Letzigrund

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stadion Letzigrund
Letzi
Innenpanorama
OrtZürich , Schweiz
Koordinaten47 ° 22'58.06 "N 8 ° 30'15.71" E /. 47,3827944 ° N 8,5043639 ° E. / 47.3827944; 8.5043639 Koordinaten: 47 ° 22'58.06 "N 8 ° 30'15.71" E.  /. 47,3827944 ° N 8,5043639 ° E. / 47.3827944; 8.5043639
InhaberStadt Zürich
OperatorStadt Zürich
Kapazität26.104 (Fußball), [2]
30.930 ( UEFA Euro 2008 ),
30.000 (Leichtathletik),
50.000 (Konzerte)
Feldgröße105 x 68 m
Konstruktion
Grundsteinlegung15. November 2005
Gebaut2006–2007
Geöffnet30. August 2007
KonstruktionskostenCHF 120 Millionen (2007)
ArchitektBétrix & Consolascio, Frei & Ehrensperger [1]
GeneralunternehmerImplenia
Mieter
FC Zürich
Grasshopper Club Zürich
FC Zürich Frauen
LC Zürich

Über diesen SoundLetzigrund  ist einStadioninZürich,Schweiz, und die Heimat des LeichtathletikClubs LC Zürich und dieFußballclubsFC ZürichundGrasshopper Club Zürich. LC Zürich ist ein Spin-off des FC Zürich, dessen Mitglieder das Stadion 1925 errichteten. Der Grasshopper-Club nutzt es seit 2007 als Heimstadion. Das jährlicheLeichtathletik-Treffen derWeltklasse Zürich -Teil derDiamond League- findet im Letzigrund seit 1928 sowie häufige Open-Air-Konzerte. Auf der Letzigrundstrecke am 21. Juni 1960,Armin Hary war der erste Mensch, der die 100 Meter in 10,0 Sekunden zurücklegte. [3]

Altes Stadion [ Bearbeiten ]

Letzigrund
(altes Stadion)
Letzi
OrtZürich , Schweiz
Koordinaten47 ° 22'58 "N 8 ° 30'16" E. /. 47,38278 ° N 8,50444 ° O. / 47,38278; 8.50444 ( Letzigrund (ehemaliges Stadion) )
InhaberFC Zürich (1925–1937),
Stadt Zürich (1937–2006)
Kapazität25.000 (Fußball);
48.000 (Konzerte, 2006)
Konstruktion
Geöffnet22. November 1925
Erweitert1947, 1958, 1973, 1984
Geschlossen20. August 2006
Zerstört2006
Mieter
FC Zürich , LC Zürich

Es wurde am 22. November 1925 im Besitz des Fußballvereins FC Zürich eröffnet . Während der Weltwirtschaftskrise wechselte das Eigentum 1937 in die Stadt Zürich, die es seitdem betreibt. Es wurde 1947, 1958, 1973 und 1984 umfassend umgebaut. Die Beleuchtung wurde 1973 hinzugefügt. Das erste Open-Air-Konzert fand 1996 statt.

Die Kapazität betrug 25.000 und der Hauptplatz war 105 mal 68 Meter groß mit Leichtathletikeinrichtungen. Es gab auch drei andere Spielfelder: 2 Rasenflächen, 1 Kunstrasen und ein kleines gepacktes Sandfeld. Der alte Letzigrund enthielt auch eine Bar und ein Restaurant im Stadion. [ Zitat benötigt ]

Konzerte [ Bearbeiten ]

Konzerte im Letzigrund
DatumKünstlerTourTeilnahme
23. Juni 1996Bon JoviDiese Tage Tour- -
1. und 2. November 1996Tina TurnerWildest Dreams Tour- -
26. Juni 1997Celine DionAuf der ganzen Welt in dich hineinfallen- -
1. Juli 1999Celine DionSprechen wir über die Love World Tour42.040
30. Juni & 1. Juli 2000Tina TurnerSiebenundzwanzig sieben TourAusverkauft
30. August 2000Bon JoviCrush Tour- -
20. Juni 2001AC / DCSteife Oberlippen-Welttournee- -
26. Juni 2001Bon JoviEine wilde Nachttour- -
11. Juni 2003Bon JoviBounce Tour- -
2. Juni 2004Paul McCartneyPaul McCartney 2004 Sommertour- -
18. Juni 2004MetallicaWahnsinnig wütend auf die Welttournee- -
18. Juli 2005U2Schwindel Tour44.260
11. und 12. September 2010U2U2 360 ° Tour90,349
14. Juli 2011Bon JoviBon Jovi Live37,125
26. Mai 2012ColdplayMylo Xyloto Tour48.826
9. Juli 2012Bruce SpringsteenAbrissbirnen-Welttournee41.560
16. August 2012Robbie WilliamsNehmen Sie an der Crown Stadium Tour teil37.532
18. August 2012MadonnaDie MDNA Tour37.792
11. September 2013Roger WatersDie Mauer lebt37,367
1. Juni 2014Rollende Steine14 In Flammen48,622
5. und 7. Juni 2015AC / DCRock oder Bust World Tour100.000
15. August 2015Die Toten HosenAm Anfang war der Lärmausverkauft
11. und 12. Juni 2016ColdplayEin Kopf voller Träume Tour89,254
14. Juli 2016BeyoncéDie Formation World Tour23.790
31. Juli 2016Bruce SpringsteenDie Flusstour 201636.728
12. August 2016RihannaAnti World Tour- -
7. Juni 2017Guns N 'RosesNicht in dieser Lebenszeit ... Tour- -
18. Juni 2017Depeche ModeGlobal Spirit Tour29.575
2. September 2017Robbie WilliamsDie Heavy Entertainment Show Tour45.000
20. September 2017Rollende SteineKeine Filtertour48.000
3. und 4. August 2018Ed Sheeran÷ Tour (Teilen)Ausverkauft
10. Mai 2019MetallicaWorldWired Tour- -
10. Juli 2019Bon JoviDieses Haus ist nicht zum Verkauf Tour- -
30. Juli 2019P! NkSchöne Trauma-Welttournee- -

Übereinstimmungen [ Bearbeiten ]

UEFA Euro 2008 [ Bearbeiten ]

Das Stadion war einer der Austragungsorte der UEFA Euro 2008 .

Die folgenden Spiele wurden während der UEFA Euro 2008 im Stadion gespielt

DatumZeit ( MESZ )Team # 1Res.Team # 2RundenZuschauer
9. Juni 200818:00 Rumänien0–0 FrankreichGruppe C.30.585
13. Juni 200818:00 Italien1–1 RumänienGruppe C.30.585
17. Juni 200820:45 Frankreich0–2 ItalienGruppe C.30.585

Internationale Spiele [ Bearbeiten ]

DatumTeam # 1ErgebnisTeam # 2Wettbewerb
13. Oktober 2007Schweiz  3–1 ÖsterreichFreundlich
20. November 2007Schweiz  0–1 NigeriaFreundlich
6. Februar 2008Portugal 3–1 ItalienFreundlich
10. September 2008Schweiz  1–2 LuxemburgQualifikation zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010
1. Juni 2012Italien 0–3 RusslandFreundlich
31. März 2015Schweiz  1–1 Vereinigte StaatenFreundlich
29. März 2016Schweiz  0–2 Bosnien und HerzegowinaFreundlich
23. März 2018Ägypten 1–2 PortugalFreundlich
27. März 2018Ägypten 0–1 GriechenlandFreundlich
29. Mai 2018Kosovo 3–0 AlbanienFreundlich

Neues Stadion [ Bearbeiten ]

In den neunziger Jahren drängte der Leichtathletikverein Zürich auf eine Modernisierung der Einrichtungen im Letzigrund, um den Athleten der Weltklasse Zürich noch besser gerecht zu werden. 1997 entschied das Stadtparlament positiv über eine Modernisierung des Stadions, während gleichzeitig die Stadtverwaltung an einem Wiederaufbauplan arbeitete. [4] Gleichzeitig planten die Eigentümer des Hardturm- Fußballstadions den Wiederaufbau ihres Stadions.

Im Jahr 2003 wurde das neue Hardturm-Stadion von der Stadtbevölkerung in einer öffentlichen Abstimmung genehmigt. Später legten rechtliche Einwände von Nachbarschafts- und Umweltverbänden die rechtzeitige Realisierung für das EURO 2008- Turnier fest, für das es 2002 von der UEFA als eines von ihnen ausgewählt wurde acht Veranstaltungsorte in Gefahr. Dadurch wurde der Planungsprozess für das neue Letzigrund-Stadion beschleunigt. Im Jahr 2005 genehmigte die Stadtbevölkerung in einer Abstimmung den Wiederaufbau des öffentlichen Stadions sowie in einer separaten Abstimmung die Kosten für die vorübergehende Anpassung des Stadions an die Anforderungen der EURO 2008.

Ursprünglich für 2009 geplant, wurde das neue Letzigrund-Stadion am 30. August 2007 eröffnet. [5] Das erste Sportereignis dort war die jährliche Weltklasse Zürich am 7. September mit 26.500 Zuschauern. Das erste Fußballspiel war der FC Zürich gegen den Grasshopper Club Zürich am 23. September. Während der Europameisterschaft 2008 fanden drei Spiele mit einer Kapazität von bis zu 30.000 Spielern statt. Die derzeitige Kapazität beträgt 25.000 für Fußballveranstaltungen, 26.000 für Leichtathletik und 50.000 für Konzerte. [5]

Galerie [ bearbeiten ]

Siehe auch [ Bearbeiten ]

  • Liste der Fußballstadien in der Schweiz

Referenzen [ bearbeiten ]

  1. ^ "Bauten - Frei & Ehrensperger" . Archiviert vom Original am 16.02.2009 . Abgerufen am 09.12.2009 .
  2. ^ UEFA Europa League - Saison 2011/12: Gruppe D.
  3. ^ "10 Sekunden Flat Race" . Geschwindigkeitsausdauer . Abgerufen am 13. Februar 2015 .
  4. ^ "Wiederaufbau" . Verwaltung der Stadt Zürich, Stadionmanagement. Archiviert vom Original am 15. Februar 2015 . Abgerufen am 13. Februar 2015 .
  5. ^ a b Matthew, Allen (31. August 2007). "Letzigrund Eröffnung" . Swissinfo . Abgerufen am 13. Februar 2015 .

Externe Links [ Bearbeiten ]

Medien zum Letzigrund-Stadion, Zürich bei Wikimedia Commons

  • Offizielle Website (in deutscher Sprache)
  • Stadion Letzigrund (auf Russisch)
  • Informationen zum Stadion der Weltklasse Zürich