Normalspurbahn

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
  (Umgeleitet von der Normalspur )
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eine Normalspurbahn ist eine Eisenbahn mit einer Spurweite von 1.435 mm ( 4 ft  8) 12  in). Das Standardmaß wirdin Europaauch alsStephenson-Messgerät(nachGeorge Stephenson),internationales Messgerät, UIC- Messgerät,Uniform-Messgerät,Normalmessgerätundeuropäisches Messgerät bezeichnet. [1] [2] [3] [4] [5] Es ist die weltweit am häufigsten verwendeteSpurweite, die von ungefähr 55% der Strecken weltweit genutzt wird. AlleHochgeschwindigkeitsstreckenverwenden die Normalspur mit Ausnahme der Streckenin Russland,FinnlandundPortugalund Usbekistan . Der Abstand zwischen den Innenkanten der Schienen wird mit 1435 mm definiert, außer in den Vereinigten Staaten und auf einigen britischen Linien, wo er in US-üblichen / imperialen Einheiten als genau "vier Fuß achteinhalb Zoll" definiert ist [6 ], was 1435,1 mm entspricht.

Geschichte [ bearbeiten ]

Bei der Entwicklung und Erweiterung der Eisenbahnen war eines der Hauptprobleme die zu verwendende Spurweite (der Abstand oder die Breite zwischen den Innenseiten der Schienen). Verschiedene Eisenbahnen verwendeten unterschiedliche Spurweiten, und wo sich Schienen unterschiedlicher Spurweite trafen - ein "Spurweitenbruch" - mussten Lasten von einem Satz Eisenbahnwaggons entladen und auf einen anderen umgeladen werden, ein zeitaufwändiger und teurer Prozess. Das Ergebnis war die Einführung einer "Standardspur" von 1.435 mm ( 4 ft  8) in einem großen Teil der Welt 12  in), was Interkonnektivität und Interoperabilität ermöglicht.

Herkunft [ Bearbeiten ]

Eine populäre Legende , die seit mindestens 1937 schon hat [7] verfolgt den Ursprung des 1,435 mm ( 4 ft  8 1 / 2  in) Messer noch weiter zurück als die Reviere im Norden Englands und zeigte auf den Nachweis von rutted Straßen durch gekennzeichneteWagenradaus der DatierungRömischen Reich. [a] [8] Snopeskategorisierte diese Legende als "falsch", kommentierte jedoch, dass "sie vielleicht fairer als" wahr, aber aus trivialen und unauffälligen Gründen"bezeichnet wird". [9] Die historische Tendenz die Räder von Pferdefuhrwerken zu platzieren etwa5 ft(1,524 mm) voneinander entfernt wahrscheinlich von der Breite ableitet erforderlichum einen passencarthorsein zwischen den Wellen. [9]Es wurden jedoch Untersuchungen durchgeführt, die die Hypothese stützen, dass "der Ursprung der Normalspur der Eisenbahn aus einem Intervall von Radspurrillen prähistorischer antiker Wagen resultieren könnte". [10]

Darüber hinaus, während Straße fahrende Fahrzeuge typischerweise von den äußersten Bereichen der Radfelgen gemessen werden (und es gibt einige Hinweise darauf , dass die erste Bahn auf diese Weise auch gemessen wurden), [ Bearbeiten ] es offensichtlich wurde , dass für Fahrzeuge unterwegs auf besser war , die es Schienen haben Radflansche angeordnet innerhalb der Schienen und damit der Abstand auf der Innenseite der Räder gemessen wird (und, durch Erweiterung, die Innenseiten der Schienenköpfe war) , die wichtig.

Es gab nie ein Standardmaß für die Pferdeeisenbahnen , aber es gab grobe Gruppierungen: im Norden von England keiner weniger als 4 ft ( 1.219 mm ). [11] Wylam Zeche System, vor 1763 gebaut, war 5 Fuß ( 1524 mm ), wie es John Blenkinsop ‚s Middleton Railway ; Die alte Plattform von 1.219 mm ( 4 Fuß ) wurde auf 1.524 mm ( 5 Fuß ) verlegt, damit der Motor von Blenkinsop verwendet werden konnte. [12] Andere waren 4 ft 4 in ( 1,321 mm ) (in Beamish ) oder 4 ft 7 1 / 2  in(1,410 mm) (inbigges Haupt(inWallsend),KentonundCoxlodge). [12] [13]

Der englische Eisenbahnpionier George Stephenson verbrachte einen Großteil seiner frühen Ingenieurkarriere in den Kohlengruben der Grafschaft Durham . Er bevorzugte 1.422 mm ( 4 Fuß 8 Zoll ) für Waggons in Northumberland und Durham und verwendete sie auf seiner Killingworth- Linie. [12] Die Waggons von Hetton und Springwell verwendeten ebenfalls diese Spurweite.

Stephensons Stockton- und Darlington-Eisenbahn (S & DR) wurde hauptsächlich gebaut, um Kohle von Minen in der Nähe von Shildon zum Hafen von Stockton-on-Tees zu transportieren . Die anfängliche Spurweite von 1.422 mm ( 4 Fuß 8 Zoll ) wurde eingestellt, um die vorhandene Spurweite von Hunderten von von Pferden gezogenen Chaldronwagen [14] aufzunehmen , die bereits auf den Waggons in den Minen eingesetzt wurden. Die Eisenbahn benutzte diese Spurweite 15 Jahre lang, bevor die 1.435 mm ( 4 ft  8) geändert wurden 12  in) in Spurweite. [12] [15] Das historischeMount Washington Cog Railway, die weltweit ersteBerg-climbingZahnradbahn, ist immer noch in Betrieb im 21. Jahrhundert, und hat das früher verwendete4 ft 8 in(1.422 mm) Lehre seit seiner Eröffnung im Jahr 1868 .

George Stephenson verwendete die 1.435 mm ( 4 ft  8) 12  in) Spurweite (einschließlich einer verspäteten zusätzlichen freien Bewegung von 1 2 in (13 mm) zur Verringerung der Bindung an Kurven [16] ) für dieLiverpool and Manchester Railway, die 1826 genehmigt und am 30. September 1830 eröffnet wurde. Der Erfolg von Dieses Projekt führte dazu, dass Stephenson und sein SohnRobertangestellt wurden, um mehrere andere größere Eisenbahnprojekte zu konstruieren. Also die4 ft  8 12  in(1.435 mm) Spurweite wurde in Großbritannien weit verbreitet und dominant. Robert soll gesagt haben, wenn er eine zweite Chance gehabt hätte, eine Standardspur zu wählen, hätte er eine gewählt, die breiter als4 Fuß  8 ist 1 / 2  in(1,435 mm). [17] [18] "Ich würde ein paar Zentimeter mehr brauchen, aber ein paar". [19]

Während des „ Spur Krieg “ mit dem Great Western Railway wurde Normalspur genannt Schmalspur , im Gegensatz zu der der Great Western 7 ft  1 / 4  in ( 2.140 mm ) Breitspur . Die moderne Verwendung des Begriffs "Schmalspur" für Spurweiten, die unter dem Standard liegen, trat viele Jahre lang nicht auf, bis die erste derartige Personenbahn mit Lokomotive, die Ffestiniog-Eisenbahn, gebaut wurde.

Annahme [ Bearbeiten ]

Im Jahr 1845 meldete sich im Vereinigten Königreich Großbritannien und Irland eine Royal Commission on Railway Gauges zugunsten einer Normalspur. Das nachfolgende Spurweitengesetz sah vor , dass neue Personenbeförderungsbahnen in Großbritannien auf eine Standardspur von 4 Fuß  8 gebaut werden sollten 1.435 mm( 12  in) und in Irland auf eine neue Standardstärke von1.600 mm( 5 ft 3 in ). In Großbritannien wurde Stephensons Lehre auf dem Gelände gewähltdassbestehenden Linien dieses Messgerät achtmal länger waren als die der Rivale7 ftoder2134 mm(später7 ft  1 / 4  inoder2.140 mm) Lehre hauptsächlich durch die Great Western angenommen Eisenbahn. Dies ermöglichte es den Breitspurunternehmen in Großbritannien, ihre Spuren fortzusetzen und ihre Netze innerhalb der "Grenzen der Abweichung" und der im Gesetz festgelegten Ausnahmen zu erweitern. Nach einer Zwischenzeit vonMit gemischter Spurweite (Gleise wurden mit drei Schienen verlegt) schloss die Great Western Railway 1892 schließlich die Umstellung ihres Netzes auf Normalspur ab. Im Nordosten Englands waren einige frühe Linien in Zechengebieten ( Kohlebergbau ) 4 Fuß 8 Zoll groß ( 1.422 mm ), während in Schottland einige frühe Linien 1.372 mm ( 4 Fuß 6 Zoll ) waren. Alle diese Linien waren bis 1846 auf Normalspur erweitert worden. Die britischen Spurweiten konvergierten ab 1846, als die Vorteile des Geräteaustauschs immer deutlicher wurden. In den 1890er Jahren wurde das gesamte Netzwerk umgewandelt auf Normalspur.

Die Royal Commission äußerte sich nicht zu kleinen Linien, die schmaler als die Normalspur (als "Schmalspur" zu bezeichnen) wie der Ffestiniog-Eisenbahn sind . Somit ermöglichte es eine zukünftige Vielzahl von schmalen Messgeräten in Großbritannien. Es wurden auch keine Kommentare zu zukünftigen Messgeräten in britischen Kolonien abgegeben, wodurch verschiedene Messgeräte in den Kolonien eingeführt werden konnten.

Teile der Vereinigten Staaten, hauptsächlich im Nordosten, nahmen die gleiche Spurweite an, da einige frühe Züge aus Großbritannien gekauft wurden. Die amerikanischen Messgeräte konvergierten, als die Vorteile des Geräteaustauschs immer deutlicher wurden. Bemerkenswert ist , alle 5 ft ( 1.524 mm ) Breitspurbahn im Süden wurde „fast Standard“ Spur umgebaut 4 ft 9 in ( 1.448 mm ) im Laufe von zwei Tagen am 31. Mai beginnen , 1886. [20] Siehe Spurweite in den Vereinigten Staaten .

In Kontinentaleuropa haben Frankreich und Belgien 1.500 mm ( 4 ft  11) eingeführt 1 / 16  in) Messer (zwischen den Mittelpunkten jedes gemessenenSchienenprofil) für ihre frühen Bahnen. [21] Das Messgerät zwischen den Innenkanten der Schienen (das Maß aus dem Jahr 1844) unterschied sich geringfügig zwischen den Ländern und sogar zwischen den Netzen innerhalb eines Landes (z. B.1.440 mmoder4 ft  8) 11 / 16  inbis1.445 mmoder4 ft  8 78  inin Frankreich). Die ersten Gleise in Österreich und in den Niederlanden hatten andere Spurweiten (1.000 mmoder3 ft  3) 38  inin Österreich für die Donau Moldau Leinen und 1.945 mm oder6 ft  4 916  inden Niederlanden für dieHollandsche IJzeren Spoorweg-Maatschappij), aber aus Gründen der Interoperabilität (der erste Schienenverkehr zwischen Paris und Berlin begann 1849, erster Chaix-Fahrplan) nahm Deutschland wie die meisten anderen europäischen Länder Standardmessgeräte an.

Die moderne Methode zur Messung der Spurweite wurde in der ersten Berner Bahnkonvention von 1886 gemäß der "Revue générale des chemins de fer, Juli 1928" vereinbart.

Frühe Eisenbahnen nach Spurweite [ Bearbeiten ]

Nicht standardmäßige Spurweite [ Bearbeiten ]

  • Die 1824 genehmigte und 1825 eröffnete Monkland and Kirkintilloch Railway verwendete 1.372 mm ( 4 Fuß 6 Zoll ).
  • Dundee and Newtyle Railway , genehmigt 1829 und eröffnet 1831, verwendet 4 Fuß  6 12  in(1.384 mm).
  • Die am 4. Juli 1836 genehmigte Eastern Counties Railway verwendete 1.524 mm ( 5 Fuß ). [22]
  • Das London und Blackwall Railway ermächtigte am 28. Juli 1836 verwendete 5 ft  1 / 2  in ( 1,537 mm ). [23] [24] [25]
  • Die Dundee and Arbroath Railway , die am 19. Mai 1836 gegründet und im Oktober 1838 eröffnet wurde, verwendete 1.676 mm ( 5 Fuß 6 Zoll ), bis sie 1847 standardisiert wurde.
  • Die Arbroath and Forfar Railway , die am 19. Mai 1836 gegründet und im November 1838 eröffnet wurde, verwendete 1.676 mm ( 5 Fuß 6 Zoll ).
  • Die Nord- und Ostbahn ermächtigte am 4. Juli 1836 verwendeten 5 ft ( 1.524 mm ) Spurweite. [26]
  • Die 1848 eröffnete Aberdeen Railway verwendete 1.676 mm ( 5 Fuß 6 Zoll ), bis sie standardisiert war.

Fast Standardspur [ Bearbeiten ]

  • Die Zechenbahn Killingworth verwendete 1.422 mm ( 4 Fuß 8 Zoll ). [27]
  • Die 1822 eröffnete Zechenbahn von Hetton verwendete 1.422 mm ( 4 Fuß 8 Zoll ). [27]
  • Die 1821 genehmigte Stockton and Darlington Railway wurde 1825 eröffnet und verwendete 1.422 mm ( 4 Fuß 8 Zoll ).
  • Die Straßenbahn Nürnberg verwendet nominell 1,432 mm ( 4 ft  8 3 / 8  inwährend viel von ihrer Existenz), haben aber seitdemumgewandeltauf Normalspur in Namen sowie Tatsache.

Standardlehre [ Bearbeiten ]

  • Die 1827 begonnene Baltimore and Ohio Railroad wurde 1830 eröffnet.
  • Die 1824 genehmigte Liverpool and Manchester Railway wurde 1830 eröffnet.
  • Die Saint-Étienne-Lyon Eisenbahn ermächtigte 1826 eröffnet 1833 (alle frühen Französisch Eisenbahnen einschließlich Saint-Etienne Andrezieux ermächtigte 1823 eröffnete 1827 hatte ein Französisch Spur von 1500 mm ( 4 ft  11 116  Zoll) von Schienenachse zu Schienenachse, kompatibel mit frühen Standardtoleranzen)
  • Die 1831 genehmigte Dublin and Kingstown Railway wurde 1834 für den Personenverkehr geöffnet.
  • Die Newcastle & Carlisle Railway , genehmigt 1829, wurde 1834 eröffnet und von LMR isoliert.
  • Die 1833 genehmigte Grand Junction Railway wurde 1837 eröffnet und mit der LMR verbunden.
  • Die 1833 genehmigte London and Birmingham Railway wurde 1838 eröffnet und mit LMR verbunden.
  • Die Manchester and Birmingham Railway , genehmigt 1837, eröffnet 1840, verbunden mit LMR.
  • Die 1836 genehmigte Birmingham and Gloucester Railway wurde 1840 eröffnet und mit LMR verbunden.
  • Die 1834 genehmigte London and Southampton Railway wurde 1840 eröffnet.
  • Die 1837 genehmigte London and Brighton Railway wurde 1841 eröffnet.
  • Die 1836 genehmigte Südostbahn wurde 1844 eröffnet.

Ein bisschen mehr als Normalspur [ Bearbeiten ]

  • Die am 4. Juli 1836 genehmigte Manchester and Leeds Railway verwendete 1.448 mm ( 4 Fuß 9 Zoll ). [28]
    • Das 4 ft 9 in ( 1,448 mm ) Bahnen wurden bestimmt 4 ft aufzunehmen 8 Fahrzeuge mit einer Spurweite von 1.435 mm ( 12 Zoll) und einer (zweiten) Lauftoleranz .
  • Die am 12. Juli 1837 genehmigte Chester and Birkenhead Railway verwendete 1.448 mm ( 4 Fuß 9 Zoll ). [29]
  • Die am 15. Juli 1837 genehmigte London and Brighton Railway verwendete 1.448 mm ( 4 Fuß 9 Zoll ). [30]
  • Die 1833 genehmigte Grand Junction Railway wurde 1837 eröffnet und mit der LMR verbunden.
  • Die am 30. Juni 1837 genehmigte Manchester and Birmingham Railway verwendete 1.448 mm ( 4 Fuß 9 Zoll ). [31]
  • Die Straßenbahn Dresden ermächtigte 1872 als horsecars , verwendet 1,440 mm ( 4 ft  8 11 / 16  in) Spurfahrzeuge. Sie wurden 1893 auf elektrische Straßenbahnen mit 600 V Gleichstrom umgerüstet und verwenden heute1.450 mm(4 ft  9) 3 × 32  Zoll); Beide Messgeräte liegen innerhalb derToleranzfür Standardmessgeräte.

Dual Gauge [ Bearbeiten ]

  • Cheltenham und Great Western Union Railway , genehmigt 1836, eröffnet 1840, Doppelspur 1843 4 ft  8 1 / 2  in(1,435 mm) Normalspur und 7 ft  1 / 4  in (2,140 mm).

Moderne Eisenbahnen mit fast normaler Spurweite [ Bearbeiten ]

  • Die Toronto Transit Commission verwendet eine Toronto-Spurweite von 4 Fuß  10 1.495 mm( 78  in) auf derStraßenbahnund denU-Bahn-Linien derschweren Schiene, die tatsächlich näher an 1.520 mm (4 ft  11) lagen 27 / 32  in) Überdruck.
    • Die Stadtbahn- und Stadtbahnlinien der Toronto Transit Commission (ob vorhanden, im Bau oder vorgeschlagen) verwenden eine Normalspur.
  • Straßenbahnen in Dresden , verwenden Deutschland 1.450 mm ( 4 ft  9 332  in).
  • Straßenbahnen in Leipzig , verwenden Deutschland 1458 mm ( 4 ft  9 1332  in).
  • 1.445 mm ( 4 Fuß  8) 78  in) Spurweite wird in mehrerenstädtischen Schienenverkehrssystemenin Europa verwendet:
    • Straßenbahnen in Italien
    • U- Bahn Madrid (nur U-Bahn-System. Stadtbahnsystem verwendet Normalspur.)
  • Die MTR in Hongkong verwendet 1.432 mm ( 4 ft  8) 38  in) Spurweite auf Leitungen derMTR Corporation. Linien, die früher von derKowloon-Canton Railway Corporationbetrieben wurden (aber weiterhin im Besitz sind), einschließlich desStadtbahnnetzes, verwenden jedoch1.435 mm(4 ft  8) 12  in) Messgerät.
  • Die Bukarest Metro nutzt 1,432 mm ( 4 ft  8 3 / 8  in) Überdruck.
  • Die Washington Metro nutzt 4 Fuß  8 1 / 4  in(1,429 mm), 1/4 in (6 mm) schmaler als Normalspur.
  • Das Mount Washington Cog Railway , die älteste Bergsteigen der Welt Zahnstangen-Ritzel - Bahn , verwendet ein 4 ft 8 in ( 1.422 mm ) Anzeige.

Installationen [ Bearbeiten ]

Land / GebietEisenbahnAnmerkungen
AlbanienNationales Schienennetz339 km [32] [33]
Algerien
  • Nationales Schienennetz
  • Algier Metro , Algier Straßenbahn , Constantine Straßenbahn , Oran Straßenbahn , Oran Metro
3.973 km [34]
Angola80 km
Argentinien
  • General Urquiza Railway (mit Ausnahme von Ferrocarril Económico Correntino , bei dem 600 mm oder 1 ft  11 verwendet wurden 58  invor dem Schließen)
  • Buenos Aires U-Bahn
  • Metrotranvía Mendoza
  • Tren de la Costa
Andere Hauptlinien sind meistens 1.676 mm ( 5 Fuß 6 Zoll ) breit , mit Ausnahme der 1.000 mm ( 3 Fuß  3) 3 / 8  in) meterspurige General Belgrano Railway.
Australien
  • Australian Rail Track Corporation
  • Pilbara Eisenbahnen
  • Sydney Züge
  • Sydney Metro
  • Sydney Light Rail
  • Newcastle Light Rail
  • Parramatta Stadtbahn
  • NSW TrainLink
  • Melbourne Straßenbahnen
  • Adelaide Metro Straßenbahnen
  • Gold Coast Straßenbahn
  • Canberra Metro

1.435 mm ( 4 Fuß  8) 12  in) 2.295 km (1.426 mi)

Victoria gebaut , um die erste Schiene auf den 5 ft 3 in ( 1,600 mm ) Irish Breitspur. New South Wales wurde dann auf die Normalspur gebaut, sodass Züge an der Grenze anhalten und Passagiere umsteigen mussten, was erst in den 1960er Jahren korrigiert wurde. Queensland fährt immer noch auf einer Schmalspur, aber es gibt eine Normalspurlinie von NSW nach Brisbane.

ÖsterreichÖsterreichische Bundesbahnen4.859 km Die Semmering-Eisenbahn gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe .
BangladeschNur für das Schnellverkehrssystem Dhaka Metro Rail zu verwenden20,1 km
BelgienNMBS / SNCB , Brüsseler U-Bahn und Straßenbahn339 km
Bosnien und Herzegowina
  • Željeznice Federacije Bosne i Hercegovine und Željeznice Republike Srpske
  • Straßenbahnen von Sarajevo

1.032 km

BrasilienEstrada de Ferro do Amapá ; [35] von Uruguaiana bis zur Grenze zu Argentinien und von Santana do Livramento bis zur Grenze zu Uruguay (beide gemischte Spurweite 1.435 mm und 1.000 mm oder 3 ft  3) 38  in Meter Spurweite ); verbleibende Strecken in Jaguarão, Rio Grande do Sul (derzeit nicht betriebsbereit); Rio de Janeiro Stadtbahn; U-Bahnlinien4und5 vonSão Paulo; Salvador Metro Baixada Santista Stadtbahn205,5 km
Bulgarien
  • National Railway Infrastructure Company (NRIC)
  • Bulgarische Staatsbahnen (BDZ)
  • Sofia Underground [36]
  • Teil des Straßenbahnsystems von Sofia [37]
KanadaNationales Schienennetz (einschließlich Nahverkehrsbetreiber wie GO Transit , West Coast Express , AMT und Union Pearson Express ).49.422 km

Die Toronto Transit Commission verwendet 4 Fuß  10 7 / 8  in(1,495 mm) Überdruck auf einem seiner Straßenbahn und UBahnLinien.

ChinaNationales Schienennetz103.144 km
KroatienHrvatske Željeznice
KolumbienU-Bahn de Medellín , Tren del Cerrejón, U-Bahn de Bogotá
KubaFerrocarriles de Cuba4.266 km
Tschechien
  • Správa železniční dopravní cesty
  • Prager U-Bahn
  • alle Straßenbahnsysteme des Landes ( Liberec hat eine Spurweite von 1.000 / 1.435 mm und eine Überlandstrecke von einem Meter nach Jablonec nad Nisou )
  • Standseilbahn in Prag
9.478 km
DänemarkBanedanmark und Copenhagen Metro
DschibutiAddis Abeba-Dschibuti Eisenbahn100 km
ÄgyptenÄgyptische Nationalbahnen
EstlandSchiene BalticaDas Projekt Rail Baltica mit Normalspur befindet sich in der Entwurfs- und Konstruktionsphase. Voraussichtliche Eröffnung im Jahr 2026.
ÄthiopienEisenbahn Addis Abeba-Dschibuti ; Addis Abeba Stadtbahn659 km Weitere im Bau befindliche Normalspurleitungen .
Finnland
  • Schiene Baltica
  • Im Bau: Tampere Straßenbahn
  • Geplant: Tunnel Helsinki - Tallinn
FrankreichSNCF , RATP (auf RER-Leitungen)
GabunTransgabonische Eisenbahn669 km
DeutschlandDeutsche Bahn , zahlreiche Nahverkehrsunternehmen43.468 km
GriechenlandHellenic Railways Organization (betrieben von TrainOSE )Alle modernen griechischen Netze außer auf dem Peloponnes
Heiliger Stuhl1 km
HongkongMTR (ehemaliges KCR- Netz - East Rail-Linie , West Rail-Linie , Tuen Ma-Linie , Light Rail )Andere MTR Linien verwenden 1,432 mm (4 ft 8 3 / 8  in) anstelle von 4 ft 8 12  in [38] [39] [40]
Ungarn
  • MÁV , GySEV
  • Budapester U-Bahn
  • HÉV (S-Bahn)
  • Straßenbahnsysteme in Budapest , Debrecen , Miskolc , Szeged
  • Budapester Zahnradbahn
  • Budapest Castle Hill Standseilbahn
IndienNur für den schnellen Transit und die Straßenbahn, die U- Bahn Bangalore , die U- Bahn Chennai , die U- Bahn Delhi (ab Phase 2), die U-Bahn Gurgaon , die U- Bahn Hyderabad , die U- Bahn Jaipur , die U- Bahn Kochi , die U- Bahn Kolkata ( Linie 2 ), die U- Bahn Lucknow , die U- Bahn Mumbai , Navi Mumbai Metro und Straßenbahnen in Kolkata . Der im Bau befindliche Hochgeschwindigkeitskorridor Mumbai - Ahmedabad basiert auf dem Shinkansenverwendet auch Normalspur. Alle im Bau befindlichen und zukünftigen Schnellverkehrssysteme würden in Normalspur sein.Indian bundesweites Schienensystem ( Indian Railways ) verwendet 1.676 mm ( 5 ft 6 in ) Breitspur.
IndonesienEisenbahnen in der Provinz Aceh , Bali , Kalimantan , Papua , Maluku und Celebes . Hochgeschwindigkeitszug Jakarta - Bandung (im Bau). Mass Rapid Transit und Light Rapid Transit im Großraum Jakarta ( MRT Jakarta Phase 3 West-Ost-Linie (geplant) , Jakarta LRT und Greater Jakarta LRT ), Greater Bandung ( Bandung LRT (Zukunft) ) und Greater Surabaya ( Surabaya MRT (Zukunft) ) .Rest der Land Anwendungen in Java und Sumatra 1067 mm ( 3 ft 6 Zoll ).
IranEisenbahnen der Islamischen Republik Iran12.998 km
IrakEisenbahnen der Irakischen Republik485 km
IrlandVerkehrsinfrastruktur IrlandLuas in Dublin
IsraelIsrael Railways , CTS, betreibt die Jerusalem Light Rail
ItalienFerrovie dello Stato16.723 km
JapanShinkansen , JR Hokkaido Naebo Works (siehe Zug in Zug ), Keisei-Linie , Keikyu-Linie , Tokyo Metro ( Ginza- und Marunouchi- Linien), Toei-U-Bahn ( Asakusa- und Oedo- Linien), Kintetsu-Eisenbahn ( Osaka , Nara , Nagoya , Yamada , Kyoto , und Keihanna- Linien und ihre zugehörigen Zweige), Keihan-Eisenbahn , Hankyu-Eisenbahn ,Hanshin Eisenbahn , U-Bahn Kyōto , Kobe Municipal Subway , Osaka Metro , Kita-Osaka Kyuko Bahn , U-Bahn Fukuoka ( Nanakuma Linie ), Sendai U - Bahn ( Tozai Linie ), U-Bahn Nagoya ( Higashiyama , Meijo und Meiko Linien), Nose Elektro Eisenbahn , Yokohama Municipal Subway ( blaue und grüne Linien)4.251 km, alle elektrifiziert
KeniaMombasa-Nairobi Normalspurbahn485 km (301 mi) Einweihung am 31. Mai 2017. Eine Erweiterung von Nairobi nach Naivasha ist im Bau. Eine weitere Verlängerung nach Osten bis zur ugandischen Grenze ist geplant.
LettlandSchiene BalticaDas Projekt Rail Baltica mit Normalspur befindet sich in der Entwurfs- und Konstruktionsphase. Voraussichtliche Eröffnung im Jahr 2026.
LibanonAlle Leitungen außer Betrieb und im Wesentlichen abgebaut
LibyenNetzwerk im Aufbau
LitauenSchiene BalticaDie erste Phase von Kaunas bis zur polnischen Grenze wurde 2015 abgeschlossen. Die zweite Phase von Kaunas nach Norden bis nach Tallinn, Estland, ist in Planung.
LuxemburgSociété Nationale des Chemins de Fer Luxembourgeois
Malaysia
  • RapidKL ( Kelana Jaya Linie , Ampang Linie , MRT Kajang Linie , MRT Sungai Buloh-Serdang-Putrajaya Linie )
  • KLIA Ekspres
  • MRL East Coast Rail Link (im Bau)
  • Hochgeschwindigkeitszug Kuala Lumpur - Singapur (geplant)
998 km
Mexiko [41]24.740 km
Monaco
MontenegroŽeljeznice Crne Gore3
MarokkoSchienenverkehr in Marokko2.067 km
NiederlandeNederlandse Spoorwegen und Regionalbahnen.
NigeriaLagos - Kano Normalspurbahn ; Lagos Rail Mass TransitBauarbeiten im Gange; Abuja nach Kaduna Abschnitt betriebsbereit.
Nord KoreaEisenbahnen der DVRK .
NordmakedonienMazedonische Eisenbahnen
NorwegenNorwegische nationale Eisenbahnverwaltung , Schienenverkehr in Norwegen4.087 km
PakistanNur für den Nahverkehr zu verwenden, Lahore Metro [42]Pakistans bundesweites Schienensystem ( Pakistan Railways ) nutzt 1.676 mm ( 5 ft 6 in ) Breitspur. Zukünftige Ergänzungen dieses Systems wären ebenfalls breit gefächert.
PanamaPanama Railway ; Panama MetroUmgespurt von 5 ft ( 1.524 mm im Jahr 2001)
ParaguayFerrocarril-Präsident Don Carlos Antonio López, jetzt Ferrocarril de Paraguay SA (FEPASA)36 km außerhalb von Asunción (als touristische Dampfleitung genutzt) sowie 5 km von Encarnación bis zur argentinischen Grenze mit hauptsächlich exportiertem Soja; Der Rest der 441 km langen Strecke wartet auf sein Schicksal, während die Sanierungspläne regelmäßig kommen und gehen. Der Abschnitt westlich von Encarnación nördlich von San Salvador sowie die gesamte Niederlassung San Salvador-Abaí wurden von der Eisenbahn selbst abgebaut und für Schrott verkauft, um Spenden zu sammeln.
PeruEisenbahnentwicklungsgesellschaft , [43] Ferrocarril Central Andino (Linien Callao - Lima - La Oroya - Huancayo und La Oroya - Cerro del Pasco), Ferrocarril del sur de Peru (betrieben von Peru Rail) Matarani - Arequipa - Puno und Puno - Cuzco, Bergbaubahn Ilo - Moquegua, internationale Strecke Tacna - Arica (Chile) (betrieben von der Provinz Tacna), elektrische S-Bahn von Lima1.603 km
Philippinen
  • Gegenwart: Manila LRT und MRT
  • Vorgeschlagen: Philippine National Railways- Netzwerk, Manila LRT- und MRT-Erweiterungen, Cebu LRT
50,3 km, alle ab 2010 elektrifiziert.

Die Philippine National Railways wird konvertieren sein Netzwerk von 1.067 mm ( 3 ft 6 Zoll ). Alle zukünftigen Linien werden in Normalspur sein. [44] Es werden mindestens 4.000 km neue Strecke gebaut, auf der 646 km elektrifiziert werden.

PolenPolskie Koleje Państwowe , Warschauer U-Bahn , die meisten Straßenbahnsysteme im ganzen Land
PortugalGeplante Hochgeschwindigkeitsstrecken, Standseilbahnen Braga und Porto ( Guindais ) , U- Bahn Lissabon , U- Bahn Oporto (teilweise angepasst von früheren 1.000 mm ( 3 ft  3) 3 / 8  in) meterspurige ; Gleise),Metro Transportes do Sul StadtbahninAlmada.Alle anderen Eisenbahnen verwenden 1.668 mm ( 5 ft  5) 2132  in) (Breitspur); Einige verwenden1.000 mm(3 ft  3) 3 / 8  in) meterspurige ; Decauvilleverwendet 500 mm ( 19) 3 / 4  in) Überdruck.
Schiene BalticaPolen-Litauen-Lettland-Estland-Finnland.870 km
Rumänien
  • Căile Ferate Române
  • Bukarest Metro
  • Straßenbahnsysteme in Botoșani , Iași , Brăila , Bukarest , Cluj-Napoca , Craiova , Galați , Oradea , Ploiești und Timișoara
RusslandStraßenbahn Rostow am Don , Linien, die Kaliningrad mit Polen verbinden
RuandaIsaka-Kigali Normalspurbahn150 km Eine neue Eisenbahnstrecke zwischen Kigali und der tansanischen Stadt Isaka ist geplant.
Saudi-ArabienSchienenverkehr in Saudi-Arabien
Senegal
  • Senegal-Gambia-Eisenbahn (geplant)
  • Senegal-Guinea-Bissau-Eisenbahn (geplant)
SerbienSerbische Eisenbahnen
SingapurMRT , Hochgeschwindigkeitszug Kuala Lumpur - Singapur (geplant)
SlowakeiŽeleznice Slovenskej republiky , Košice Straßenbahn System
SlowenienSlovenske železnice
SüdafrikaGautrain in der Provinz Gauteng . Rest des Landes verwendet 1,067 mm ( 3 ft in 6 )80 km
SüdkoreaKRNA
SpanienAVE -Hochgeschwindigkeitsstrecken von Madrid nach Sevilla, Málaga, Saragossa, Barcelona (-Perthus), Toledo, Huesca und Valladolid, Metro Barcelona ( L2 , L3 , L4 und L5 ), Barcelona FGC ( Linien L6 und L7 ) und Metro Vallès (Linien S1 , S2 , S5 und S55 )

Alle anderen Eisenbahnen verwenden 1.668 mm ( 5 ft  5) 2132  in) (Breitspur) und / oder1.000 mm(3 ft  3) 3 / 8  in) meterspurige .

2.571 km
SchwedenSchwedische Verkehrsverwaltung , Storstockholms Lokaltrafik ( Stockholmer U-Bahn- , Pendler- und Stadtbahnlinien ), Straßenbahnnetze in Göteborg und Norrköping
SchweizSchweizerische Bundesbahnen ,

BLS , Rigi Railways (Zahnstangenbahn)

SFR 3.134 km in Normalspur und 98 km Spurweite [45]

449 km [ Klarstellung erforderlich ]

SyrienChemins de Fer Syriens2.052 km
TaiwanTaipei Rapid Transit System , Taiwan High Speed ​​Rail und Kaohsiung Mass Rapid Transit566 km
TansaniaTansania Normalspurbahn202 km lange Linie von Daressalam nach Morogoro im Bau. Der Auftrag wurde 2019 für eine 422 km lange Verlängerung von Morogoro nach Makutupora vergeben.
Thailand
  • BTS Skytrain , MRT und Suvarnabhumi Airport Link
  • Die Staatsbahn von Thailand verwendet 1.000 mm ( 3 ft  3) 38  in).
80 km
TunesienNördlicher Teil des Netzwerks471 km
TruthahnTürkische Staatsbahnen (betreibt auch Marmaray ), U-Bahn- und StraßenbahnnetzeEinige Straßenbahnnetze verwenden 1.000 mm ( 3 ft  3 3 / 8  in) meterspurige .
UgandaUganda NormalspurbahnDie Eisenbahnlinie von Kampala zur kenianischen Grenze ist geplant.
Vereinigte Arabische EmirateSchienenverkehr in den Vereinigten Arabischen Emiraten
Vereinigtes Königreich (Großbritannien)Das gesamte Schienennetz in Großbritannien (aber nicht in Irland) seit der Standardisierung durch das Regulating the Gauge of Railways Act von 1846Auch bei den U - Bahn- und Straßenbahnsystemen verwendet werden , mit Ausnahme der in sich geschlossenen Glasgow Grundbahn , das ist 4 ft ( 1,219 mm ).
Vereinigte Staaten
  • Modernes nationales Eisenbahnnetz ; siehe Spurweite in den Vereinigten Staaten
  • Die Washington Metro nutzt 4 Fuß  8 14  in(1.429 mm) Spurweite, was 6 mm (0,24 in) schmaler als die Standardstärke ist.
  • Das Bay Area Rapid Transit- System verwendet 5 Fuß 6 in indischer Spurweite .
129.774 km
UruguayNationales Schienennetz2.900 km
VietnamNördlich von Hanoi [46]178 km. Beinhaltet eine Doppelspur (Standard / Meter) zur chinesischen Grenze.

Nicht-Bahn-Nutzung [ Bearbeiten ]

Mehrere US-Bundesstaaten hatten Gesetze, nach denen Straßenfahrzeuge eine einheitliche Spurweite haben müssen , damit sie den Spurrillen auf der Straße folgen können. Diese Spurweiten ähnelten der Spurweite der Eisenbahn. [47]

Siehe auch [ Bearbeiten ]

  • Normalspur (Spielzeugeisenbahnen)
  • Liste der Spurweiten § Standardspur
  • Liste der Straßenbahnsysteme nach Spurweite und Elektrifizierung
  • Spurweite
  • Regulierung des Spurweitengesetzes von 1846

Notizen [ Bearbeiten ]

  1. ^ Die Lücken in den Fußgängerüberwegen in Pompeji könnten dieser Aussage Glauben schenken oder auf andere Weise, aber es scheinen keine relevanten Studien gemacht worden zu sein.

Referenzen [ bearbeiten ]

  1. ^ Francesco FALCO (31. Dezember 2012). "2007-ee-27010-s" . TEN-T Exekutivagentur. Archiviert vom Original am 27. Februar 2012 . Abgerufen am 20. August 2013 .
  2. ^ "Japan" . Speedrail.ru. 1. Oktober 1964. Aus dem Original am 29. Juni 2012 archiviert . Abgerufen am 20. August 2013 .
  3. ^ Francesco FALCO (23. Januar 2013). "EU-Unterstützung bei der Umstellung des Schienennetzes des Hafens von Barcelona auf UIC-Spurweite" . TEN-T Exekutivagentur. Archiviert vom Original am 11. Februar 2013 . Abgerufen am 20. August 2013 .
  4. ^ "Spanien: Eröffnung des ersten grenzüberschreitenden UIC-Korridors zwischen Spanien und Frankreich" . UIC-Kommunikation . Abgerufen am 20. August 2013 .
  5. ^ "Verschiebbares Rolldrehgestell für Schienenfahrzeuge" . IP.com. Archiviert vom Original am 29. Juni 2013 . Abgerufen am 20. August 2013 .
  6. ^ [1] Siebenunddreißigste Kongresssitzung III Kap. CXII 3. März 1863 Abgerufen am 08.01.2019.
  7. ^ "Standard Eisenbahnspur" . Townsville Bulletin . 5. Oktober 1937. p. 12 . Abgerufen am 3. Juni 2011 - über die National Library of Australia.
  8. ^ "Standard Rail Gauge Set von alten Ochsenkarren" . Der Arbeiter . 58 (3122). Queensland. 19. Mai 1947. p. 17 . Abgerufen am 13. April 2016 - über die National Library of Australia.
  9. ^ a b "Eisenbahnmesser und römische Streitwagen" . Urban Legends Referenzseiten . Snopes.com .
  10. ^ Ogata et al. (2006), p. 98
  11. ^ 1966 , p. 56.
  12. ^ a b c d Baxter 1966 , p. 56.
  13. ^ "Tyne and Wear HER (1128): Bigges Hauptwagen - Details" . www.twsitelines.info . Archiviert vom Original am 21. November 2016 . Abgerufen am 20. November 2016 .
  14. ^ "Die Wagen" . DRCM . Abgerufen am 1. Juni 2016 .
  15. ^ Vaughan (1997) . [ Seite benötigt ]
  16. ^ Vaughan 1977 .
  17. ^ "Transaustralische Eisenbahn. Gesetzentwurf vor dem Senat" . Western Mail (Westaustralien) . Perth. 2. Dezember 1911. p. 17 . Abgerufen am 15. März 2013 - über die National Library of Australia.
  18. ^ "Volksliberale Partei" . Bendigo Advertiser . 27. Februar 1912. p. 5 . Abgerufen am 21. November 2013 - über die National Library of Australia.
  19. ^ Jones (2009) , S. 64–65.
  20. ^ "Die Tage, an denen sie die Spur wechselten" . Abgerufen am 1. Juni 2016 .
  21. ^ Auguste Perdonnet, mémoire sur les chemins à ornières, 1830
  22. ^ Whishaw (1842) , p. 91.
  23. ^ "Öffentliche Verkehrsmittel in und um die Gemeinde" . London: St. George-in-the-East-Kirche. London und Blackwall Railway; London, Tilbury & Southend Railway.
  24. ^ "Dokument" (PDF) . Mernick . Abgerufen am 1. Juni 2016 .
  25. ^ Whishaw (1842) , p. 260.
  26. ^ Whishaw (1842) , p. 363.
  27. ^ a b Jones (2013) , p. 33.
  28. ^ Whishaw (1842) , p. 319.
  29. ^ Whishaw (1842) , p. 54.
  30. ^ Whishaw (1842) , p. 273.
  31. ^ Whishaw (1842) , p. 303.
  32. ^ "The World Factbook" . Abgerufen am 1. Juni 2016 .
  33. ^ CIA-Daten
  34. ^ "The World Factbook" . Abgerufen am 1. Juni 2016 .
  35. ^ Setti (2008) , p. 25.
  36. ^ "Archivierte Kopie" . Archiviert vom Original am 18. August 2009 . Abgerufen am 7. Dezember 2011 .CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel ( Link )
  37. ^ "http://www.skgt-bg.com/index_en.htm" . Archiviert vom Original am 10. August 2006 . Abgerufen am 1. Juni 2016 . Externer Link in |title=( Hilfe )
  38. ^ "香港 鐵路 (MTR)" . 2427junction.com. 15. Februar 2006 . Abgerufen am 20. August 2013 .
  39. ^ "Archivierte Kopie" . Archiviert vom Original am 9. Juni 2013 . Abgerufen am 7. Dezember 2011 .CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel ( Link )
  40. ^ Allen (1987) . [ Seite benötigt ]
  41. ^ "Mexlist" . 2007 . Abgerufen am 29. November 2007 .
  42. ^ "ABSCHNITT - 3 BESCHREIBUNG DES PROJEKTS" (PDF) . UVP für den Bau des U-Bahn-Projekts Lahore Orange Line (Ali Town –Dera Gujran) . Umweltschutzabteilung . Abgerufen am 25. Januar 2017 .
  43. ^ "Ferrocarril Central Andino" . Railroad Development Corporation. 2007 . Abgerufen am 29. November 2007 .
  44. ^ "Philippinen genehmigt Standardspur für alle neuen Linien" . 10. August 2016 . Abgerufen am 12. Juli 2020 .
  45. ^ "Infrastrukturen" . SBB CFF FFS. 2018 . Abgerufen am 21. Juli 2019 .
  46. ^ "Eisenbahninfrastruktur" . Vietnam Railways. 2005. Archiviert vom Original am 18. April 2010 . Abgerufen am 29. November 2007 .
  47. ^ "Die Schmalspurfrage" . Der Argus . Melbourne. 2. Oktober 1872 . Abgerufen am 14. April 2012 - über Trove.nla.gov.au.

Bibliographie [ Bearbeiten ]

  • Allen, Geoffrey Freeman (1987). Jane's World Railways, 1987–88 . Jane's Information. ISBN 978-0-71060848-2.
  • Baxter, Bertran (1966). Steinblöcke und Eisenschienen (Straßenbahnen) . Industrielle Archäologie der britischen Inseln. Newton Abbot: David & Charles . ISBN 978-0-715340-04-2. OCLC  643482298 .
  • Jones, Robin (2013). Die Raketenmänner . Mortons Media. ISBN 978-1-90912827-9.
  • Jones, Stephen K (2009). Brunel in Südwales . II: Kommunikation und Kohle. Stroud: Die Geschichtspresse. S. 64–65. ISBN 978-0-75244912-8.
  • Ogata, Masanori; Tsutsumi, Ichiro (2006). „Ursprung der Normalspur von Bahn der Welt ist im Intervall von Spurrinnen von alten Wagen“ . Die internationale Konferenz über Business & Technology Transfers . 2006.3: 98–103 . Abgerufen am 23. Juni 2020 .
  • Pomeranz, Kenneth; Topik, Steven (1999). Die Welt, die der Handel geschaffen hat: Gesellschaft, Kultur und Weltwirtschaft, 1400 bis heute . Armonk, NY : ME Sharpe. ISBN 978-0-7656-0250-3.
  • Puffert, Douglas J (2009). Gleise über Kontinente, Wege durch die Geschichte: Die wirtschaftliche Dynamik der Normung in der Spurweite . University of Chicago Press. ISBN 978-0-226-68509-0.
  • Setti, João Bosco (2008). Brasilianische Eisenbahnen . Rio de Janeiro: Memória do Trem. ISBN 978-85-8609409-5 - über Google Books.
  • Vaughan, A. (1997). Eisenbahner, Politik und Geld . London: John Murray. ISBN 978-0-7195-5150-5.
  • Whishaw, Francis (1969) [1842, John Weale]. Die Eisenbahnen von Großbritannien und Irland: Praktisch beschrieben und illustriert . London: David & Charles ; Nachdrucke: Newton Abbot. ISBN 978-0-7153-4786-7.

Externe Links [ Bearbeiten ]

  • "The Sydney Morning Herald" . Der Sydney Morning Herald . 23. Mai 1892. p. 4 . Abgerufen am 14. August 2011 - über die National Library of Australia., eine Diskussion über Messgeräte in Australien um 1892
  • "Standard Eisenbahnspur" . Townsville Bulletin . 5. Oktober 1937. p. 12 . Abgerufen am 19. März 2014 - über die National Library of Australia., eine Diskussion der römischen Eichursprungstheorie.