterlichen England: Gesammelte Studien in lokaler Verwaltung und Topographie , 1944: 193).
  62. ^ Mawer, Allen, FM Stenton mit JEB Gover (1930) [1929]. Sussex - Teil I und Teil II . Englische Ortsnamengesellschaft.
  63. ^ ANSCHLÜSSE 12 .pdf Archiviert am 25. Mai 2013 auf der Wayback-Maschine
  64. ^ "Regionales Bruttoinlandsprodukt aller Regionen auf NUTS-Ebene" . Abgerufen am 11. August 2020 .
  65. ^ "Bericht zeigt 'Schwerwiegende Entbehrung' in Sussex" . Sussex Community Foundation. November 2013. Aus dem Original am 26. Mai 2014 archiviert . Abgerufen am 25. Mai 2014 .
  66. ^ a b "Greater Brighton City Deal" (PDF) (PDF) . Abgerufen am 26. Mai 2014 .
  67. ^ "Brightons Silicon Beach Tech Cluster bricht endlich die Küste" .
  68. ^ "Gatwick Diamond" . Mid Sussex District Council . Archiviert vom Original am 20. Oktober 2012 . Abgerufen am 8. August 2012 .
  69. ^ "3000+ Arbeitsplätze durch American Express Entscheidung gesichert" . Brighton Geschäft. 6. September 2008. Aus dem Original am 9. Juli 2010 archiviert . Abgerufen am 13. September 2010 .
  70. ^ Brandon. Sussex. S. 175-176.
  71. ^ "University of Sussex - Über uns" . Universität von Sussex . Abgerufen am 20. Oktober 2012 .
  72. ^ "Universität von Sussex" . 16. Juli 2015.
  73. ^ Referat, SPRU - Wissenschaftspolitische Forschung. "SPRU - Wissenschaftspolitische Forschungseinheit: University of Sussex" . www.sussex.ac.uk .
  74. ^ "Für internationale Entwicklungsforschung, Lehre und Kommunikation" .
  75. ^ "Unsere Geschichte" . Universität von Chichester. Archiviert vom Original am 18. Oktober 2012 . Abgerufen am 20. Oktober 2012 .
  76. ^ "MET University Center" . Greater Brighton Metropolitan College . Abgerufen am 8. September 2020 .
  77. ^ a b "Geschichte und Tradition" . Die Prebendal Schule. Archiviert vom Original am 3. September 2012 . Abgerufen am 20. Oktober 2012 .
  78. ^ "Royal Sussex County Hospital - Geschichte" . Universitätskliniken Brighton und Sussex NHS Trust . Abgerufen am 9. September 2012 .
  79. ^ "Sussex County Asylum, St. Francis Hospital" . Die Zeitkammer . Abgerufen am 9. September 2012 .
  80. ^ "Unsere Rolle im NHS" . NHS Sussex. Archiviert vom Original am 30. Januar 2013 . Abgerufen am 9. September 2012 .
  81. ^ "Fünf große Traumazentren im Süden Englands" . BBC. 2. April 2012 . Abgerufen am 9. September 2012 .
  82. ^ "Sussex Cancer Center" . Universitätskliniken Brighton und Sussex NHS Trust. Archiviert vom Original am 30. August 2012 . Abgerufen am 9. September 2012 .
  83. ^ "Sussex Cancer Network - Über uns" . Sussex Cancer Network. Archiviert vom Original am 5. Mai 2013 . Abgerufen am 9. September 2012 .
  84. ^ a b c Hare, Chris (1995). Eine Geschichte der Sussexer . Wertvoll: Southern Heritage Books. ISBN 978-0-9527097-0-1.
  85. ^ "Eine Kulturstrategie für East Sussex County Council" (PDF) . Archiviert vom Original (PDF) am 21. Mai 2013 . Abgerufen am 26. September 2012 .
  86. ^ a b Nairn, Ian und Nikolaus Pevsner (1965). Die Gebäude von England - Sussex . New Haven und London: Yale University Press. p. 17. ISBN 978-0-300-09677-4.
  87. ^ Nairn, Ian und Nikolaus Pevsner (1965). Die Gebäude von England - Sussex . New Haven und London: Yale University Press. p. 56. ISBN 978-0-300-09677-4.
  88. ^ Roper, Jonathan (2007). "Sussex Glossaristen und ihre illustrativen Zitate" (PDF) . Abgerufen am 26. September 2012 .
  89. ^ Collins, Sophie (2007). Eine Sussex-Mischung . Alfriston: Snake River Press. ISBN 978-1-906022-08-2.
  90. ^ "Percy Bysshe Shelley (1792-1822)" . BBC . Abgerufen am 11. Februar 2012 .
  91. ^ "Biographie: Wilfrid Scawen Blunt (1840-1922)" . Fitzwilliam Museum . Abgerufen am 11. Februar 2012 .
  92. ^ "Kipling.s Sussex: Die Ulmen" . Kipling.org.
  93. ^ Longenbach, James (10. Januar 1988). "Das seltsame Paar - Pfund und Yeats zusammen" . New York Times . Abgerufen am 21. Februar 2013 .
  94. ^ Ross, David A. (2009). Kritischer Begleiter von William Butler Yeats: Ein literarischer Hinweis auf sein Leben . Infobase Publishing. S. 27, 600. ISBN 978-0816058952.
  95. ^ "Andere Schriftsteller" . South Downs National Park Authority. Archiviert vom Original am 10. Dezember 2012 . Abgerufen am 30. Januar 2013 .
  96. ^ Bensky, Larry (1966). "Interviews: Harold Pinter, Die Kunst des Theaters Nr. 3" (PDF) . Paris Review . Archiviert vom Original am 1. Januar 2007 . Abgerufen am 30. Januar 2013 .
  97. ^ a b c d Weeks, Marcus (2008). Sussex Musik . Alfriston: Snake River Press. ISBN 978-1-906022-10-5.
  98. ^ Hudson, WH (1900). Natur im Unterland . London: Longmans, Green und Co.
  99. ^ Merrick, WP (1953). Volkslieder aus Sussex . Englische Volkstanz- und Gesangsgesellschaft.
  100. ^ "Brighton Philharmonic Orchestra" . Abgerufen am 13. Dezember 2011 .
  101. ^ "Worthing Symphony Orchestra" . Archiviert vom Original am 19. Oktober 2011 . Abgerufen am 13. Dezember 2011 .
  102. ^ "Phun City Free Festival 1970" . Abgerufen am 14. Februar 2010 .
  103. ^ "Great Escape Festival" . Der Wächter . London. 28. März 2012 . Abgerufen am 30. April 2012 .
  104. ^ a b c "Schottlands Volkszählung 2011: Tabelle KS209SCa" (PDF) . scotlandcensus.gov.uk . Abgerufen am 26. September 2013 .
  105. ^ Brandon 2006
  106. ^ Brandon 2006
  107. ^ a b "East Sussex" . Die Festung . Abgerufen am 8. Oktober 2020 .
  108. ^ Dimmock, Quinn & Hadfield 2013 , p. 205
  109. ^ "Die Freude der Sekten: Die Fülle von Minderheitenglauben in einer Stadt in Sussex deutet auf die Einstellung Großbritanniens zur Religion hin" . Der Ökonom . 2. Februar 2017 . Abgerufen am 15. Oktober 2020 .
  110. ^ {{cite web | url = Die Fülle von Minderheitenglauben in einer Stadt in Sussex deutet auf die Einstellung Großbritanniens zur Religion hin | title = Danny Wallace untersucht die Wahrheit hinter der britischen Kulthauptstadt East Grinstead | publisher = Metro | first = Danny | last = Wallace | Datum = 24. März 2018 | Zugriffsdatum = 15. Oktober 2020 {{
  111. ^ Jordison, Sam (8. April 2016). "Tom Cruise wird sich in East Grinstead, Großbritanniens seltsamster Stadt, wie zu Hause fühlen . " Der Wächter . Abgerufen am 15. Oktober 2020 .
  112. ^ "Der Nobelpreis für Chemie 1921" . Nobelpreis . Abgerufen am 16. November 2012 .
  113. ^ "Der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 1929" . Nobel . Abgerufen am 16. November 2012 .
  114. ^ "Der Nobelpreis für Physik 1974" . Nobelpreis . Abgerufen am 14. November 2012 .
  115. ^ "Der Nobelpreis für Chemie 1996" . Nobel . Abgerufen am 16. November 2012 .
  116. ^ Daniel Yergin und Joseph Stanislaw. "Buchauszug aus The Commanding Heights " (PDF) . Öffentlicher Rundfunkdienst . Abgerufen am 13. November 2008 .
  117. ^ "Wie man eine ins Stocken geratene Wirtschaft auf Keynes-Art ankurbelt" . BBC. 22. Oktober 2008 . Abgerufen am 13. November 2008 .
  118. ^ Cohn, Steven Mark (2006). Wiedereinführung der Makroökonomie: Ein kritischer Ansatz . ME Sharpe. p. 111. ISBN 0-7656-1450-2.
  119. ^ Davis, William L., Bob Figgins, David Hedengren und Daniel B. Klein. "Die beliebtesten Wirtschaftsdenker, Zeitschriften und Blogs von Wirtschaftsprofessoren", Econ Journal Watch 8 (2): 126–146 , Mai 2011. [1]
  120. ^ "Internationaler Preis" . Fondation Fyssen . Abgerufen am 6. Februar 2014 .
  121. ^ McKie, Robin (5. Februar 2012), Piltdown Man: Der größte Scherz der britischen Archäologie , London: The Observer , abgerufen am 16. November 2012
  122. ^ McCann 2004 , p. xxxi
  123. ^ Tomlinson 2010 , p. 489
  124. ^ McCann 2004 , p. xxxi
  125. ^ Waghorn 1906 , p. 3
  126. ^ "The 1st Cental County Ground" . Sussex Cricket . Abgerufen am 10. Dezember 2018 .
  127. ^ Arundel Castle | UK Touristeninformation | Planen Sie Ihren Besuch oder Urlaub auf History-Tourist.com Archiviert am 26. September 2009 auf der Wayback Machine
  128. ^ "Arundel Castle - England - Cricket Grounds - ESPNcricinfo" . www.cricinfo.com .
  129. ^ "Wie Sussex 'Cricket-Liga zu einem Weltrekordbrecher geworden ist" . 1. November 2018 . Abgerufen am 30. November 2018 .
  130. ^ Coates 2010 , p. 79
  131. ^ Gomme 1894 , p. 219
  132. ^ Locke 2011 , p. 203
  133. ^ Harvey, Adrian (2005). Fußball: Die ersten hundert Jahre: Die unerzählte Geschichte . Abingdon: Routledge.
  134. ^ "Über die Sussex County Football League" . Sussex County Fußballliga. Archiviert vom Original am 4. Februar 2012 . Abgerufen am 12. Januar 2012 .
  135. ^ "Das DFS British Jumping Derby, Hickstead" . Debretts. Archiviert vom Original am 4. September 2010.
  136. ^ "Food Legends des Vereinigten Königreichs, Pulborough Eels, Sussex" . www.information-britain.co.uk .
  137. ^ "BBC Inside Out - Die sieben Sussex-Dinge, die den Süden zum Himmel machen" . www.bbc.co.uk .
  138. ^ Einkaufen - Francis Frith Archiviert am 6. November 2009 auf der Wayback Machine
  139. ^ Sussex Pond Pudding Rezept - Historische Lebensmittel Archiviert am 24. Juni 2011 auf der Wayback Machine
  140. ^ Sussex Plum Heavies Rezept - Historische Lebensmittel Archiviert am 24. Juni 2011 auf der Wayback Machine
  141. ^ "Sussex-Schöpfer von Banoffee Pie servieren das letzte Stück, wenn das Restaurant Eastbourne schließt" . Der Argus . 14. Januar 2012 . Abgerufen am 6. Oktober 2012 .
  142. ^ "Top 10 Original Gerichte und Getränke" . National Geographic . Abgerufen am 6. Oktober 2012 .
  143. ^ "West Sussex Brauereien - lokale Sussex Biere und Ales" . www.westsussex.info .
  144. ^ "Der englische Apple Man informiert die Verbraucher darüber, wie die von ihnen gekauften Äpfel angebaut, geerntet und vermarktet werden" . theenglishappleman.com . Abgerufen am 28. April 2018 .
  145. ^ "Zuhause" . SeaCider . Abgerufen am 28. April 2018 .
  146. ^ "Ridgeview Wine Estate" . Besuchen Sie Sussex. Archiviert vom Original am 22. Februar 2012 . Abgerufen am 6. Oktober 2012 .
  147. ^ a b Kirby, Terry (3. Juni 2012). "Ist englischer Wein wirklich so gut wie alles, was Frankreich zu bieten hat?" . Der Unabhängige . London . Abgerufen am 5. Oktober 2012 .
  148. ^ "Sussex Weine" . Sussex Life Magazine. 22. Dezember 2010. Aus dem Original am 25. Dezember 2010 archiviert . Abgerufen am 6. November 2012 .
  149. ^ "Nyetimber Weine England" . Die Champagner-Firma. Archiviert vom Original am 3. September 2012 . Abgerufen am 6. Oktober 2012 .
  150. ^ Russell, Miles. "Die neolithischen Feuersteinminen von Sussex: Großbritanniens früheste Denkmäler" . Universität von Bournemouth. Archiviert vom Original am 12. Februar 2013 . Abgerufen am 18. Oktober 2012 .
  151. ^ "Fishbourne Roman Palace & Gardens" . Sussex Past, Sussex Archaeological Society . Abgerufen am 18. Oktober 2012 .
  152. ^ "Bignor Roman Villa, West Sussex" . Der Heritage Trail. Archiviert vom Original am 7. Juli 2012 . Abgerufen am 18. Oktober 2012 .
  153. ^ "Der lange Mann" . Sussex Past, die Sussex Archaeological Society . Abgerufen am 23. Oktober 2012 .
  154. ^ "Sussex dargestellt - Ansichten und Beschreibungen 1600-1800" . Sussex Record Society. Archiviert vom Original am 4. Juni 2013 . Abgerufen am 26. September 2012 .
  155. ^ "Private Schirmherrschaft" . South Downs National Park Authority. Archiviert vom Original am 23. Februar 2012 . Abgerufen am 26. September 2012 .
  156. ^ "JMW Turner, Tal von Ashburnham, ein Aquarell" . Britisches Museum. Archiviert vom Original am 8. September 2012 . Abgerufen am 24. Oktober 2012 .
  157. ^ Hughes, Kathryn (18. November 2011). "Edward Burra, transgressiver Maler der englischen Landschaft und der Bars am Hafen" . Der Wächter . London . Abgerufen am 26. September 2012 .
  158. ^ "Zwei Ausstellungen feiern das Sussex-Werk des Künstlers Eric Ravilious" . Sussex Life Magazine . Abgerufen am 26. September 2012 .[ permanente tote Verbindung ]
  159. ^ "Charleston - ein Künstlerhaus und ein Garten" . Der Charleston Trust . Abgerufen am 24. Oktober 2012 .
  160. ^ a b c "Surreale Freunde" . Pallant House Galerie. Archiviert vom Original am 14. Oktober 2011 . Abgerufen am 26. September 2012 .
  161. ^ "Edward James und Salvador Dalí" . West Dean College. Archiviert vom Original am 11. September 2012 . Abgerufen am 26. September 2012 .
  162. ^ "Farley Farm House - Einführung" . Archiviert vom Original am 24. Juli 2012 . Abgerufen am 26. September 2012 .
  163. ^ "Surrealismus in Sussex" (PDF) . Pallant House Galerie . Abgerufen am 26. September 2012 .

Bibliographie [ Bearbeiten ]

  • Armstrong, Jack Roy (1974). Eine Geschichte von Sussex . Phillimore & Co Ltd. ISBN 9780850331851.
  • Brandon, Peter (2006). Sussex . Robert Hale. ISBN 9780709069980.
  • Coates, Richard (2010). Der traditionelle Dialekt von Sussex . Granatapfelpresse. ISBN 978-1-907242-09-0.
  • Crouch, David (2000). Die Regierungszeit von König Stephen, 1135-1154 . Longman. ISBN 9780582226586.
  • Dimmock, Matthew; Quinn, Paul; Hadfield, Andrew (2013). Kunst, Literatur und Religion in der frühen Neuzeit Sussex . Ashgate Publishing. ISBN 978-1472405227.
  • Hamilton, JS (2010). Die Plantagenets: Geschichte einer Dynastie . A & C Schwarz. ISBN 9781441157126.
  • Mate, Mavis (1992). "Die wirtschaftlichen und sozialen Wurzeln des mittelalterlichen Volksaufstands: Sussex in den Jahren 1450-1451". Rückblick auf die Wirtschaftsgeschichte . 45 (4): 661–676. doi : 10.2307 / 2597413 .
  • McCann, Tim (2004). Sussex Cricket im achtzehnten Jahrhundert . Sussex Record Society.
  • Smith Futhey, John; Cope, Gilbert (1995). Geschichte von Chester County, Pennsylvania, mit genealogischen und biografischen Skizzen . Chester County, Pennsylvania USA: Heritage Bücher. ISBN 978-0788402067.
  • Thomas, Amanda (2020). Die nonkonformistische Revolution: Religiöser Dissens, Innovation und Rebellion . Stift- und Schwertgeschichte. ISBN 9781473875692.
  • Tomlinson, Allan (2010). Ein Wörterbuch der Sportwissenschaften . Oxford: Oxford University Press. ISBN 978-0199213818.
  • Waghorn, HT (1906). Die Morgendämmerung des Cricket . Elektrische Presse. ISBN 978-0-94-782117-3.

Externe Links [ Bearbeiten ]

  • Karte von Sussex auf Wikishire