Liste der Weltrekorde in der Leichtathletik

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Usain Bolt besiegte Tyson Gay und stellte bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 in Berlin einen 100-m-Weltrekord auf
Jürgen Schult neben der Angabe seines neuen Diskusweltrekords, 1986

Weltrekorde in der Leichtathletik werden von World Athletics bestätigt . Leichtathletik-Rekorde umfassen die besten Leistungen in den Sportarten Leichtathletik , Straßenlauf und Racewalking .

Über alle bei den Olympischen Spielen und einigen anderen Wettbewerben ausgetragenen Ereignisse werden Aufzeichnungen geführt . Inoffizielle Aufzeichnungen für einige andere Ereignisse werden von Leichtathletik-Statistikern geführt. Die einzige nicht metrische Streckenentfernung, für die offizielle Aufzeichnungen geführt werden, ist der Meilenlauf .

Kriterien [ bearbeiten ]

Die Kriterien, die für die Ratifizierung erfüllt sein müssen, gelten auch für nationale oder andere eingeschränkte Aufzeichnungen sowie für Leistungen, die als Qualifikationsmerkmale für die Teilnahme an Großveranstaltungen wie den Olympischen Spielen eingereicht wurden .

Die Kriterien umfassen:

  • Die Abmessungen der verwendeten Schiene und Ausrüstung müssen den Normen entsprechen. Bei Straßenereignissen muss der Kurs von einem zertifizierten Vermesser genau gemessen werden.
  • Außer bei Straßenveranstaltungen ( Straßenlauf und Rennen ) muss die Leistung in einem gleichgeschlechtlichen Rennen [1] festgelegt werden, mit Ausnahme der gemischten 4 × 400-m-Staffel, die 2017 von World Athletics eingeführt wurde. [ 2]
  • Alle Teammitglieder eines Staffellaufs müssen dieselbe Nationalität haben .
  • Herzschrittmacher sind erlaubt, sofern sie nicht geläppt wurden; Überrundete Athleten müssen nachgeben.
  • Für die Ratifizierung eines Protokolls sind jetzt Drogentests unmittelbar nach der Durchführung erforderlich. Bestehende Datensätze, die vor dieser Anforderung erstellt wurden, sind noch vorhanden. Bei Athleten, die den Soforttest bestehen, später jedoch verbotene Substanzen verwendet haben, werden ihre Leistungen ungültig.
  • Bei Laufereignissen bis zu 200 m Entfernung und bei horizontalen Sprungereignissen ist Windunterstützung nur bis zu 2,0 m / s zulässig . In Zehnkampf oder heptathlon , durchschnittliche Wind Unterstützung von weniger als 2,0 m / s über alle anwendbaren Disziplinen erforderlich ist; und maximal 4,0 m / s in einem Ereignis.
  • Bei Laufveranstaltungen bis zu einer Entfernung von 800 m ist ein vollautomatisches Timing für die Fotofinish erforderlich.
  • Es gibt keine Höhenbeschränkung; Da die dünnere Atmosphäre in größerer Höhe weniger Luftwiderstand bietet, waren Orte wie Mexiko-Stadt und Sestriere zuvor die Orte der Rekorde bei Sprint- und Sprungereignissen. Sehen Sie die Auswirkungen großer Höhen auf den Menschen . Rekorde, die an Orten in großer Höhe aufgestellt wurden, sind häufig mit einem "A" gekennzeichnet, obwohl dies nicht als Rekord disqualifiziert wird. Unter diesen Umständen wird ein "Meeresspiegel" am besten auch von Statistikern verfolgt. Langstreckenrennen in der Höhe, bei denen dem Athleten weniger Sauerstoff zur Verfügung steht, haben sich als nachteilig für den Athleten erwiesen.
  • Bei Straßenveranstaltungen muss die Strecke keine Rennstrecke sein, aber die allgemeine Höhenabnahme zwischen Start und Ziel darf 1: 1000, dh 1 m / km, nicht überschreiten.
  • Bei Straßenveranstaltungen dürfen die Start- und Endpunkte einer Strecke, gemessen entlang einer theoretischen Geraden zwischen ihnen, nicht weiter als 50% der Rennstrecke voneinander entfernt sein.

Bonuszahlungen [ Bearbeiten ]

Das Erleben eines Weltrekords bereitet Leichtathletikfans große Freude, und die persönlichen Sponsoren und Förderer von Athleten bei wichtigen Meetings wie der Diamond League und ihrem Vorgänger, der IAAF Golden League, haben Athleten, die einen Rekord brechen, Prämien angeboten.

Einige Mittelstreckenläufer haben sich darauf spezialisiert, bei längeren Rennen als Herzschrittmacher aufzutreten. Sie erhalten eine Gebühr, ohne das Rennen zu beenden, und möglicherweise einen Bonus, wenn sich ein Rekord ergibt. Dies ist eine nützliche Beschäftigung für Athleten, die in der Lage sind, genau bis zu einem bestimmten Tempo zu laufen, aber nicht in der Lage sind, selbst die schnellsten Zeiten zu erreichen, um selbst Meister zu werden.

Im Stabhochsprung schaffen Rekordboni einen Anreiz für einen Athleten, der in der Lage ist, einen Rekord zu zerschlagen, ihn stattdessen bei mehreren Besprechungen mehrmals um den Mindestbetrag (einen Zentimeter ) zu brechen , um mehrere Boni zu sammeln. Dies haben Sergey Bubka im Stabhochsprung der Männer und Yelena Isinbayeva im Stabhochsprung der Frauen getan . [3] Einige Kommentatoren haben sich darüber beschwert, dass keiner der Athleten jemals eine so gute Note erzielt hat, wie er konnte. In jeder anderen Disziplin, außer im Hochsprung, tritt dieses Problem nicht auf, da es praktisch unmöglich ist, einen Rekord absichtlich mit einem kleinen Vorsprung zu brechen.

Weltrekorde [ bearbeiten ]

World Athletics (damals IAAF) begann 1912 mit der Anerkennung von Weltrekorden und Indoor-Weltrekorden nach 1987. Im Jahr 2000 wurde die IAAF-Regel 260.18a (früher 260.6a) geändert, so dass "Weltrekorde" (im Gegensatz zu "Indoor-Welt") Datensätze ") können in einer Einrichtung" mit oder ohne Dach "eingestellt werden. Diese Regel wurde nicht rückwirkend angewendet [4] und betraf bisher nur das Stabhochsprunggewölbe für Männer und Frauen sowie die 2.000 m für Frauen. Der Tresorrekord für Frauen wurde in Innenräumen neunmal von drei verschiedenen Frauen aufgestellt, die jeweils als Weltrekord bestätigt wurden. Der letzte Rekord, der in Innenräumen aufgestellt wurde, war 2004. Sergey BubkaDer Indoor-Weltrekord von 6,15 m im Stabhochsprung von 1993 wurde nicht als Weltrekord angesehen, da er vor Inkrafttreten der neuen Regel aufgestellt wurde. Bubkas Weltrekord von 6,14 m, der 1994 im Freien aufgestellt wurde, wurde von vier aufeinander folgenden Rekorden in Innenräumen übertroffen, zuletzt von Armand Duplantis im Jahr 2020 mit einer Marke von 6,18 m. Ebenfalls im Jahr 2020 übertraf Duplantis mit einem 6,15 m hohen Gewölbe Bubkas weltbeste Outdoor-Welt (den alten 6,14 m-Rekord).

Eine neue von der IAAF genehmigte Veranstaltung, die 50.000 m lange Wanderung der Frauen, hat noch keinen anerkannten Weltrekord.

Schlüssel zu Tabellen [ Bearbeiten ]

  Warten auf Ratifizierung  nicht ratifiziert oder später von World Athletics aufgehoben

h = Hand-Timing
+ = auf dem Weg zu einer längeren Strecke
A = von der Höhe beeinflusst
OT = übergroße Strecke
X = wegen Dopingverstößen annulliert
# = nicht offiziell von World Athletics ratifiziert
a = unterstützter Straßenkurs gemäß IAAF-Regel 260.28
est = Schätzung
i = drinnen setzen (nur Weltrekordtabellen)

Männer [ bearbeiten ]

VeranstaltungPerf.W.N.DurchschnittsgeschwindigkeitAthlet (en)Nat.DatumTreffenOrtCtry.R.V.P.
mphkm / h
100 m9.58+0,923.3537,58Usain Bolt MARMELADE16. August 2009WeltmeisterschaftBerlin GER[5].
P.
200 m19.19−0.323.3137,52Usain Bolt MARMELADE20. August 2009WeltmeisterschaftBerlin GER[5].
P.
400 m43.0320.7933,47Wayde van Niekerk RSA14. August 2016Olympische SpieleRio de Janeiro BH[6].
P.
800 m1: 40,9117.73428.540David Rudisha KEN9. August 2012Olympische SpieleLondon GBR[7].
P.
1000 m2: 11,9616.95227.281Noah Ngeny KEN5. September 1999Rieti-TreffenRieti ITA.
P.
1500 m3: 26.00 Uhr16.288426.2136Hicham El Guerrouj BESCHÄDIGEN14. Juli 1998Goldene GalaRom ITA.
P.
Meile3: 43,1316.134125.9653Hicham El Guerrouj BESCHÄDIGEN7. Juli 1999Goldene GalaRom ITA.
P.
2000 m4: 44,7915.709425.2818Hicham El Guerrouj BESCHÄDIGEN7. September 1999ISTAFBerlin GER.
3000 m7: 20,6715.228724.5081Daniel Komen KEN1. September 1996Rieti-TreffenRieti ITA.
P.
5000 m12: 35,3614.807023.8296Joshua Cheptegei UGA14. August 2020HerculisMonaco MON[8].
P.
5 km (Straße)12:51 .0014.5123.35Joshua Cheptegei UGA16. Februar 2020Monaco Laufen Sie 5 kmMonaco MON[9].
P.
10.000 m26: 11.00 Uhr14.238922.9153Joshua Cheptegei UGA7. Oktober 2020Valencia ESP[10].
P.
10 km (Straße)26:24 .0014.1222.73Rhonex Kipruto KEN12. Januar 202010K Valencia IbercajaValencia ESP[11].
P.
Halbmarathon57:32 .0013.67122.002Kibiwott Kandie KEN6. Dezember 2020Valencia MarathonValencia ESP[12].
P.
Eine Stunde (Strecke)21.330 m13.25421.330Mo Farah GBR4. September 2020Diamond LeagueBrüssel BEL[13].
P.
Marathon [a]
2:01:39
12.93220.811Eliud Kipchoge KEN16. September 2018Berlin MarathonBerlin GER[14]
P.
1: 59: 40,2
[b]13.13621.156Eliud Kipchoge KEN12. Oktober 2019Ineos 1:59 HerausforderungWien AUT[fünfzehn].
100 km (Straße)6:09:14 .0010.097216.2499Nao Kazami JPN24. Juni 2018Lake Saroma UltramarathonYūbetsu JPN[16]
110 m Hürden12.80+0,319.2230,94Widder Merritt USA7. September 2012Denkmal Van DammeBrüssel BEL[17].
P.
400 m Hürden46,7819.12730.782Kevin Young USA6. August 1992Olympische SpieleBarcelona ESP.
P.
3000 m Hindernisrennen7: 53,6314.168922.8026Saif Saaeed Shaheen QAT3. September 2004Denkmal Van DammeBrüssel BEL.
P.
7: 53,17X.14.182722.8248Brahim Boulami BESCHÄDIGEN16. August 2002Weltklasse ZürichZürich  SUI
Hochsprung2,45 mJavier Sotomayor CUB27. Juli 1993Gran Premio DiputaciónSalamanca ESP.
P.
Stabhochsprung6,18 michArmand Duplantis SWE15. Februar 2020Grand Prix von GlasgowGlasgow GBR[18].P.
Weitsprung8,95 m+0,3Mike Powell USA30. August 1991WeltmeisterschaftTokio JPN.
P.
Dreifachsprung18,29 m+1.3Jonathan Edwards GBR7. August 1995WeltmeisterschaftGöteborg SWE[19].
P.
Kugelstoßen23,12 mRandy Barnes USA20. Mai 1990Jack in the Box InvitationalWestwood USA[20].
P.
Diskuswurf74,08 mJürgen Schult DDR6. Juni 1986Neubrandenburg DDR.
P.
Hammerwurf86,74 mYuriy Sedykh URS30. August 1986EuropameisterschaftenStuttgart GER.
P.
Speerwurf98,48 m[c]Jan Železný CZE25. Mai 1996Jena GER.
P.
Zehnkampf9126 Punkte[d]Kevin Mayer FRA16. September 2018DécastarTalence FRA[21].
P.
20.000 m zu Fuß (Strecke)1: 17: 25.6 0[e]9.630415.4985Bernardo Segura MEX7. Mai 1994Bergen NOCH
20 km zu Fuß (Straße)1:16:36 .009.734315.6658Yusuke Suzuki JPN15. März 2015Asian Race Walking ChampionshipsNomi JPN[22]
P.
2 Stunden zu Fuß (Strecke)29.572 m+9.187614.7860Maurizio Damilano ITA3. Oktober 1992Cuneo ITA
30.000 m zu Fuß (Strecke)2: 01: 44.1 09.187814.7862Maurizio Damilano ITA3. Oktober 1992Cuneo ITA
50.000 m zu Fuß (Strecke)3: 35: 27.208,652213.9243Yohann Diniz FRA12. März 2011Reims FRA[23]
50 km zu Fuß (Straße)3:32:33 .008.770314.1143Yohann Diniz FRA15. August 2014EuropameisterschaftenZürich  SUI[24].
P.
4 × 100 m Relais36,8424.288239.0879Nesta Carter
Michael Frater
Yohan Blake
Usain Bolt
 MARMELADE11. August 2012Olympische SpieleLondon GBR[25].
P.
4 × 200 m Relais1: 18,6322.759236.6272Nickel Ashmeade
Warren Wehr
Jermaine Brown
Yohan Blake
 MARMELADE24. Mai 2014WeltrelaisNassau BAH[26].
P.
4 × 400 m Relais2: 54,2920.535433.0484Andrew Valmon
Quincy Watts
Butch Reynolds
Michael Johnson
 USA22. August 1993WeltmeisterschaftStuttgart GER[f] [27].
P.
4 × 800 m Relais7: 02.4316.945327.2708Joseph Mutua
William Yiampoy
Ismael Kombich
Wilfred Bungei
 KEN25. August 2006Denkmal Van DammeBrüssel BEL.
Distanz Medley Staffel9: 15.50[G]16.107625.9226Kyle Merber
Brycen Spratling
Brandon Johnson
Ben Blankenship
 USA3. Mai 2015WeltrelaisNassau BAH[28]
4 × 1500 m Relais14: 22,2215.566425.0516Collins Cheboi
Silas Kiplagat
James Kiplagat Magut
Asbel Kiprop
 KEN25. Mai 2014WeltrelaisNassau BAH[29].
Straßenrelais 42,195 km1:57:06 .00[h]13.434121.6200Josephat Ndambiri
Martin Mathathi
Daniel Muchunu Mwangi
Mekubo Mogusu
Onesmus Nyerre
John Kariuki
 KEN23. November 2005Chiba EkidenChiba JPN

Frauen [ bearbeiten ]

VeranstaltungPerf.W.N.mphkm / hAthlet (en)Nat.DatumTreffenOrtCtry.R.V.P.
100 m10.490.0[ich]21.3234.32Florence Griffith Joyner USA16. Juli 1988US Olympische ProzesseIndianapolis USA.P.
200 m21.34+1.320,9733,74Florence Griffith Joyner USA29. September 1988Olympische SpieleSeoul KOR.P.
400 m47,6018.79830.252Marita Koch DDR6. Oktober 1985WeltmeisterschaftCanberra AUS.P.
800 m1: 53,2815.79825.424Jarmila Kratochvílová TCH26. Juli 1983München BRD.P.
1000 m2: 28,9815.01524.164Svetlana Masterkova RUS23. August 1996Denkmal Van DammeBrüssel BEL.P.
1500 m3: 50.0714.58423.471Genzebe Dibaba ETH17. Juli 2015HerculisFontvieille MON[32].P.
Meile4: 12,3314.26722.961Sifan Hassan NED12. Juli 2019HerculisFontvieille MON[33].P.
2000 m5: 23,75ich13.81922.239Genzebe Dibaba ETH7. Februar 2017Míting Internacional de CatalunyaSabadell ESP[34].
3000 m8: 06.1113.805122.2172Wang Junxia CHN13. September 1993Chinesische NationalspielePeking CHNP.
5000 m14: 06.6213.211021.2610Letesenbet Gidey ETH7. Oktober 2020Valencia ESP[10].
P.
5 km (Straße)14:44 .00Wo12.6520.36Sifan Hassan NED17. Februar 20195 km HerculisMonaco MON[35].
P.
14:43 .00Mx12.6720.39Beatrice Chepkoech KEN14. Februar 20215 km HerculisMonaco MON[36]
P.
10.000 m29: 17.4512.72820.484Almaz Ayana ETH12. August 2016Olympische SpieleRio de Janeiro BH[37].P.
10 km (Straße)30:29 .00Wo12.23019.683Asmae Leghzaoui BESCHÄDIGEN8. Juni 2002New York City USA
P.
29:43 .00Mx12.54620.191Joyciline Jepkosgei KEN9. September 2017Grand Prix von Birell PragPrag CZE[38]
Eine Stunde (Strecke)18.930 m11.76318.930Sifan Hassan NED4. September 2020Diamond LeagueBrüssel BEL[13].P.
Halbmarathon1:04:31Mx12.19219.621Ababel Yeshaneh ETH21. Februar 2020Ras Al Khaimah HalbmarathonRas Al Khaimah VAE[39]P.
1:05:34Wo11.99619.306Peres Jepchirchir KEN5. September 2020Prager HalbmarathonPrag CZE[40]
1:05:16Wo12.05519.400Peres Jepchirchir KEN17. Oktober 2020Halbmarathon-WeltmeisterschaftenGdynia POL[41].
1:04:28Mx a12.20119.636Brigid Kosgei KEN8. September 2019Großer NordlaufNewcastle upon Tyne - South Shields , Vereinigtes Königreich GBR[42]
Marathon [a]2:14:04 .00Mx11.73418.884Brigid Kosgei KEN13. Oktober 2019Chicago MarathonChicago USA[43].P.
2:17:01 .00Wo11.48118.477Mary Jepkosgei Keitany KEN23. April 2017London MarathonLondon GBR[44]
100 km (Straße)6:33:11 .00Mx9.482215.2601Tomoe Abe JPN25. Juni 2000Lake Saroma UltramarathonYūbetsu JPN
100 m Hürden12.20+0,3Kendra Harrison USA22. Juli 2016Grand Prix von LondonLondon GBR[45].P.
400 m Hürden52.16Dalilah Muhammad USA4. Oktober 2019WeltmeisterschaftDoha QAT[46].P.
3000 m Hindernisrennen8: 44,32Beatrice Chepkoech KEN20. Juli 2018HerculisFontvieille MON[47]P.
Hochsprung2,09 mStefka Kostadinova BUL30. August 1987WeltmeisterschaftRom ITA.P.
Stabhochsprung5,06 mYelena Isinbayeva RUS28. August 2009Weltklasse ZürichZürich  SUI.P.
Weitsprung7,52 m+1.4Galina Chistyakova URS11. Juni 1988Brüder Znamensky DenkmalLeningrad URS[48].P.
Dreifachsprung15,50 m+0,9Inessa Kravets UKR10. August 1995WeltmeisterschaftGöteborg SWE.P.
Kugelstoßen22,63 mNatalya Lisovskaya URS7. Juni 1987Brüder Znamensky DenkmalMoskau URS.P.
Diskuswurf76,80 mGabriele Reinsch DDR9. Juli 1988Neubrandenburg DDR.P.
Hammerwurf82,98 mAnita Włodarczyk POL28. August 2016Skolimowska-DenkmalWarschau POL[49].P.
Speerwurf72,28 m[c]Barbora Špotáková CZE13. September 2008World Athletics FinaleStuttgart GER[50].P.
Siebenkampf7291 pts[j] [c]Jackie Joyner-Kersee USA24. September 1988Olympische SpieleSeoul KOR[51]P.
Zehnkampf8358 Punkte[ Überprüfung erforderlich ] [k]Austra Skujytė LTU15. April 2005Columbia USAP.
10.000 m zu Fuß (Strecke)41: 56,23Nadezhda Ryashkina URS24. Juli 1990Goodwill-SpieleSeattle USA
41: 37,9 0Gao Hongmiao CHN7. April 1994Peking CHN
20.000 m zu Fuß (Strecke)1: 26: 52.3 0Olimpiada Ivanova RUS6. September 2001Brisbane AUS[52]
20 km zu Fuß (Straße)1:24:38Liu Hong CHN6. Juni 2015Gran Premio CantonesEine Coruña ESP[53]P.
1:23:49Yang Jiayu CHN20. März 2021Chinesische Race Walking MeisterschaftenHuangshan CHN[54]P.
1:23:39[l]Elena Lashmanova RUS9. Juni 2018Russische Race Walking MeisterschaftenCheboksary RUS[55]
1:24:31[m]Elena Lashmanova RUS18. Februar 2019Russische Winter Race Walking ChampionshipsSotschi RUS[56]
50.000 m zu Fuß (Strecke)4: 29: 45.56 0[n]Katie Burnett USA13. Juli 2019National Invitational RacewalksSan Diego USA[57]
50 km zu Fuß (Straße)3:59:15Liu Hong CHN9. März 2019Chinesischer Race Walk Grand PrixHuangshan CHN[58] [59]P.
3:57:08[Ö]Klavdiya Afanasyeva RUS15. Juni 2019Russische Race Walking MeisterschaftenCheboksary RUS[60]
4 × 100 m Relais40,82Tianna Madison
Allyson Felix
Bianca Ritter
Carmelita Jeter
 USA10. August 2012Olympische SpieleLondon GBR[61].P.
4 × 200 m Relais1: 27,46LaTasha Jenkins
LaTasha Colander-Richardson
Nanceen Perry
Marion Jones
 USA29. April 2000Penn RelaisPhiladelphia USA
4 × 400 m Relais3: 15.17Tatyana Ledovskaya
Olga Nazarova
Mariya Pinigina
Olga Bryzgina
 URS1. Oktober 1988Olympische SpieleSeoul KOR.P.
4 × 800 m Relais7: 50,17Irina Podyalovskaya
Nadezhda Olizarenko
Lyubov Gurina
Lyudmila Borisova
 URS5. August 1984Moskau URS
Distanz Medley Staffel10: 36,50[p]Treniere Moser
Sanya Richards-Ross
Ajee Wilson
Shannon Rowbury
 USA2. Mai 2015WeltrelaisNassau BAH[62]
4 × 1500 m Relais16: 27.02Colleen Quigley
Elise Cranny
Karissa Schweizer
Shelby Houlihan
 USA31. Juli 2020Bowerman TC Intrasquad Treffen Sie IVPortland USA[63][1]
Straßenrelais 42,195 km2:11:41 .00Mx [q]Jiang Bo
Dong Yanmei
Zhao Fengting
Ma Zaijie
Lan Lixin
Li Na
 CHN28. Februar 1998Peking CHN[64]
2:16:04 .00WoGenet Gebregiogios
Birhane Adere
Ayelech Worku
Gete Wami
Getenesh
Drängen Luchia Yischak
 ETH13. April 1996Kopenhagen DEN[64]

Gemischt [ bearbeiten ]

VeranstaltungPerf.N.Athlet (en)Nat.DatumTreffenOrtCtry.R.V.P.
4 × 400 m Relais3: 09.34Wilbert London
Allyson Felix
Courtney Okolo
Michael Cherry
 USA29. September 2019WeltmeisterschaftDoha QAT[65].P.

Indoor-Weltrekorde [ Bearbeiten ]

Männer [ bearbeiten ]

VeranstaltungPerf.N.Athlet (en)Nat.DatumTreffenOrtCtry.R.V.P.
50 m5.55X [r]Ben Johnson KÖNNEN31. Januar 1987Ottawa KÖNNEN[66]
5.56EINDonovan Bailey KÖNNEN9. Februar 1996Bill Cosby InvitationalReno USA.
5.56# [s]Maurice Greene USA13. Februar 1999Los Angeles USA[67]
60 m6.34EINChristian Coleman USA18. Februar 2018USA-MeisterschaftenAlbuquerque USA[68].P.
200 m19.92Frankie Fredericks NAM18. Februar 1996Treffen mit Pas de CalaisLiévin FRA.
400 m44,57Kerron Clement USA12. März 2005NCAA Herren Division I HallenmeisterschaftenFayetteville USA
44,52# [s]Michael Norman USA10. März 2018NCAA Division I MeisterschaftenCollege Station USA[69].
800 m1: 42,67Wilson Kipketer DEN9. März 1997WeltmeisterschaftParis FRA.
1000 m2: 14.20Ayanleh Souleiman DJI17. Februar 2016Globen GalanStockholm SWE[70].
1500 m3: 31.04Samuel Tefera ETH16. Februar 2019Grand Prix von BirminghamBirmingham GBR[71].
Meile3: 47.01Yomif Kejelcha ETH3. März 2019Bruce Lehane InvitationalBoston USA[72].
3000 m7: 24,90Daniel Komen KEN6. Februar 1998Budapest HUNNE
5000 m12: 49,60Kenenisa Bekele ETH20. Februar 2004Aviva Indoor Grand PrixBirmingham GBR
50 m Hürden6.25Mark McKoy KÖNNEN5. März 1986Kobe JPN
60 m Hürden7.30Colin Jackson GBR6. März 1994Sindelfingen GER
7.29Grant Holloway USA24. Februar 2021World Athletics Indoor TourMadrid ESP[73].
Hochsprung2,43 mJavier Sotomayor CUB4. März 1989WeltmeisterschaftBudapest HUNNE.P.
Stabhochsprung6,18 mArmand Duplantis SWE15. Februar 2020Grand Prix von GlasgowGlasgow GBR[18].P.
Weitsprung8,79 mCarl Lewis USA27. Januar 1984Millrose-SpieleNew York City USA.
Dreifachsprung17,92 m[t]Teddy Tamgho FRA6. März 2011EuropameisterschaftenParis FRA[74] [75].
18,07 mHugues Fabrice Zango BUR16. Januar 2021Aubière FRA[76].
Kugelstoßen22,66 mRandy Barnes USA20. Januar 1989Sunkist InvitationalLos Angeles USA.
22,82 mRyan Crouser USA24. Januar 2021American Track LeagueFayetteville USA[77].
Siebenkampf6645 pts[u]Ashton Eaton USA10. März 2012WeltmeisterschaftIstanbul TUR[78]
5000 m zu Fuß18: 07.08Mikhail Shchennikov RUS14. Februar 1995Russisches WintertreffenMoskau RUS
4 × 200 m Relais1: 22.11Linford Christie
Darren Braithwaite
Ade Mafe
John Regis
 GBR3. März 1991Glasgow GBR
4 × 400 m Relais3: 01.51[v]Amere Lattin
Obi Igbokwe
Jermaine Holt
Kahmari Montgomery
 USA9. Februar 2019Clemsons Tiger Paw InvitationalClemson USA[79]
3: 00.77[w] [x]Zach Shinnick
Rai Benjamin
Ricky Morgan Jr.
Michael Norman
 USA ATG USA USA
 
 
 
10. März 2018NCAA Division I MeisterschaftenCollege Station USA[80].
3: 01.39# [s] [y]Ilolo Izu
Robert Grant
Devin Dixon
Mylik Kerley
 USA10. März 2018NCAA Division I MeisterschaftenCollege Station USA[69]
3: 01.43[z] [aa]Kunle Fasasi
Grant Holloway
Chantz Sawyers
Benjamin Lobo Vedel
 NGR USA JAM DEN
 
 
 
10. März 2018NCAA Division I MeisterschaftenCollege Station USA[69]
4 × 800 m Relais7: 11.30 Uhr[ab]Joe McAsey
Kyle Merber
Chris Giesting
Jesse Garn
 USA25. Februar 2018BU Last Chance MeetBoston USA[81]

Frauen [ bearbeiten ]

VeranstaltungPerf.N.Athlet (en)Nat.DatumTreffenOrtCtry.R.V.P.
50 m5.96+Irina Privalova RUS9. Februar 1995Madrid ESP
60 m6.92Irina Privalova RUS11. Februar 1993Madrid ESP
6.92Irina Privalova RUS9. Februar 1995Madrid ESP
200 m21,87Merlene Ottey MARMELADE13. Februar 1993Treffen mit Pas de CalaisLiévin FRA.
400 m49,59Jarmila Kratochvílová TCH7. März 1982Mailand ITA.
800 m1: 55,82Jolanda Čeplak SLO3. März 2002EuropameisterschaftenWien AUT.
1000 m2: 30,94Maria Mutola MOZ25. Februar 1999GE GalanStockholm SWE
1500 m3: 53.09Gudaf Tsegay ETH9. Februar 2021Treffen mit Hauts-de-France Pas-de-CalaisLiévin FRA[82].
Meile4: 13,31Genzebe Dibaba ETH17. Februar 2016Globen GalanStockholm SWE[70].
3000 m8: 16.60Genzebe Dibaba ETH6. Februar 2014XL GalanStockholm SWE[83].
5000 m14: 18,86Genzebe Dibaba ETH19. Februar 2015XL GalanStockholm SWE[84].
50 m Hürden6.58Cornelia Oschkenat DDR20. Februar 1988Ostberlin DDR
60 m Hürden7.68Susanna Kallur SWE10. Februar 2008BW-BankversammlungKarlsruhe GER.
7.68X [ac]Lyudmila Narozhilenko RUS2. März 1993San Sebastián ESP
7.66X.Lyudmila Narozhilenko RUS4. März 1993Sevilla ESP
7.63X.Lyudmila Narozhilenko RUS4. März 1993Sevilla ESP
Hochsprung2,08 mKajsa Bergqvist SWE4. Februar 2006Hochsprung mit MusikArnstadt GER.
Stabhochsprung5,03 m# [ad]Jenn Suhr USA30. Januar 2016Golden Eagle Multi und InvitationalBrockport USA[85] [86]P.
5,02 mEINJenn Suhr USA2. März 2013USA-MeisterschaftenAlbuquerque USA[87]P.
Weitsprung7,37 mHeike Drechsler DDR13. Februar 1988Wien AUT
Dreifachsprung15,43 mYulimar Rojas VEN21. Februar 2020Indoor-Meeting der Villa de MadridMadrid ESP[88].
Kugelstoßen22,50 mHelena Fibingerová TCH19. Februar 1977Jablonec TCH
Fünfkampf5013 pts[ae]Nataliya Dobrynska UKR9. März 2012HallenweltmeisterschaftenIstanbul TUR[89]
3000 m zu Fuß11: 40,33Claudia Iovan ROU30. Januar 1999Bukarest ROU
11: 35,34# [af]Gillian O'Sullivan IRL15. Februar 2003Belfast GBR
4 × 200 m Relais1: 32,41Yekaterina Kondratyeva
Irina Khabarova
Yuliya Pechonkina
Yuliya Gushchina
 RUS29. Januar 2005Aviva Internationales SpielGlasgow GBR
4 × 400 m Relais3: 23,37Olesya Krasnomovets
Olga Zaytseva
Olga Kotlyarova Yuliya Gushchina
 RUS28. Januar 2006Aviva Internationales SpielGlasgow GBR
4 × 800 m Relais8: 05.89Chrishuna Williams
Raevyn Rogers
Charlene Lipsey
Ajeé Wilson
 USA3. Februar 2018Millrose-SpieleNew York City USA[90]

Beste Leistungen bei Nicht-IAAF-Weltrekordveranstaltungen [ Bearbeiten ]

Ereignisse, die sich nicht für von der IAAF ratifizierte Weltrekorde qualifizieren, werden normalerweise als Weltbeste bezeichnet.

Während Rennen über kaiserlich gemessene Entfernungen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sehr verbreitet waren, ist heute aufgrund ihrer historischen Bedeutung in Leichtathletik nur noch die Meile üblich, da alle anderen kaiserlich gemessenen Distanzrennen immer seltener wurden und die IAAF diese entfernte kaiserlich gemessene Ereignisse aus den Weltrekordlisten von 1976.

Der offizielle Rekordstatus wurde von World Athletics (IAAF) im November 2019 für mehrere Langstreckenveranstaltungen entfernt, darunter Streckenentfernungen von 20.000 Metern, 25.000 Metern und 30.000 Metern sowie Straßenentfernungen von 15 km, 20 km, 25 km und 30 km.

Einige Straßenrennstrecken und Indoor-Variationen von Outdoor-Events fallen nicht auf die IAAF-Listen. Aufzeichnungen über ungewöhnliche Ereignisse entsprechen normalerweise nicht den strengen Kriterien für IAAF-ratifizierbare Ereignisse. Ein Beispiel ist der 150-Meter-Rekord, der von Usain Bolt auf einer speziell angefertigten geraden Strecke aufgestellt wurde, während frühere Aufführungen (wie das Bailey-Johnson-150-Meter-Rennen ) auf einer traditionellen Strecke mit einer Teilkurve in der Spur.

Der 40-Yard-Dash , eine Standard-Beschleunigungsbewertung für American-Football- Spieler, entspricht nicht den üblichen Kriterien für Leichtathletik-Rennveranstaltungen. In den meisten 40-Yard-Strichen werden Reaktionszeiten nicht aufgezeichnet, da das Timing erst beginnt, wenn der Spieler in Bewegung ist, und die Standards für das Timing eines "Fußball 40" sind so lasch und inkonsistent, dass ein realer Weltrekord nicht beansprucht werden kann. Die Leistungen werden ebenfalls von Hand zeitlich festgelegt und auf 1/100 Sekunde berechnet, obwohl Studien zeigen, dass Menschen einfach nicht konsistent oder genau genug reagieren können, um eine gültige Methode zu sein, und selbst diejenigen, die Lichtstrahlen verwenden, werden durch die Bewegung des Athleten zeitgesteuert Dabei wird immer noch der normale Reaktionszeitfaktor entfernt, während Fußball-40-Yard-Striche normalerweise auf einer Rasenfläche ausgeführt werden, im Gegensatz zu einemAllwetterstrecke .

All diese Faktoren machen Strecken- und "Fußball 40" -Leistungen im Wesentlichen unvergleichlich. Die weltbeste Zeit für einen "Fußball 40" ist 4,17 von Deion Sanders , während die extrapolierte beste Zeit für einen Athleten auf olympischem Niveau, einschließlich der Reaktion auf eine Startwaffe, 4,24 von Maurice Greene bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2001 ist . [91] [92] Unter konventionellem Fußball-Timing auf einem Rasenfeld im Jahr 2017 lief Christian Coleman Berichten zufolge einen 4.12. [93]

Outdoor-Events [ Bearbeiten ]

Männer [ bearbeiten ]

VeranstaltungPerf.W.N.Athlet (en)Nat.DatumTreffenOrtCtry.R.P.
50 m5.40+0,2+ [ag]Bruny Surin KÖNNEN22. August 1999WeltmeisterschaftSevilla ESP[94]
60 m6.25+ [ah][94] [95]
6.31+0,9+ [ai]Usain Bolt MARMELADE16. August 2009WeltmeisterschaftBerlin GER[96]
100 Jahre9,0 0hElfenbein Crockett USA11. Mai 1974Knoxville USA[97]
Houston McTear USA9. Mai 1975Winterpark USA[97]
9.07−0,5+Asafa Powell MARMELADE27. Mai 2010Goldene Spitze OstravaOstrava CZE[98]
150 m14.44−0.3+Usain Bolt MARMELADE20. August 2009WeltmeisterschaftBerlin GER[99]
150 m gerade14.35+1.1Usain Bolt MARMELADE17. Mai 2009Manchester City SpieleManchester GBR[100]
200 m gerade19.41−0.4Tyson Homosexuell USA16. Mai 2010Manchester City SpieleManchester GBR[101] [102]
220 Jahre (gerade)19,5 0+1.9hTommie Smith USA7. Mai 1966Video auf YouTubeSan Jose USA[103]
19.54−0.4Tyson Homosexuell USA16. Mai 2010Manchester City SpieleManchester GBR[104]
300 m30,81Wayde van Niekerk RSA28. Juni 2017Goldene Spitze OstravaOstrava CZE[105]
440 Jahre44,5 0John Smith USA26. Juni 1971USA-MeisterschaftenEugene USA[106] [107] [108]
500 m57,69[aj]David Rudisha KEN10. September 2016Great North CityGamesNewcastle GBR[109]
600 m1: 12,81Johnny Gray USA24. Mai 1986Santa Monica USA
Zwei Meilen7: 58,61Daniel Komen KEN19. Juli 1997Hechtel-Eksel BELP.
8 km (Straße)21:11 .00+Rhonex Kipruto KEN12. Januar 202010K Valencia IbercajaValencia ESP[110].
15 km (Straße)41:05 .00Joshua Cheptegei UGA18. November 2018ZevenheuvelenloopNijmegen NED[111]
41:05 .00+Geoffrey Kamworor KEN15. September 2019Kopenhagener HalbmarathonKopenhagen DEN[112]
10 Meilen (Straße)44:24 .00[ak]Haile Gebrselassie ETH4. September 2005Tilburg Zehn MeilenTilburg NED
20.000 m (Gleis)56: 20.02+Bashir Abdi BEL4. September 2020Diamond LeagueBrüssel BEL[13].
20 km (Straße)55:00 .00+Geoffrey Kamworor KEN15. September 2019Kopenhagener HalbmarathonKopenhagen DEN[113]
25.000 m (Strecke)1: 12: 25.4 0+Moses Mosop KEN3. Juni 2011Prefontaine ClassicEugene USA[114]
25 km laufen (Straße)1:11:18 .00Dennis Kipruto Kimetto KEN6. Mai 2012BIG 25Berlin GER[115] [116]
30.000 m (Strecke)1: 26: 47,4 0Moses Mosop KEN3. Juni 2011Prefontaine ClassicEugene USA[114] [117]
30 km (Straße)1:26:45+Eliud Kipchoge KEN16. September 2018Berlin MarathonBerlin GER[118]
35 km (Straße)1:41:47 .00+Dennis Kipruto Kimetto KEN28. September 2014Berlin MarathonBerlin GER[119]
40 km (Straße)1:55:32 .00+Eliud Kipchoge KEN16. September 2018Berlin MarathonBerlin GER[120]
50 km (Straße)2:43:38 .00+Thompson Magawana RSA12. April 1988Kapstadt RSA[121]
90 km (Straße)5:20:49 .00Leonid Shvetsov RUS2007Kameraden MarathonDurban RSA
100.000 m (Gleis)6:10:20 .00Don Ritchie GBR28. Oktober 1978London GBR
24-Stunden-Lauf303.506 mYiannis Kouros AUS24. Oktober 199724-Stunden-Rennen in Sri ChinmoyKensington AUS[122]
2000 m Hindernisrennen5: 10,68Mahiedine Mekhissi-Benabbad FRA30. Juni 2010Alma Athlé TourReims FRA[123]
2500 m Hindernisrennen7: 34.4hGeorge Orton KÖNNEN15. Juli 1900Olympische SpieleParis FRA
2590 m Hindernisrennen7: 39,6hJames Lightbody USA29. August 1904Olympische SpieleSt. Louis USA
3460 m Hindernisrennen10: 33.4h [al]Volmari Iso-Hollo FLOSSE1. August 1932Olympische SpieleLos Angeles USA
4000 m Hindernisrennen12: 58.4hJohn Rimmer GBR16. Juli 1900Olympische SpieleParis FRA
200 m Hürden22.55Laurent Ottoz ITA31. Mai 1995Mailand ITA[124]
200 m Hürden gerade21,9 0+1.4h [bin]Don Styron USA2. April 1960Baton Rouge USA[125]
22.10+2.0Andy Turner GBR15. Mai 2011Manchester City SpieleManchester GBR[126]
22.10+1.8Louis Jacobus van Zyl RSA9. Mai 2015Manchester City SpieleManchester GBR[127]
220 y Hürden gerade21,9 0+1.4hDon Styron USA2. April 1960Baton Rouge USA[125] [128]
300 m Hürden33,78Karsten Warholm NOCH11. Juni 2020Unmögliche SpieleOslo NOCH[129]
440 y Hürden48,7 0Jim Bolding USA25. Juli 1974Turin ITA[130]
Stehender Weitsprung12 Fuß 3 ZollByron Jones USA23. Februar 2015NFL Scouting kombinierenIndianapolis USA[131]
Stehender Dreisprung10,95 mTydree Lewis USA31. Oktober 2011
Gewichtswurf25,41 mLance Deal USA20. Februar 1993Azusa USA
Icosathlon14571 ptsJoseph Detmer USA25. September 2010WeltmeisterschaftLynchburg USA[132]
1500 m zu Fuß (Strecke)5: 12,0 0+Antanas Grigaliūnas LTU12. Mai 1990Vilnius LTU[133]
Meile zu Fuß (Spur)5: 31.08Tom Bosworth GBR9. Juli 2017Grand Prix von LondonLondon GBR[134]
3000 m zu Fuß (Strecke)10: 47,11Giovanni De Benedictis ITA19. Mai 1990San Giovanni Valdarno ITA
5000 m zu Fuß (Strecke)18: 05.49Hatem Ghoula TUN1. Mai 1997Tunis TUN
5 km zu Fuß (Straße)18:21Robert Korzeniowski POL15. September 1990Bad Salzdetfurth GER[135]
10.000 m zu Fuß (Strecke)37: 25,21Eiki Takahashi JPN14. November 2020Juntendo University FerngesprächInzai JPN[136]
10 km zu Fuß (Straße)37:11 .00Roman Rasskazov RUS28. Mai 2000Saransk RUS[137]
30 km zu Fuß (Straße)2:05:06 .00Nathan Deakes AUS27. August 2006Australische Race Walking MeisterschaftenHobart AUS[135]
35 km zu Fuß (Straße)2:21:31 .00Vladimir Kanaykin RUS19. Februar 2006Russische Winter Race Walking ChampionshipsAdler RUS[138]
50 Meilen zu Fuß (Straße)7: 44: 47,2 0[ein]Shaul Ladany ISR1972New Jersey USA[139]
4 × 110 y Relais38,6 0A [ao]Earl McCullouch
Fred Kuller
O.J. Simpson
Lennox Miller (JAM)
17. Juni 1967NCAA Herren Division I HallenmeisterschaftenProvo USA[140]
Schwedische Staffel1: 46,59[ap]Christopher Williams
Usain Bolt
Davian Clarke
Jermaine Gonzales
 MARMELADE25. Juli 2006DN GalanStockholm SWE[141]
Sprint Medley Staffel (2-2-4-8)3: 10,76Carl Lewis
Ferran Tyler
Benny Hollis
Johnny Gray
 USA6. April 1985Tempe USA
4 × Meilen Relais15: 49.08Eamonn Coghlan
Ray Flynn
Frank O'Mara
Marcus O'Sullivan
 IRL17. August 1985Dublin IRL[142]
4 × 110 m Shuttle Hürden Relais52,94[aq]Jason Richardson
Aleec Harris
Widder Merritt
David Oliver
 USA25. April 2015Drake RelaisDes Moines USA[143]

Frauen [ bearbeiten ]

VeranstaltungPerf.W.N.Athlet (en)Nat.DatumTreffenOrtCtry.R.
50 m5.93−0.1+Marion Jones USA22. August 1999WeltmeisterschaftSevilla ESP
60 m6,85−0.1+Marion Jones USA22. August 1999WeltmeisterschaftSevilla ESP
100 Jahre9.91+1.1+Veronica Campbell-Brown MARMELADE31. Mai 2011Goldene Spitze OstravaOstrava CZE[144]
150 m16.10+1.3+Florence Griffith Joyner USA29. September 1988Olympische SpieleSeoul KOR
16.46-1,5Merlene Ottey MARMELADE27. September 1989Trapani ITA[145] [146]
150 m gerade16.23-0,7Shaunae Miller-Uibo BAH20. Mai 2018Adidas Boost Boston GamesBoston USA[147]
200 m gerade21.76+0,5Shaunae Miller-Uibo BAH4. Juni 2017Boost Boston GamesSomerville USA[148]
300 m34.14+Marita Koch DDR6. Oktober 1985WeltmeisterschaftCanberra AUS
34.41Shaunae Miller-Uibo BAH20. Juni 2019Goldene Spitze OstravaOstrava CZE[149]
500 m1: 05.9 0Tatana Kocembova TCH2. August 1984Ostrava TCH
600 m1: 21,77Caster Semenya RSA27. August 2017ISTAF BerlinBerlin GER[150]
Zwei Meilen8: 58,58Meseret Defar ETH14. September 2007Denkmal Van DammeBrüssel BEL
5 km (Straße)14:32 .00+ [ar]Joyciline Jepkosgei KEN9. September 2017Grand Prix von Birell PragPrag CZE[151]
4 Meilen (Straße)19:14 .00Viola Kibiwot KEN13. Oktober 20134 Meile von GroningenGroningen NED[152]
8 km (Straße)24:30 .00+Mary Keitany KEN18. Februar 2011RAK HalbmarathonRas al-Khaimah VAE[153]
12 km (Straße)38:05 .00Brillian Kipkoech KEN19. Mai 2019FNB Kapstadt 12 ONERUNKapstadt RSA[154]
15 km (Straße)44:20 .00MxLetesenbet Gidey ETH17. November 2019ZevenheuvelenloopNijmegen NED[155]
46:59 .00Wo +Lornah Kiplagat NED14. Oktober 2007Straßenlauf-WeltmeisterschaftenUdine ITA[156]
10 Meilen (Straße)50:05 .00+Mary Keitany KEN18. Februar 2011RAK HalbmarathonRas al-Khaimah VAE[153]
49:21 .00+ aBrigid Kosgei KEN8. September 2019Großer NordlaufNewcastle upon Tyne - South Shields , Vereinigtes Königreich GBR[42]
20.000 m (Gleis)1: 05: 26.6 0Tegla Loroupe KEN3. September 2000Borgholzhausen GER
20 km (Straße)1:01:11 .00Mx +Ababel Yeshaneh ETH21. Februar 2020RAK HalbmarathonRas Al Khaimah VAE[157]
1:02:57 .00Wo +Lornah Kiplagat NED14. Oktober 2007Straßenlauf-WeltmeisterschaftenUdine ITA[156]
25.000 m (Strecke)1: 27: 05.84Tegla Loroupe KEN21. September 2002Mengerskirchen GER
25 km laufen (Straße)1:19:33 .00Mx +Brigid Kosgei KEN13. Oktober 2019Chicago MarathonChicago USA[158]
1:19:43 .00+Mary Jepkosgei Keitany KEN23. April 2017London MarathonLondon GBR[159]
30.000 m (Strecke)1: 45: 50.00Tegla Loroupe KEN6. Juni 2003Warstein GER
30 km (Straße)1:35:18 .00Mx +Brigid Kosgei KEN13. Oktober 2019Chicago MarathonChicago USA[160]
1:36:05 .00Wo +Mary Jepkosgei Keitany KEN23. April 2017London MarathonLondon GBR[159]
35 km (Straße)1:51:14 .00Mx +Brigid Kosgei KEN13. Oktober 2019Chicago MarathonChicago USA[161]
1:52:39 .00Wo +Mary Jepkosgei Keitany KEN23. April 2017London MarathonLondon GBR[159]
40 km (Straße)2:07:11 .00Mx +Brigid Kosgei KEN13. Oktober 2019Chicago MarathonChicago USA[162]
2:09:38 .00+Mary Jepkosgei Keitany KEN23. April 2017London MarathonLondon GBR[159]
50 km (Straße)3:07:20 .00Alyson Dixon GBR1. September 201950 km WeltmeisterschaftenBrasov Rom[163]
24-Stunden-Lauf (Straße)258.339 mPatrycja Bereznowska POL2. Juli 2017IAU 24 Stunden WeltmeisterschaftBelfast GBR[164]
2000 m Hindernisrennen5: 52,80Gesa Felicitas Krause GER1. September 2019ISTAFBerlin GER[165]
200 m Hürden24,8 0+0,4hYadisleidy Pedroso ITA6. April 2013Caserta ITA[166]
25,6 0−0,7hPatricia Girard FRA23. August 2001Nantes FRA[167]
25.79−0,6Lauren Wells AUS21. Januar 2017AACT Combined Events ChampionshipsCanberra AUS[168]
200 m Hürden gerade25.05+1.0Meghan Beesley GBR17. Mai 2014Manchester City SpieleManchester GBR[169]
300 m Hürden38.16Zuzana Hejnová CZE2. August 2013Grand Prix von ChebCheb CZE[170]
Tetradecathlon10798 ptsMilla Kelo FLOSSE8. September 2002Turku FLOSSE[171]
3000 m zu Fuß (Strecke)11: 48,24Ileana Salvador ITA29. August 1993Padua ITA[172]
5000 m zu Fuß (Strecke)20: 01.80Eleonora Giorgi ITA18. Mai 2014Italienische Klubliga treffenMisterbianco ITA[173]
5 km zu Fuß (Straße)19:46Kjersti Plätzer NOCH27. August 2006Internationaler Geher-CupHildesheim GER[174]
10 km zu Fuß (Straße)41:04 .00Yelena Nikolayeva RUS20. April 1996Russische MeisterschaftenSotschi RUS[175]
30 km zu Fuß (Straße)2:24:33 .00Paola Pérez ECU22. Oktober 2017Hauppauge USA[174]
35 km zu Fuß (Straße)2:43:43 .00Eleonora Giorgi ITA26. Januar 2020Italienische 35 km Race Walking ChampionshipsGrosseto ITA[174]
Sprint Medley Staffel (1–1–2–4)1: 35,20[wie]Schicksal Brown
Aaliyah Brown
Kimberlyn Duncan
Raevyn Rogers
 USA28. April 2018Penn RelaisPhiladelphia USA[176]
Schwedische Staffel (1–2–3–4)2: 01.10[beim]Marina Zhirova
Yelena Mizera
Yelena Ruzina
Tatyana Alekseyeva
 Russland5. Juni 1993Portsmouth GBR
Sprint Medley Staffel (2-2-4-8)3: 34,56[au]Sherri-Ann Brooks
Rosemarie Whyte
Moya Thompson
Kenia Sinclair
 MARMELADE1. April 2009Penn RelaisPhiladelphia USA
4 × Meilen Relais18: 39,58Brenda Bushnell
Leann Warren
Kathy Hayes
Claudette Groenendaal
 USA5. Mai 1985Eugene USA
4 × 100 m Hürden Staffel50,50Brianna Rollins
Dawn Harper-Nelson
Königin Harrison
Kristi Castlin
 USA24. April 2015Drake RelaisDes Moines USA

Indoor-Events [ Bearbeiten ]

Männer [ bearbeiten ]

VeranstaltungPerf.N.Athlet (en)Nat.DatumTreffenOrtCtry.R.
30 m3.81Churandy Martina NED14. November 2008Domino DayAmsterdam NED[177]
40 Jahre4.12[ein V]Christian Coleman USA2. Mai 2017VersuchKnoxville USA
50 Jahre5.22Stanley Floyd USA22. Januar 1982Los Angeles USA
5.15X [r]Ben Johnson KÖNNEN29. Januar 1988Toronto KÖNNEN
5,0 0hKirk Clayton USA10. Januar 1970Calgary KÖNNEN
Herb Washington USA2. Februar 1972Toronto KÖNNEN[179]
Mel Pender USA4. März 1972Orlando USA
18. März 1972Hamilton KÖNNEN
Herb Washington USA4. Februar 1973Toronto KÖNNEN
Manfred Ommer BRD14. März 1975Leverkusen BRD
60 Jahre5,8 0hHerb Washington USA12. Februar 1972East Lansing USA[179]
h A.Mel Pender USA25. Mai 1973Salt Lake City USA
55 m5,99EINObadele Thompson BAR22. Februar 1997Colorado Springs USA[67]
70 Jahre6,8 0hMel Pender USA27. Februar 1965Mason-Dixon-SpieleLouisville USA
Craig Wallace USA27. Februar 1965Mason-Dixon-SpieleLouisville USA
Larry Highbaugh USA14. Februar 1970Mason-Dixon-SpieleLouisville USA
Jim Green USA14. Februar 1970Mason-Dixon-SpieleLouisville USA
Mel Pender USA13. Februar 1971Mason-Dixon-SpieleLouisville USA
Jean-Louis Ravelomanantsoa WÜTEND1. Juni 1973Mason-Dixon-SpieleLouisville USA
Warren Edmondson USA1. Juni 1973Mason-Dixon-SpieleLouisville USA
Harrington Jackson USA1. Juni 1973Mason-Dixon-SpieleLouisville USA
100 m9.98Usain Bolt MARMELADE23. August 2014Kamila Skolimowska DenkmalWarschau POL[180] [181] [182]
150 m14,99Donovan Bailey KÖNNEN1. Juni 1997Bailey-Johnson 150-Meter-RennenToronto KÖNNEN[183]
300 Jahre29.27Terron Wright USA7. Februar 1981Bloomington USA
300 m31,87Noah Lyles USA4. März 2017USA-MeisterschaftenAlbuquerque USA[184]
500 Jahre53,9 0h A.Larry James USA25. Mai 1973ITA treffenSalt Lake City USA[185]
500 m59,83[aw]Abdalelah Haroun QAT17. Februar 2016Globen GalanStockholm SWE[186]
600 Jahre1: 06.93Moitalel Mpoke KEN15. Februar 2020Lubbock USA[187]
600 m1: 13,77Donavan Brazier USA24. Februar 2019USA Indoor ChampionshipsStaten Island USA[188]
1000 Jahre2: 04.39Johnny Gray USA23. Februar 1986San Diego USA
2000 m4: 49,99Kenenisa Bekele ETH17. Februar 2007Aviva Indoor Grand PrixBirmingham GBR
Zwei Meilen8: 03.40Mo Farah GBR21. Februar 2015Grand Prix von BirminghamBirmingham GBR[189]
10.000 m27: 50,29Mark Bett KEN10. Februar 2002Indoor Flanders MeetingGent BEL[190]
Marathon2:19:01Malcolm Richards USA17. März 2018Der Armory Indoor MarathonNew York City USA[191]
2000 m Hindernisrennen5: 13,77Paul Kipsiele Koech KEN13. Februar 2011Indoor Flanders MeetingGent BEL[192] [193]
3000 m Hindernisrennen8: 17,46Aleksandr Zagoruyko URS21. Februar 1982Moskau URS[190]
50 y Hürden5.88Greg Foster USA17. Januar 1986Los Angeles USA
60 y Hürden6.82Renaldo Nehemia USA30. Januar 1982Dallas USA
55 m Hürden6.89[Axt]Renaldo Nehemia USA20. Januar 1979New York City USA
110 m Hürden13.34Allen Johnson USA14. Februar 1995Moskau RUS[190]
300 m Hürden34,92OTLlewellyn Herbert RSA9. Februar 1999PirkkahallTampere FLOSSE[194] [195]
Karsten Warholm NOCH11. Februar 2017Norden KampenTampere FLOSSE[196]
400 m Hürden48,78Felix Sanchez DOM18. Februar 2012Treffen mit dem Nationalen Val-de-ReuilVal-de-Reuil FRA[197] [198]
Diskuswurf69,51 mGerd Kanter Europäische Sommerzeit22. März 2009Weltrekord-Indoor-ChallengeVäxjö SWE[199]
Gewichtswurf25,86 mLance Deal USA4. März 1995Atlanta USA[190]
Speerwurf85,78 mMatti Närhi FLOSSE3. März 1996Kajaani FLOSSE[200]
3000 m zu Fuß10: 30,28Tom Bosworth GBR25. Februar 2018Grand Prix von GlasgowGlasgow GBR[201]
Zwei Meilen zu Fuß11: 54,50Valdas Kazlauskas URS24. Februar 1990Kaunas URS[190]
10.000 m zu Fuß38: 23,73Wang Zhen CHN8. Februar 2015Genua ITA
15.000 m zu Fuß1: 00: 03.9 0Valdas Kazlauskas URS24. Januar 1987Kaunas URS[190]
20.000 m zu Fuß1: 20: 40.0 0OTRonald Weigel DDR27. Januar 1980Senftenberg DDR
Sprint Medley Staffel3: 15.10[ay]Mark Everett
James Trapp
Kevin Little
Butch Reynolds
 USA14. März 1993HallenweltmeisterschaftenToronto KÖNNEN[202]
Distanz Medley Staffel9: 19.42[az]Cole Hocker
Luis Peralta
Charlie Jäger
Cooper Teare
 USA DOM AUS USA
 
 
 
29. Januar 2021Razorback InvitationalFayetteville USA[203]
4 × Meilen Relais16: 03.68[ba]David Ribich (4: 08,2)
Henry Wynne (4: 01,4)
Brannon Kidder (3: 56,8)
Izaic Yorks (3: 57,2)
 USA26. Januar 2019Dr. Sander Columbia ChallengeNew York City USA[204]
4 × 60y Shuttle Hürden Staffel27.6A [bb]TG Parker
Joe Kahiapo
Ahart macht Dick McIntosh fertig
 USA21. Februar 1975Colorado Springs USA[205]

Frauen [ bearbeiten ]

VeranstaltungPerf.N.Athlet (en)Nat.DatumTreffenOrtCtry.R.
50 Jahre5.74[bc]Evelyn Ashford USA18. Februar 1983San Diego USA[206]
60 Jahre6.54Evelyn Ashford USA7. Februar 1982USA Leichtathletik-HallenmeisterschaftenNew York City USA
Jeanette Bolden USA21. Februar 1986Los Angeles USA
55 m6.56Gwen Torrence USA14. März 1987NCAAOklahoma City USA[207]
100 Jahre10.15Heike Drechsler DDR8. Februar 1987Senftenberg DDR[208]
100 m11.15Marita Koch DDR12. Januar 1980Ostberlin DDR
300 Jahre32,63Merlene Ottey MARMELADE13. März 1982Cedar Falls USA
300 m35,45Irina Privalova RUS17. Januar 1993Moskau RUS
Shaunae Miller-Uibo BAH3. Februar 2018Millrose-SpieleNew York City USA[90]
500 Jahre1: 00.61EINJearl Miles-Clark USA19. Februar 2000Pocatello USA
500 m1: 06.31Olesya Krasnomovets RUS7. Januar 2006Jekaterinburg RUS
600 Jahre1: 17,38Delisa Walton USA13. März 1982Cedar Falls USA
600 m1: 23,44Olga Kotlyarova RUS1. Februar 2004Russisches WintertreffenMoskau RUS
1000 Jahre2: 23,5Joetta Clark USA9. März 1986Gainesville USA
2000 m5: 23,75Genzebe Dibaba ETH7. Februar 2017Míting Internacional de CatalunyaSabadell ESP[34]
Zwei Meilen9: 00.48Genzebe Dibaba ETH15. Februar 2014Aviva Indoor Grand PrixBirmingham GBR[209]
10.000 m32: 44,97Olga Michurina RUS23. Dezember 1995Sankt Petersburg RUS
Marathon2:40:55Lindsey Scherf USA17. März 2018Der Armory Indoor MarathonNew York City USA[191]
55 m Hürden7.30
A , [bd]Tiffany Lott-Hogan USA22. Februar 1997Colorado Springs USA
100 m Hürden12.64Ludmila Engquist SWE10. Februar 1997Tampere FLOSSE
300 m Hürden40.09OTStine Grab NOCH5. Februar 2011Finnland-Schweden-Norwegen Indoor MatchTampere FLOSSE[210] [211]
400 m Hürden56,41Sheena Tosta USA12. Februar 2011Treffen NationalVal-de-Reuil FRA[212] [213] [214]
2000 m Hindernisrennen5: 47,79Maruša Mišmaš SLO19. Februar 2020Treffen mit Hauts de France Pas de CalaisLiévin FRA[215]
3000 m Hindernisrennen9: 07.00 UhrTatyana Petrova RUS17. Februar 2006Moskau RUS
9: 54,2 0[Sein]Marcela Lustigova CZE11. Februar 2010Botnia-SpieleKorsholm FLOSSE[216] [217]
Diskuswurf64,03 mMxShanice Craft GER14. Februar 2020ISTAF IndoorBerlin GER[218]
Gewichtswurf25,60 mEINGwen Berry USA4. März 2017USA-MeisterschaftenAlbuquerque USA[184]
Speerwurf57,75 m[bf]Anna Wessman SWE10. März 2012World Indoor ThrowingVäxjö SWE[219]
61,29 m[bg]Taina Uppa FLOSSE28. Februar 1999Korsholm FLOSSE[220]
Meile zu Fuß6: 16,72Sada Eidikytė URS24. Februar 1990Kaunas URS[221]
Zwei Meilen zu Fuß13: 11,88Ileana Salvador ITA14. Februar 1990Genua ITA[221]
5000 m zu Fuß20: 10,3 0Vera Sokolova RUS30. Dezember 2010Mordovian HallenmeisterschaftenSaransk RUS[222]
10.000 m zu Fuß43: 54,63Yelena Ginko BLR22. Februar 2008Weißrussische MeisterschaftenMogilev BLR
4 × 100 m Relais44,39Anne-Kathrin Elbe
Anne Möllinger
Cathleen Tschirch
Marion Wagner
 GER31. Januar 2010BW-BankversammlungKarlsruhe GER[223]
Sprint Medley Staffel3: 45,90[bh]Joetta Clark-Diggs
Wendy Vereen
Kim Batten
Jearl Miles Clark
 USA14. März 1993HallenweltmeisterschaftenToronto KÖNNEN[224]
Distanz Medley Staffel10: 40,31[Bi]Emma Coburn
Sydney McLaughlin
Brenda Martinez
Jenny Simpson
 USA28. Januar 2017New Balance Indoor Grand PrixBoston USA[225]

Notizen [ Bearbeiten ]

Speerspezifikationen [ Bearbeiten ]

Die Speerspezifikation der Männer wurde ab 1986 und die der Frauen ab 2000 geändert. Ziel war es, die Anzahl der illegalen Flachlandungen zu verringern. Ein Nebeneffekt war jedoch die Verringerung der zurückgelegten Strecke. Die früheren Weltrekorde im Speer einzelner Männer und Frauen wurden ungültig, die früheren Rekorde im Zehnkampf und Siebenkampf jedoch nicht. [226]

Die alten Spezifikationsaufzeichnungen für Speer für Männer und Frauen waren wie folgt:

VeranstaltungAufzeichnungAthletNat.DatumTreffenOrtCtry.Ref (s)
Herren104,80 mUwe Hohn DDR20. Juli 1984Ostberlin DDR
Damen80,00 mPetra Felke DDR9. September 1988Potsdam DDR

Der aktuelle Zehnkampf-Weltrekord wurde mit der aktuellen Speerspezifikation aufgestellt. Die beste Leistung beim Siebenkampf mit dem neuen Speer ist:

PerformanceAthletNat.DatumTreffenOrtCtry.Ref (s)
7032Carolina Klüft SWE26. August 2007WeltmeisterschaftOsaka JPN[227]
13,15 (+0,1 m / s) (100 m Hürden) , 1,95 m (Hochsprung) , 14,81 m (Kugelstoßen) , 23,38 (+0,3 m / s) (200 m) /
6,85 m (+1,0 m / s) (Weitsprung) , 47,98 m [bj] (Speer) , 2: 12,56 (800 m)

Sonstige Hinweise [ Bearbeiten ]

  1. ^ a b Bis 2004 war die schnellste Zeit des Marathons offiziell als "beste Zeit der Welt" und nicht als "Weltrekordzeit" bekannt, da die Marathonstrecken uneinheitlich sind. Diese ältere Terminologie wird immer noch manchmal angetroffen.
  2. ^ Nicht ratifizierbar, da der Athlet der einzige Konkurrent war, hinter einem Auto lief, Getränke von einem Fahrrad erhielt und von rotierenden Herzschrittmachern auf und ab ging
  3. ^ a b c Siehe Speerspezifikationen unten.
  4. ^ 100 m: 10,55 (+ 0,3 / s) , LJ: 7,80  m (+ 1,2 m / s) , SP: 16,00 m, HJ: 2,05 m, 400 m: 48,42, 110 mH: 13,75  (–1,1 m / s) , DT : 50,54 m, PV: 5,45 m, JT: 71,90 m, 1500 m: 4: 36,11
  5. ^ Eigentlich 1: 17: 25.5, aber ratifiziert als 1: 17: 25.6.
  6. ^ Eine von den Vereinigten Staaten am 22. Juli 1998 in Uniondale festgelegte Zeit von 2: 54,20 wurde von der IAAF am 12. August 2008aufgehoben,nachdem das Staffelteammitglied Antonio Pettigrew zwischen 1997 und 2003 die Verwendung von menschlichem Wachstumshormon und EPA zugelassen hatte.
  7. ^ Etappe 1 (1200 m) Kyle Merber 2: 53,56 Etappe 2
    (400 m) Brycen Spratling 45,95 Etappe
    3 (800 m) Brandon Johnson 1: 44,75
    Etappe 4 (1600 m) Ben Blankenship 3: 51,24
  8. ^ Etappe 1 (5 km) Josephat Ndambiri 13:24
    Etappe 2 (10 km) Martin Mathathi 27:12
    Etappe 3 (5 km) Daniel Muchunu Mwangi 13:59
    Etappe 4 (10 km) Mekubo Mogusu 27:56
    Etappe 5 (5 km) Onesmus Nyerre 14 : 36
    Etappe 6 (7,195 km) John Kariuki 19:59
  9. ^ Es wird allgemein angenommen, dass der Windmesser für das Rennen, bei dem Florence Griffith Joyner den offiziellen Weltrekord für die 100 m der Frauen von 10,49 s aufstellte, fehlerhaft war. [30] In einem von der IAAF in Auftrag gegebenen Bericht aus dem Jahr 1995 wurde geschätzt, dass die tatsächliche Windgeschwindigkeit zwischen +5,0 m / s und +7,0 m / s lag und nicht zwischen den aufgezeichneten 0,0. [30] Wenn diese Zeit, die im Viertelfinale der US-Olympischen Spiele 1988 aufgezeichnet wurde, ausgeschlossen würde, wäre der Weltrekord 10,61 s, der am nächsten Tag am selben Ort von demselben Athleten im Finale aufgezeichnet wurde. [30] [31]
  10. ^ 100 mH: 12,69  (+ 0,8 m / s) , HJ: 1,86 m, SP: 15,80 m, 200 m: 22,56 (+ 1,6 / s) , LJ: 7,27 m (+ 0,7 m / s) , JT: 45,66 m, 800 m: 2: 08,51
  11. ^ 100 m: 12,49, LJ: 6,12 m, SP: 16,42 m, HJ: 1,78 m, 400 m: 57,19, 100 mH: 14,22, DT: 46,19 m, PV: 3,10 m, JT: 48,78 m, 1500 m: 5: 15,86
  12. ^ Von World Athletics wegen fehlender internationaler Richter nicht ratifiziert.
  13. ^ Von World Athletics wegen fehlender internationaler Richter nicht ratifiziert.
  14. ^ Für die erste Aufzeichnung wurde ein Mindeststandard von 4:20:00 empfohlen. Der Rekord bleibt frei, bis eine solche Leistung erreicht ist.
  15. ^ Von World Athletics wegen fehlender internationaler Richter nicht ratifiziert.
  16. ^ Etappe 1 (1200 m) Treniere Moser 3: 18,38 Etappe
    2 (400 m) Sanya Richards-Ross 50,12
    Etappe 3 (800 m) Ajee 'Wilson 2: 00,08 Etappe
    4 (1600 m) Shannon Rowbury 4: 27,92
  17. ^ Etappe 1 (5 km) Jiang Bo 15:42Etappe
    2 (10 km) Dong Yanmei 31:36 Etappe
    3 (5 km) Zhao Fengting 15:16Etappe
    4 (10 km) Ma Zaijie 31:01 Etappe
    5 (5 km) Lan Lixin 15:50
    Etappe 6 (7,195 km) Li Na 22:16
  18. ^ a b Dieses Mal wurde aufgehoben, nachdem Johnson zwischen 1981 und 1988 die Verwendung von Steroiden zugelassen hatte.
  19. ^ a b c Unzureichende oder keine Dopingkontrolle.
  20. ^ 2. und 4. Sprünge in Serie.
  21. ^ 60 m: 6,79, LJ: 8,16 m, SP: 14,56 m, HJ: 2,03 m, 60 mH: 7,68, PV: 5,20 m, 1000 m: 2: 32,77
  22. ^ Team der Universität von Houston:
    Leg 1 Amere Lattin (46,33)
    Leg 2 Obi Igbowke (44,93)
    Leg 3 Jermaine Holt (45,80)
    Leg 4 Kahmari Montgomery (44,45)
  23. ^ Team der University of Southern California:
    Leg 1 Zach Shinnick (46,24)
    Leg 2 Rai Benjamin (44,35)
    Leg 3 Ricky Morgan Jr. (45,67)
    Leg 4 Michael Norman (44,52)
  24. ^ Die Zeit wurde als Rekord abgelehnt, da Benjamin zu dieser Zeit Antigua & Barbuda international vertrat (Silbermedaille bei den CARIFTA-Spielen 2015 ), während Norman die Vereinigten Staaten international vertrat (2 Goldmedaillen bei den IAAF-U20-Weltmeisterschaften 2016 ).
  25. ^ Team der Texas A & M University:
    Leg 1 Ilolo Izu (46,57)
    Leg 2 Robert Grant (44,83)
    Leg 3 Devin Dixon (45,48)
    Leg 4 Mylik Kerley (44,51)
  26. ^ Als Rekord abgelehnte Zeit, da die Teammitglieder nicht dieselbe Nationalität haben
  27. ^ Team der Universität von Florida
  28. ^ Hoka One One New Jersey * New York Track Club-Team:
    Leg 1 Joe McAsey (1: 48,78)
    Leg 2 Kyle Merber (1: 47,84)
    Leg 3 Chris Giesting (1: 47,35)
    Leg 4 Jesse Garn (1: 47,14)
  29. ^ Athlet hat einen Doping-Test nicht bestanden.
  30. ^ Unzureichende oder keine Dopingkontrolle.
  31. ^ 60 mH: 8,38, HJ: 1,84 m, SP: 16,51 m, LJ: 6,57 m, 800 m: 2: 11,15
  32. ^ Keine internationalen Richter.
  33. ^ Berechnet.
  34. ^ Berechnet./ 6.38 von anderen Quellen
  35. ^ Berechnet.
  36. ^ Straßenrennen.
  37. ^ Die Association of Road Racing Statisticians schätzt die Zeit von Gebrselassie auf 44:23, basierend auf den ursprünglich gemeldeten Stoppzeiten von 44: 22,8, 44: 23,0 und 44: 23,1. Die Veranstalter bestätigen diese Zeiten nicht und betrachten die Zeit offiziell als 44:24
  38. ^ Das Rennen sollte ein 3000-Meter-Hindernisrennen sein, aber aufgrund eines Fehlers bei der Rundenzählung liefen die Läufer im Finale eine zusätzliche Runde.
  39. Die tatsächliche Rennstrecke betrug 220 Meter
  40. ^ 7:23:50 von anderen Quellen
  41. ^ Team Universität von Südkalifornien
  42. ^ Team Puma Reggae
    Etappe 1 (100 m) Christopher Williams
    Etappe 2 (200 m) Usain Bolt
    Etappe 3 (300 m) Davian Clarke
    Etappe 4: (400 m) Jermaine Gonzales
  43. ^ Team USA Blau
  44. ^ Am 1. Januar 2019 durch neuen Weltrekord abgelöst werden [64]
  45. ^ Etappe 1 (100 m) Destinee Brown
    Etappe 2 (100 m) Aaliyah Brown
    Etappe 3 (200 m) Kimberlyn Duncan Etappe
    4 (400 m) Raevyn Rogers 50,48
  46. ^ Leg 1 (100 m) Marina Zhirova
    Leg 2 (200m) Yelena Mizera
    Schenkel 3 (300 m) Yelena Ruzina
    Leg 4 (400m) Tatyana Alekseyeva
  47. ^ Etappe 1 (200 m) Sherri-Ann Brooks
    Etappe 2 (200 m) Rosemarie Whyte
    Etappe 3 (400 m) Moya Thompson 51,7 Etappe
    4 (800 m) Kenia Sinclair 1: 57,43
  48. ^ Diese Leistung war in einem Test vergleichbar mit denen, die üblicherweise im American Football verwendet werden. Colemans Hände sind zu einem Zeitpunkt von 0,04 deutlich vom Boden abgehoben. Wenn sie also nach den Regeln der "Leichtathletik" durchgeführt würden, wäre dies ein Fehlstart gewesen [178].
  49. ^ Roddie Haley lief am 15. März 1986 in Oklahoma City 59,82, aber die Strecke wurde später als falsch gemessen befunden
  50. ^ Ursprünglich als 6,88 gemeldet und anschließend auf 6,89 korrigiert
  51. ^ Leg 1 Mark Everett 1: 48,4
    Leg 2 James Trapp 20,20
    Leg 3 Kevin Little 20,7
    Leg 4 Butch Reynolds 45,8
  52. ^ Leg 1 Cole Hocker 2: 49,89
    Leg 2 Luis Peralta 47,29
    Leg 3 Charlie Hunter 1: 47,65
    Leg 4 Cooper Teare 3: 54,61
  53. ^ Team Brooks
  54. ^ US Air Force
  55. ^ Angela Issajenko erreichte am 29. Januar 1988 in Toronto die Zeit von 5,74, aber die Marke wurde nach ihrer späteren Zulassung des langfristigen Drogenkonsums aufgehoben
  56. ^ Mark wurde während des Pentathlon-Wettbewerbs gesetzt.
  57. ^ Dies ist das schnellste Indoor-Hindernisrennen mit einem Wassersprung.
  58. ^ Zitierfehler: Die genannte ReferenzJavelinCurrentwurde aufgerufen, aber nie definiert (siehe Hilfeseite ).
  59. ^ Zitierfehler: Die genannte ReferenzJavelinOldwurde aufgerufen, aber nie definiert (siehe Hilfeseite ).
  60. ^ Etappe 1 (800 m) Joetta Clark-Diggs 2: 08,7 Etappe
    2 (200 m) Wendy Vereen 22,6
    Etappe 3 (200 m) Kim Batten 23,3
    Etappe 4 (400 m) Jearl Miles Clark 51,3
  61. ^ Etappe 1 (1200 m) Emma Coburn 3: 18,40Etappe
    2 (400 m) Sydney McLaughlin 52,32 Etappe
    3 (800 m) Brenda Martinez 2: 01,92 Etappe
    4 (1600 m) Jenny Simpson 4: 27,66
  62. ^ Dies ist 2,32 m weiter als die Distanz, die Jackie Joyner-Kersee während ihrer Weltrekord-Siebenkampf-Leistung vom 23. bis 24. September 1988 zurückgelegt hat, obwohl Klüft den Speer der neuen Spezifikation verwendet.

Siehe auch [ Bearbeiten ]

  • Liste der olympischen Rekorde in der Leichtathletik
  • Ultramarathon-Rekorde

Referenzen [ bearbeiten ]

  1. ^ IAAF (2008). "Regel 260.18". Wettbewerbsregeln 2008 (PDF) . S. 202–203. Archiviert (PDF) vom Original am 18.08.2017 . Abgerufen am 27.07.2017 .
  2. ^ IAAF - Wettkampfordnung 2018-2019 , herunterladbare von LeichtathletikWelt hier archivierten 2018.06.18 an der Wayback Machine .
  3. ^ "Ist Usain Bolt deshalb langsamer geworden?" . Der erste Beitrag . 18. August 2008. Aus dem Original am 18. August 2016 archiviert . Abgerufen am 14. Oktober 2015 .
  4. ^ "12. IAAF-Leichtathletik-Weltmeisterschaft: IAAF-Statistikhandbuch. Berlin 2009" (PDF) . Monte Carlo: IAAF-Abteilung für Medien und Öffentlichkeitsarbeit. 2009. p. 546. Aus dem Original (PDF) am 29. Juni 2011 archiviert . Abgerufen am 17. August 2009 .
  5. ^ a b Mulkeen, Jon (20. August 2009). "Immer wieder durchdrehen! 19.19 Weltrekord in Berlin" . Welt Leichtathletik . Archiviert vom Original am 21.08.2009 . Abgerufen am 21. August 2009 .
  6. ^ "Rio 2016 - Herren 400m - Ergebnisse" (PDF) . Rio 2016 . 14. August 2016. Aus dem Original (PDF) am 20. September 2016 archiviert . Abgerufen am 15. August 2016 .
  7. ^ "Die XXX Olympischen Spiele - 800 Meter Männer Finale - Ergebnisse" . IAAF . 9. August 2012. Aus dem Original am 11. Oktober 2013 archiviert . Abgerufen am 9. August 2012 .
  8. ^ "Cheptegei bricht in Monaco den 5000-Meter-Weltrekord, als die Diamond League zurückkehrt" . Welt Leichtathletik. 14. August 2020 . Abgerufen am 24. August 2020 .
  9. ^ "Cheptegei bricht in Monaco den 5-km-Weltrekord" . Welt Leichtathletik . 16. Februar 2020.
  10. ^ a b "Cheptegei und Gidey brechen Weltrekorde in Valencia" . Welt Leichtathletik. 7. Oktober 2020 . Abgerufen am 8. Oktober 2020 .
  11. ^ IAAF (2020-05-13). "Ratifiziert: Kiprutos 10 km Straßenrekord" . IAAF . Abgerufen 2020-05-13 .
  12. ^ "Kenias Kandie schlägt Halbmarathon-Weltrekord in Valencia" . Reuters . 6. Dezember 2020.
  13. ^ a b c "Hassan und Farah brechen in Brüssel einstündige Weltrekorde" . Welt Leichtathletik . 4. September 2020.
  14. ^ "Eliud Kipchoge stellt neuen Marathon-Weltrekord auf" . BBC Sport . 16. September 2018. Aus dem Original vom 16. September 2018 archiviert . Abgerufen am 16. September 2018 .
  15. ^ Bob Ramsak (12. Oktober 2019). "Kipchoge durchbricht in Wien die zweistündige Barriere" . IAAF . Abgerufen am 19. Oktober 2019 .
  16. ^ Brett Larner (24. Juni 2018). "Kazami bricht 100 km Weltrekord am Saroma-See" . japanrunningnews.blogspot.com . Archiviert vom Original am 17. August 2018 . Abgerufen am 21. August 2018 .
  17. ^ "Top-Listen - Alle Zeiten - 110 Meter Hürden Männer" . IAAF . 7. September 2012. Aus dem Original am 11. Januar 2013 archiviert . Abgerufen am 7. September 2012 .
  18. ^ a b "Armand Duplantis: Stabhochspringer stellt beim Großen Preis von Glasgow Indoor einen neuen Weltrekord auf" . BBC Sport . 15. Februar 2020.
  19. ^ "Weltmeisterschaften - Ergebnisse - Triple Jump Men Finale" . IAAF . 7. August 1995. Aus dem Original vom 29. Juni 2011 archiviert . Abgerufen am 2. März 2011 .
  20. ^ Smith, Shelley (28. Mai 1990). "Putting It Way Out There" . Sport illustriert . Archiviert vom Original am 2. November 2012 . Abgerufen am 2. Oktober 2010 .
  21. ^ "Kevin Mayer schließt sich der Weltrekordparty mit dem besten Zehnkampf an" . www.athleticsweekly.com . 16. September 2018. Aus dem Original am 16. September 2018 archiviert . Abgerufen am 16. September 2018 .
  22. ^ "Suzuki bricht 20 km Race Walk Weltrekord" . IAAF . 15. März 2015. Aus dem Original vom 17. März 2015 archiviert . Abgerufen am 15. März 2015 .
  23. ^ Warburton, Paul (12. März 2011). "Rolling Stones und Champagner begleiten den Weltrekord auf der 50.000 m langen Rennstrecke für Diniz" . IAAF . Archiviert vom Original am 3. November 2012 . Abgerufen am 12. März 2011 .
  24. ^ "Leichtathletik-Europameisterschaften - 50 km Race Walk Men Ergebnisse" . EAA . 15. August 2014. Aus dem Original am 17.08.2014 archiviert . Abgerufen am 19. August 2014 .
  25. ^ "Die XXX Olympischen Spiele - 4x100 Meter Staffel Männer Finale - Ergebnisse" . IAAF . 11. August 2012. Aus dem Original am 11. Oktober 2013 archiviert . Abgerufen am 11. August 2012 .
  26. ^ Hart, Simon (25. Mai 2014). "Jamaika-Männer brechen bei IAAF World Relays in Nassau einen 4x200-Meter-Staffelrekord - und das ohne Usain Bolt" . Der tägliche Telegraph . Archiviert vom Original am 25. Mai 2014 . Abgerufen am 25. Mai 2014 .
  27. ^ "IAAF-Rat annulliert 4x400m Weltrekord" . Archiviert vom Original am 05.02.2018 . Abgerufen am 26.07.2017 .
  28. ^ "World Relays Bahamas - Ergebnisse - Distance Medley Relay Men" (PDF) . IAAF . 3. Mai 2015. Aus dem Original (PDF) am 5. Mai 2015 archiviert . Abgerufen am 4. Mai 2015 .
  29. ^ "IAAF World Relays - 4x1500 Meter Relay Men - Ergebnisse" . IAAF . 25. Mai 2014. Aus dem Original am 26. Mai 2014 archiviert . Abgerufen am 26. Mai 2014 .
  30. ^ a b c Linthorne, Nicholas P. (Juni 1995). "Der 100-m-Weltrekord von Florence Griffith-Joyner bei den US-Olympischen Prüfungen 1988" (PDF) . Brunel Universität. Archiviert vom Original (PDF) am 16. September 2012 . Abgerufen am 24. März 2012 .
  31. ^ "Frauen im Freien 100m" . Top-Listen aller Zeiten . IAAF. 17. September 2011. Aus dem Original am 7. April 2012 archiviert . Abgerufen am 24. März 2012 .
  32. ^ "IAAF Diamond League Monaco Ergebnisse - 1500m Frauen" (PDF) . Die elektronische Welt des Sports . 17. Juli 2015. Aus dem Original (PDF) am 22. Juli 2015 archiviert . Abgerufen am 18. Juli 2015 .
  33. ^ Mike Rowbottom (12. Juli 2019). "Hassan bricht mit 4: 12.33 - IAAF Diamond League den Weltmeilenrekord in Monaco" . IAAF. Archiviert vom Original am 12. Juli 2019 . Abgerufen am 28. Juli 2019 .
  34. ^ a b Mulkeen, Jon (7. Februar 2017). "Dibaba bricht in Sabadell den 2000-Meter-Weltrekord" . IAAF . Archiviert vom Original am 7. Februar 2017 . Abgerufen am 7. Februar 2017 .
  35. ^ Nicole Jeffery (17. Februar 2019). "Wanders und Hassan haben in Monaco 5 km Weltrekorde aufgestellt" . IAAF. Archiviert vom Original am 17. Februar 2019 . Abgerufen am 18. Februar 2019 .
  36. ^ "Chepkoech bricht in Monaco den 5-km-Weltrekord" . Welt Leichtathletik. 14. Februar 2021 . Abgerufen am 14. Februar 2021 .
  37. ^ "Rio 2016 - Frauen 10.000 m - Ergebnisse" (PDF) . Rio 2016 . 11. August 2016. Aus dem Original (PDF) am 13. August 2016 archiviert . Abgerufen am 12. August 2016 .
  38. ^ Bob Ramsak (9. September 2017). "Jepkosgei schlägt in Prag den 10-km-Weltrekord" . IAAF. Archiviert vom Original am 10. September 2017 . Abgerufen am 10. September 2017 .
  39. ^ "Yeshaneh bricht in Ras Al Khaimah den Halbmarathon-Weltrekord" . Welt Leichtathletik. 21. Februar 2020.
  40. ^ "Jepchirchir schlägt Halbmarathon-Weltrekord nur für Frauen in Prag" . Welt Leichtathletik . 5. September 2020.
  41. ^ Dennehy, Cathal (17. Oktober 2020). „Nach dem zweiten globalen Titel und dritten Weltrekord, Zemente Jepchirchir Platz in der Geschichte als Halbmarathon Allzeit groß“ . Welt Leichtathletik .
  42. ^ a b Bob Ramsak (8. September 2019). "Zusammenfassung der Wochenendstraße: Chepkirui und Kimeli brechen 30 Minuten bei Prag 10 km, Kosgei dominiert den Great North Run" . IAAF . Abgerufen am 23. September 2019 .
  43. ^ Jon Mulkeen (13. Oktober 2019). "Kosgei schlägt Marathon-Weltrekord in Chicago" . IAAF . Abgerufen am 19. Oktober 2019 .
  44. ^ Mills, Steven (23. April 2017). "Keitany bricht beim London Marathon den Weltrekord nur für Frauen" . IAAF . Archiviert vom Original am 24. April 2017 . Abgerufen am 23. April 2017 .
  45. ^ "Diamond League London - Ergebnisse - 100m Hürden Frauen - Finale" (PDF) . Die elektronische Welt des Sports . 22. Juli 2016. Aus dem Original (PDF) am 22.07.2016 archiviert . Abgerufen am 22. Juli 2016 .
  46. ^ Mike Rowbottom (4. Oktober 2019). "Muhammad bricht den Weltrekord, als Barshim und Kipruto Titel behalten" . IAAF . Abgerufen am 5. Oktober 2019 .
  47. ^ "FLASH: Chepkoech bricht den Weltrekord im Hindernisrennen in Monaco - IAAF Diamond League" . IAAF . 20. Juli 2018 . Abgerufen am 20. Juli 2018 .[ permanente tote Verbindung ]
  48. ^ "Aouita, Chistyakova stellte Rekorde auf" . Doylestown Intelligencer . 12. Juni 1988 . Abgerufen am 10. März 2012 .
  49. ^ "Wlodarczyk erweitert Hammerweltrekord in Warschau" . IAAF . 28. August 2016. Aus dem Original am 29. August 2016 archiviert . Abgerufen am 28. August 2016 .
  50. ^ "World Athletics Finale - Javelin Throw Women - Ergebnisse" (PDF) . IAAF . 13. September 2008. Aus dem Original (PDF) am 23. Oktober 2012 archiviert . Abgerufen am 11. September 2009 .
  51. ^ "Frauen Siebenkampf Olympische Spiele 1988 Seoul" . Archiviert vom Original am 14. Juni 2012 . Abgerufen am 12. August 2012 .
  52. ^ "Rekorde nach Disziplin - 20.000 Meter Race Walk - Frauen" . IAAF . Archiviert vom Original am 29. Januar 2017 . Abgerufen am 26. Juli 2017 .
  53. ^ "Liu bricht 20 km Weltrekord in La Coruna" . IAAF . 6. Juni 2015. Aus dem Original am 27. Juni 2016 archiviert . Abgerufen am 6. Juni 2015 .
  54. ^ "Yang schlägt mit 1:23:49 den Weltrekord im 20-km-Rennen . " Welt Leichtathletik. 20. März 2021 . Abgerufen am 21. März 2021 .
  55. ^ "Russische Race Walking Championships 2018 Komplette Ergebnisse" (PDF) . marciadalmondo.com. 9. Juni 2018. Archiviert (PDF) vom Original am 28. Juni 2018 . Abgerufen am 28. Juni 2018 .
  56. ^ "Russische Winter Race Walking Championships 2019 Komplette Ergebnisse" (PDF) . marciadalmondo.com . Abgerufen am 2. August 2020 .
  57. ^ "San Diego sieht Weltrekord, als Katie Burnett beim 50 Kilometer langen Race Walk Zeichen setzt" . Zeiten von San Diego . 15. Juli 2019 . Abgerufen am 16. August 2019 .
  58. ^ Bob Ramsak (9. März 2019). "FLASH - Liu bricht in Huangshan den Weltrekord im 50-km-Rennen und knackt die 4-Stunden-Marke" . IAAF. Archiviert vom Original am 9. März 2019 . Abgerufen am 9. März 2019 .
  59. ^ "Ratifiziert: Lius Weltrekord über 50 km und Ingebrigtsens U20-Weltrekord über 1500 m" . IAAF . 8. Juli 2019 archivierten aus dem Original auf 2019.07.08 . Abgerufen am 08.07.2019 .
  60. ^ "Cheboksary (RUS): Klavdiya Afanasiyeva 3:57:07 auf 50 km" . Marcia dal Mondo . 16. Juni 2019.
  61. ^ "Die XXX Olympischen Spiele - 4x100 Meter Staffel Frauen Finale - Ergebnisse" . IAAF . 10. August 2012. Aus dem Original am 11. Oktober 2013 archiviert . Abgerufen am 10. August 2012 .
  62. ^ "World Relays Bahamas - Ergebnisse - Distance Medley Relay Women" (PDF) . IAAF . 2. Mai 2015. Aus dem Original (PDF) am 4. Mai 2015 archiviert . Abgerufen am 4. Mai 2015 .
  63. ^ "Bowerman-Frauen stellten neuen Weltrekord in 4 x 1.500 m Staffel auf" . Kanadisches Laufmagazin . 1. August 2020 . Abgerufen am 2. August 2020 .
  64. ^ a b c "Archivierte Kopie" (PDF) . Archiviert vom Original (PDF) am 16.09.2018 . Abgerufen am 08.12.2018 . CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel ( Link )
  65. ^ "4 × 400m Relais gemischt - Endergebnisse" (PDF) . IAAF. 29. September 2019 . Abgerufen am 3. Oktober 2019 .
  66. ^ "Weltrekorde und beste Leistungen, Herren Indoor" . Leichtathletik wöchentlich . Archiviert vom Original am 21. Juli 2011 . Abgerufen am 24. Juni 2011 .
  67. ^ a b "Weltrekorde und beste Leistungen, Herrenhalle" . Leichtathletik wöchentlich . 27. März 2011. Aus dem Original am 21. Juli 2011 archiviert . Abgerufen am 27. März 2011 .
  68. ^ Jon Hendershott (18. Februar 2018). "Coleman bricht bei den US-Hallenmeisterschaften in Albuquerque den 60-Meter-Weltrekord in der Halle" . IAAF. Archiviert vom Original am 19. Februar 2019 . Abgerufen am 20. Februar 2018 .
  69. ^ a b c Roy Jordan (10. März 2018). "Norman bricht bei NCAA-Hallenmeisterschaften den 400-Meter-Weltrekord in der Halle" . IAAF. Archiviert vom Original am 19. Februar 2019 . Abgerufen am 12. März 2018 .
  70. ^ a b Rowbottom, Mike (17. Februar 2016). "Dibaba und Souleiman brechen in Stockholm Indoor-Weltrekorde" . IAAF . Archiviert vom Original am 18. Februar 2016 . Abgerufen am 18. Februar 2016 .
  71. ^ John Mulkeen (16. Februar 2019). "Tefera bricht in Birmingham den 1500-Meter-Weltrekord in der Halle" . IAAF. Archiviert vom Original am 16. Februar 2019 . Abgerufen am 17. Februar 2019 .
  72. ^ "Kejelcha bricht mit 3: 47.01 in Boston den Weltrekord für Indoor-Meilen" . IAAF. 3. März 2019. Aus dem Original am 4. März 2019 archiviert . Abgerufen am 3. März 2019 .
  73. ^ Minshull, Phil (24. Februar 2021). "Holloway geht in Madrid in die Rekordbücher ein" . Welt Leichtathletik .
  74. ^ "Leichtathletik-Hallen-Europameisterschaften - Ergebnisse - Dreisprung-Männer" (PDF) . Die elektronische Welt des Sports . 6. März 2011. Archiviert vom Original (PDF) am 6. August 2012 . Abgerufen am 6. März 2011 .
  75. ^ Ramsak, Bob (6. März 2011). "Tamgho verdreifacht zweimal (!) Den Weltrekord von 17,92 m in Paris, als die europäischen Hallenmeisterschaften zu Ende gehen" . IAAF . Archiviert vom Original am 3. November 2012 . Abgerufen am 6. März 2011 .
  76. ^ Jon Mulkeen (16. Januar 2021). "Zango schlägt mit 18,07 m den Weltrekord im Indoor-Dreisprung" . Welt Leichtathletik . Abgerufen am 19. Januar 2021 .
  77. ^ Jon Mulkeen (24. Januar 2021). "Crouser bricht mit 22,82 m in Fayetteville den Weltrekord im Indoor-Kugelstoßen" . Welt Leichtathletik.
  78. ^ "Hallenweltmeisterschaften - Siebenkampf-Endergebnisse" (PDF) . IAAF . 10. März 2012. Aus dem Original (PDF) am 27. August 2012 archiviert . Abgerufen am 10. März 2012 .
  79. ^ "Houston Men erheben Anspruch auf 4 × 4-Weltrekord" . Leichtathletik-Nachrichten. Februar 2019.
  80. ^ "Weltrekorde im College heben die Leichtathletik-Hallenmeisterschaften der NCAA hervor" . USA heute . 10. März 2018. Aus dem Original vom 11. März 2018 archiviert . Abgerufen am 10. März 2018 .
  81. ^ Jonathan Gault (25. Februar 2018). "Hoka NJ * NY TC bricht 4 × 800 Weltrekord, Josh Hoey Crushes 800 High School Nationalrekord, Japanischer Meilenrekord, Sisson Weltführer" . letrun.com . Archiviert vom Original am 26. Februar 2018 . Abgerufen am 26. Februar 2018 .
  82. ^ "Tsegay bricht mit 3: 53.09 den Weltrekord über 1500 m in Lievin . " Welt Leichtathletik . 9. Februar 2021 . Abgerufen am 10. Februar 2021 .
  83. ^ "Dibaba bricht mit 8: 16.60 in Stockholm den 3000-Meter-Weltrekord in der Halle" . IAAF . 6. Februar 2014. Aus dem Original am 8. Februar 2014 archiviert . Abgerufen am 6. Februar 2014 .