Kundenstatus

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Kundenstaat ist ein Staat, der in den internationalen Beziehungen wirtschaftlich, politisch oder militärisch einem anderen mächtigeren Staat (in diesem Artikel als Kontrollstaat bezeichnet) untergeordnet ist . [1] Zu den Arten von Kundenstaaten gehören: Satellitenstaat , assoziierter Staat , Marionettenstaat , Marionettenmonarch , Herrschaft , selbstverwaltete Kolonie , Neokolonie , Protektorat , Vasallenstaat und Nebenstaat .

Kontrollieren von Zuständen in der Geschichte [ Bearbeiten ]

Persien, Griechenland und Rom [ Bearbeiten ]

Antike Staaten wie Persien und Parthien , griechische Stadtstaaten und das antike Rom schufen manchmal Kundenstaaten, indem sie die Führer dieses Staates unterwürfig machten und Tribut und Soldaten zur Verfügung stellten . Das klassische Athen zum Beispiel zwang schwächere Staaten in die Delian League und zwang sie in einigen Fällen zu einer demokratischen Regierung. Später verhängte Philipp II. Von Mazedonien in ähnlicher Weise die Liga von Korinth . Einer der produktivsten Nutzer von Kundenstaaten war das republikanische Rom [2] [3].Anstatt zu erobern und dann in ein Reich einzudringen, entschied man sich dafür, aus den besiegten Staaten Klientenstaaten zu machen (z. B. Demetrius von Pharos ), eine Politik, die bis zum 1. Jahrhundert v. Chr. fortgesetzt wurde, als es zum Römischen Reich wurde . Manchmal war der Klient kein ehemaliger Feind, sondern ein Vorwand, dem Rom half, wobei Herodes der Große ein bekanntes Beispiel war. Die Nutzung der Klientenstaaten setzte sich im Mittelalter fort, als das Feudalsystem Einzug hielt.

Unter den Mongolen und die Yuan - Dynastie [ Bearbeiten ]

Im 13. Jahrhundert wurde die koreanische Goryeo- Dynastie von den Mongolen überrannt , die das mächtige mongolische Reich gründeten . Nach dem Friedensvertrag von 1260 und der Sambyeolcho-Rebellion von 1270 wurde Goryeo für etwa 80 Jahre ein halbautonomer Klientenstaat der Yuan-Dynastie .

Osmanisches Reich [ Bearbeiten ]

Vasallen- und Nebenstaaten des Osmanischen Reiches im Jahre 1590

Die Anzahl der Neben- oder Vasallenstaaten variierte im Laufe der Zeit, aber bemerkenswert waren das Khanat der Krim , die Walachei , Moldawien , Siebenbürgen , das Scharifat von Mekka und das Sultanat von Aceh .

19. und 20. Jahrhundert [ Bearbeiten ]

Russland und Serbien [ Bearbeiten ]

Das Österreichisch-Ungarische Reich versuchte, Serbien zu einem Kundenstaat zu machen, um eine christliche Opposition gegen das Osmanische Reich zu bilden. Dies änderte sich nach einer Revolution in Serbien im Jahr 1900. Serbien geriet nun unter russischen Schutz, der eine panorthodoxe Opposition gegen das vom österreichisch-ungarischen Reich vertretene lateinische Christentum bildete. 1914 warnte Russland das österreichisch-ungarische Reich wiederholt vor einem Angriff auf Serbien. Als Russland angriff, mobilisierte es seine Armee. [4] [5] [6] Russland wollte auch Bulgarien [7] und Montenegro [8] als Kundenstaaten.

Großbritannien und Österreich betrachteten Serbien als einen von Russland kontrollierten Kundenstaat. [9] Die meisten Historiker nennen Serbien einen Kundenstaat, aber der Historiker Christopher Clark ist anderer Meinung. Er sagt, die Russen hätten einen Fehler gemacht, als sie dachten, Serbien sei ein Kundenstaat. In einem unveröffentlichten Kommentar argumentiert Clark:

Es war ein Risiko Verbesserung der Initiative [des russischen Außenminister Serge Sazanow] Serbien zu ermöglichen , werden sehen Serbien als eine Art von Kunden; ... Serbien war meines Wissens noch nie Kunde von irgendjemandem. [...] Dies ist ein Fehler, wenn Großmächte glauben, sie könnten die Dienste von "Kundenstaaten" sichern; Dass diese "Kunden" niemals "Kunden" sind! Das ist ein Fehler, der vermutlich weiterhin von unseren politischen Führungen begangen wird, obwohl man hofft, dass er eines Tages aufhören wird. [10]

Frankreich [ bearbeiten ]

Erstes französisches Reich und französische Satellitenstaaten im Jahre 1812

Während der revolutionären und napoleonischen Zeit (1789–1815) eroberte Frankreich den größten Teil Westeuropas und gründete mehrere Kundenstaaten. Während der französischen Unabhängigkeitskriege wurden diese Staaten zunächst als Republiken errichtet (die sogenannten "Républiques soeurs" oder "Schwesterrepubliken"). Sie wurden in Italien ( Cisalpine Republic in Norditalien , Parthenopean Republic in Süditalien ), Griechenland ( Septinsular Republic ), der Schweiz ( Helvetic Republic und Rhodanic Republic ), Belgien und den Niederlanden ( Batavian Republic ) gegründet.

Während des Ersten Französischen Reiches , während Napoleon und die französische Armee Europa eroberten , änderten sich solche Staaten und es wurden mehrere neue Staaten gebildet. Die italienischen Republiken wurden unter Napoleons direkter Herrschaft im Norden in das Königreich Italien und im Süden in das Königreich Neapel umgewandelt , zuerst unter Joseph Bonapartes Herrschaft und später unter Marschall Joachim Murat . Ein dritter Staat wurde auf der italienischen Halbinsel geschaffen, das Königreich Etrurien . Die Batavische Republik wurde durch das Königreich Holland ersetzt , das von Napoleons drittem Bruder Louis Bonaparte regiert wurde .

Insgesamt 35 deutsche Staaten, allesamt Verbündete Frankreichs, trennten sich vom Heiligen Römischen Reich , um den Rheinbund zu gründen , einen Kundenstaat, der geschaffen wurde, um einen Puffer zwischen Frankreich und seinen beiden größten Feinden im Osten, Preußen und Österreich, zu schaffen . Zwei dieser Staaten waren napoleonische Schöpfungen: das riesige Königreich Westfalen , das von Jerome Bonaparte , dem jüngsten Bruder des Kaisers, kontrolliert wurde ; und das Großherzogtum Würzburg .

Nach dem französischen Einmarsch auf der Iberischen Halbinsel wurde auch Spanien unter Joseph Bonaparte zum Kundenkönigreich Spanien . wie war Polen, dann das Herzogtum Warschau .

Im 20. Jahrhundert begann Frankreich das Konzept anzuwenden Françafrique , seinen Namen für seine ehemaligen afrikanischen Kolonien , [11] [12] manchmal zu den ehemaligen belgischen Kolonien erweitert. Gegenwärtig wird der Begriff gelegentlich verwendet, um die angeblich neokoloniale Beziehung Frankreichs zu seinen ehemaligen Kolonien in Afrika zu kritisieren.

Die beteiligten Länder liefern Öl und Mineralien, die für die französische Wirtschaft wichtig sind. Darüber hinaus haben französische Unternehmen kommerzielle Interessen in mehreren Ländern des Kontinents.

Britisches Empire [ Bearbeiten ]

Karte des British Indian Empire . Die Fürstenstaaten sind gelb.

Im britischen Empire waren die indischen Fürstenstaaten technisch unabhängig und erhielten 1947 technisch ihre eigene Unabhängigkeit (obwohl der Nizam von Hyderabad sich zwar für die Unabhängigkeit entschied, aber seine Unabhängigkeit von Indien nicht beibehalten konnte). Die ägyptische Unabhängigkeit im Jahr 1922 beendete technisch ein britisches Protektorat in Ägypten. Der Sudan wurde bis zur Unabhängigkeit des Sudan 1956 weiterhin als anglo-ägyptischer Sudan regiert . Großbritannien hatte auch ein Interesse an Ägypten, bis die Suez-Krise vorbei war. Irakwurde 1932 zum Königreich ernannt. In jedem Fall bedeutete die wirtschaftliche und militärische Realität nicht die vollständige Unabhängigkeit, sondern einen Status, in dem die lokalen Herrscher britische Kunden waren. Ähnliches gilt für Afrika (z. B. Nordnigeria unter Lord Lugard ) und Malaya mit den föderierten malaiischen Staaten und den nicht föderierten malaiischen Staaten . die Politik der indirekten Herrschaft .

Deutschland [ bearbeiten ]

Nachdem Frankreich in der Schlacht um Frankreich besiegt worden war , wurde Vichy France als Klientenstaat des nationalsozialistischen Deutschlands gegründet, der bis 1942 als solcher blieb, bis es bis zu seiner Befreiung im Jahr 1944 zu einer Marionettenregierung wurde. Auch Deutschland etablierte sich in seiner neu eroberten Region Ostgebiete, Kundenstaaten einschließlich der Slowakischen Republik , des kroatischen Staates und des albanischen Königreichs .

Vereinigte Staaten [ Bearbeiten ]

Die Führer einiger SEATO- Nationen wurden am 24. Oktober 1966 vom philippinischen Präsidenten Ferdinand Marcos empfangen

Der Begriff galt für autoritäre Regime mit engen Beziehungen zu den Vereinigten Staaten während des Kalten Krieges, besser geeignet als US-Stellvertreterstaaten wie Südvietnam , Indonesien (1966–1998) unter dem Suharto- Regime, Iran bis 1979, Kambodscha unter dem Regime von Lon Nol von 1970 bis 1975, die Philippinen unter Ferdinand Marcos von 1965 bis 1986 [13] und Saudi-Arabien . Die Beziehungen zwischen den USA und dem Iran unter dem Schah (reg. 1941 bis 1979) wurden zitiert [ von wem? ] als moderne PolitikwissenschaftFallstudie. [14]

  • Chile (1973–1990)
  •  China (1945–1979,ab 1949auf der Insel Taiwan )
  •  Kuba (1902–1959)
  •  Khmer-Republik (1970–1975)
  •  Südvietnam (1955–1975)

Eine Denkschule sah eine frühere Inkarnation Kanadas als Kundenstaat der USA [15].

Der Begriff könnte wohl auch für jene Staaten verwendet werden, die wirtschaftlich äußerst abhängig von einer mächtigeren Nation sind. Die drei Länder des Pazifischen Ozeans, die im Rahmen des Compact of Free Association mit den Vereinigten Staaten verbunden sind (die Föderierten Staaten von Mikronesien , die Marshallinseln und Palau ), könnten in diese Kategorie etwas fallen [ quantifizieren ] .

Japan [ bearbeiten ]

Lage von Mandschukuo (rot) im Einflussbereich des kaiserlichen Japan im Jahr 1939

Im späten 19. Jahrhundert reduzierte das japanische Reich den Status von Joseon Korea allmählich auf den eines Kundenstaates. Im frühen 20. Jahrhundert wurde dies in direkte Herrschaft umgewandelt . Mandschukuo hingegen blieb während des Zweiten Weltkriegs ein Marionettenstaat.

Sowjetunion [ Bearbeiten ]

Zu den sowjetischen Stellvertretern oder "Kundenstaaten" gehörten viele Staaten des Warschauer Pakts, deren Politik stark von der sowjetischen Militärmacht und der Wirtschaftshilfe beeinflusst wurde. Andere Nationen der Dritten Welt mit marxistisch-leninistischen Regierungen wurden als sowjetische Proxies als auch routinemäßig kritisiert, unter anderem nach der Kuba kubanischen Revolution , der Demokratischen Volksrepublik Korea , [16] der Volksrepublik Angola , der Volksrepublik Mosambik , die Demokratische Republik Afghanistan und Demokratische Republik Vietnam ( Nordvietnam ). Innerhalb der Sowjetunionselbst hatten die ukrainische SSR und die weißrussische SSR Sitze bei den Vereinten Nationen , waren aber tatsächlich ordentliches sowjetisches Territorium.

  • In den Warschauer Pakt- und Comecon- Staaten heißt es:
    •  Albanien (1946-1968)
    •  Bulgarien
    •  Kuba
    •  Tschechoslowakei
    •  DDR (1949-1990)
    •  Ungarn
    •  Mongolei
    •  Polen
    •  Rumänien
    •  Vietnam ( Nordvietnam bis 1976)
      •  Volksrepublik Kampuchea (1979-1989)
    •  Afghanistan (1979–92)
  •  China (bis zur chinesisch-sowjetischen Spaltung )
  •  Laos
  •  Nord Korea
  •  Jugoslawien (bis zur Spaltung von Tito-Stalin )

21. Jahrhundert [ Bearbeiten ]

Argentinien [ bearbeiten ]

  •  Bolivien
  •  Chile
  •  Paraguay
  •  Peru
  •  Uruguay

Australien [ bearbeiten ]

  •  Nauru wurde von einigen Quellen als Kundenstaat Australiens angesehen , da es stark von der wirtschaftlichen Unterstützung Australiens abhängig ist, die australische Währung und Prozesse verwendet und nicht autorisierte Asylbewerber ankommt, die im Rahmen der pazifischen Lösung nach Australien kommen . [17] [18] [19] In The Guardian schrieb Ben Doherty: "Nauru ist in jeder Hinsicht ein Kundenstaat, der nur von seinem wohlhabenden Nachbarn weitergeführt wird. Aber seine Abhängigkeit von australischer Großzügigkeit macht seine Regierung völlig seiner verpflichtet Wohltäterinteressen, auch auf Kosten des eigenen Volkes "und beschrieb Nauru als" winzigen, verarmten Kundenstaat mitten im Pazifik ". [20]Der Flüchtlingsanwalt David Manne bezeichnete einen Plan von Nauru, die Flüchtlingskonvention von 1951 als "zynisches Marketinginstrument" eines "Kundenstaates Australien" zu unterzeichnen. [21] [22]
  •  Papua-Neuguinea , das ebenfalls an der pazifischen Lösung beteiligt ist, wurde in geringerem Maße als Kundenstaat Australien bezeichnet. [23]
  •  Salomon-Inseln

China [ bearbeiten ]

  •  Kambodscha wurde manchmal als Kundenstaat Chinas angesehen. [24]
  •  Laos wurde auch als chinesischer Kundenstaat angesehen, obwohl dies umstritten ist. [25]
  •  Myanmar wurde als "kundennaher Staat China" beschrieben. [26]
  •    Nepal wurde von Huffpost als Kundenstaat Chinas beschrieben . [27] Als Regierungspartei Nepals gilt die Kommunistische Partei Nepals, deren Politik von der Kommunistischen Partei Chinas diktiert wird.
  •  Nordkorea wurde seit der Auflösung der Sowjetunion im Jahr 1991 manchmal als Kundenstaat der Volksrepublik China angesehen [16], obwohl dies manchmal umstritten war. [28]
  •  Simbabwe wurde manchmal als Kundenstaat bezeichnet. [29]
  •  Pakistan ist nach Angaben des US-Außenministeriums ein Kundenstaat Chinas. Die CPEC-Investitionen haben die internationale Gemeinschaft verachtet, und die Befürchtungen, dass Pakistan in eine Schuldenfalle geraten könnte, wurden ebenfalls bestätigt.

Frankreich [ bearbeiten ]

  •  Kamerun wurde als Kundenstaat der Fünften Französischen Republik beschrieben [30].
  •  Gabun wurde als Kundenstaat der Fünften Französischen Republik beschrieben [31].

Indien [ bearbeiten ]

  •  Bangladesch wurde manchmal als Kundenstaat bezeichnet. [32] [33]
  •  Bhutan wird manchmal als indischer Kundenstaat bezeichnet. [34] [35]

Iran [ Bearbeiten ]

Diese Länder wurden in unterschiedlichem Maße als Kundenstaaten des Iran bezeichnet.

  •  Irak [36]
  •  Libanon [37]
  •  Palästina [38] [39] [40]
  •  Syrien [41] [42]
  •  Jemen ( Oberster Politischer Rat ) [43]

Russland [ bearbeiten ]

  •  Belarus - Financial Times hat gesagt, dass Russland "Belarus lange Zeit als Kundenstaat behandelt hat". [44]
  •  Ungarn wurde manchmal als russischer Kundenstaat bezeichnet, ähnlich wie in der Sowjetzeit. [45]
  •  Iran : siehe Iran-Russland-Beziehungen
  •  Kirgisistan wurde als russischer Kundenstaat bezeichnet. [46] [47]
  •  Armenien wird manchmal als russischer Kundenstaat bezeichnet. [48]
  •  Syrien wurde manchmal als Kundenstaat Russlands bezeichnet. [49] [50] [51] [52]
  •  Venezuela wird manchmal als russischer Kundenstaat bezeichnet. [53]

Saudi-Arabien [ Bearbeiten ]

  •  Bahrain - Laut The Atlantic "hat sich Bahrain seit langem als Kundenstaat sowohl für Saudi-Arabien als auch für die USA positioniert" [54].
  •  Jemen ( Kabinett des Jemen ) - während des Bürgerkriegs im Jemen .

Türkei [ Bearbeiten ]

  •  Aserbaidschan wird manchmal als türkischer Kundenstaat bezeichnet. [55]

Vereinigte Staaten [ Bearbeiten ]

Es gibt drei pazifische Inselstaaten, die dem Compact of Free Association unterstehen :

  •  Die Verbündeten Staaten von Micronesia
  •  Marshallinseln
  •  Palau


Walter C. Ladwig III, Assistenzprofessor für Internationale Beziehungen am King's College London, klassifiziert den Irak , Afghanistan und Pakistan als "zeitgenössische Kundenstaaten" der Vereinigten Staaten. [56]

Im Jahr 2011 The Atlantic und andere Medien aufgeführt Afghanistan , Pakistan , [57] Irak , Israel , Saudi-Arabien , Taiwan , Kolumbien , Südkorea , Jemen und Bahrain als amerikanische Vasallenstaaten. [58]

Der Begriff wird auch verwendet, zu beschreiben , United Kingdom , [59] Ukraine , [60] Georgia , [61] Brasilien , [62] Japan , [63] und Australien . [64]

Siehe auch [ Bearbeiten ]

  • Protektorat
  • Indirekte Regel
  • Vasallenstaat
  • Nebenfluss (politisch)
  • Suzerain
  • Marionettenzustand
  • Bananen Republik
  • Satellitenstaat

Referenzen [ bearbeiten ]

  1. ^ Michael Graham Fry, Erik Goldstein, Richard Langhorne. Leitfaden für internationale Beziehungen und Diplomatie . London, England, Großbritannien; New York, New York, USA: Continuum International Publishing, 2002. S. 9.
  2. ^ Rocca, Samuel (2008). Herodes Judäa . ISBN 9783161497179.
  3. ^ Gesammelte Studien: Alexander und seine Nachfolger in Mazedonien, von Nicholas Geoffrey Lemprière Hammond, 1994, Seite 257, "an Demetrius von Pharos, den sie als Kundenkönig gründete
  4. ^ Der russische Außenminister Sergey Sazonov warnte Österreich 1914, dass Russland "militärisch auf jede Aktion gegen den Kundenstaat reagieren würde". Christopher Clark, The Sleepwalkers: Wie Europa 1914 (2012) in den Krieg zog S. 481.
  5. ^ Thomas FX Noble; et al. (2010). Westliche Zivilisation: Jenseits der Grenzen, Band C: Seit 1789 . Engagieren. p. 692. ISBN 978-1424069606.
  6. ^ Michael J. Lyons (2016). Zweiter Weltkrieg: Eine kurze Geschichte . Routledge. S. 3–4. ISBN 9781315509440.
  7. ^ Barbara Jelavich (2004). Russland und die Bildung des rumänischen Nationalstaates, 1821-1878 . Cambridge UP. p. 288. ISBN 9780521522519.
  8. ^ Clive Ponting (2002). Dreizehn Tage: Der Weg zum Ersten Weltkrieg . Chatto & Windus. p. 60. ISBN 9780701172930.
  9. ^ Henry Cowper (1990). Erster Weltkrieg und seine Folgen . Open University Press. p. 209. ISBN 9780335093076.
  10. ^ CIRSD-Konferenz zum Ersten Weltkrieg: Panel "Welche Art von Fehler?" - Prof. Christopher Clark, 21:36. https://www.youtube.com/watch?v=sV2147p9xho Veröffentlicht am 30. Mai 2014.
  11. ^ "Die französisch-afrikanische Verbindung" . Al Jazeera. 7. April 2014 . Abgerufen am 27. September 2018 .
  12. ^ Haski, Pierre (21. Juli 2013). "Die Rückkehr von Françafrique" . Die New York Times . New York . Abgerufen am 27. September 2018 .
  13. ^ "Imeldas Tränen" . Der New Yorker . 12. April 1998.
  14. ^ Gasiorowski, Mark J. (1991). US-Außenpolitik und der Schah: Aufbau eines Kundenstaates im Iran . Referenz-, Informations- und interdisziplinäre Themenreihe. Cornell University Press. ISBN 9780801424120. Abgerufen am 19.09.2018 .
  15. ^ Williams, Glen (1989). "6: Kanada in der internationalen politischen Ökonomie". In Clement Wallace; Williams, Glen (Hrsg.). Die neue kanadische politische Ökonomie . Montreal: McGill-Queen's Press - MQUP. S. 116, 130. ISBN 9780773506817. Abgerufen am 19.09.2018 . Die in den 1960er und frühen 1970er Jahren dominierende Abhängigkeitsschule argumentierte, Kanada sei eine Wirtschaftskolonie mit einem Kundenstaat. [...] Während es vor einem Jahrzehnt möglich gewesen sein könnte, bei der Beschreibung Kanadas ein lateinamerikanisches Abhängigkeitsmodell zu verwenden, haben es jetzt sowohl kanadische Kapitalisten als auch der kanadische Staat "Volljährig werden."
  16. ^ a b Mizokami, Kyle (8. Januar 2016). "Warum Nordkorea groß auf Atomwaffen setzt" . Die Woche .
  17. ^ "Pazifischer Korrespondent Mike Field" . Radio Neuseeland . 18. Juni 2015.
  18. ^ "Chris Kenny besucht Nauru, während sich die Grenzen für Verbündete öffnen" . Die Samstagszeitung .
  19. ^ Wheeler, Tony; Wheeler, Maureen (2008). Die einsame Planetengeschichte . ISBN 9781854584496.
  20. ^ Ben Doherty. "Dies ist Abyans Geschichte, und es ist Australiens Geschichte" . der Wächter .
  21. ^ " ' Opportunistic' Nauru nicht geeignet, Flüchtlingskonvention zu unterzeichnen - Crikey" .
  22. ^ "Naurus ehemaliger Oberster Richter sagt einen rechtlichen Zusammenbruch voraus" . Nachrichten .
  23. ^ "Daten" (PDF) . www.regionalsecurity.org.au. 2010 . Abgerufen am 13.01.2020 .
  24. ^ Ciorciari, John D. "China und Kambodscha: Patron und Kunde?" . SSRN Electronic Journal . ISSN 1556-5068 . 
  25. ^ Jennings, Ralph. "Das verarmte Laos zeigt den Widerstand, ein Kundenstaat Chinas zu werden" . Forbes . Abgerufen am 22.01.2020 .
  26. ^ "Chinas Myanmar-Problem" . thediplomat.com . Abgerufen am 23.01.2020 .
  27. ^ Novick, Rebecca; ContributorWriter; Optimist, Eternal (05.10.2010). "Ist Nepal Chinas Kundenstaat?" . HuffPost . Abgerufen am 22.01.2020 .
  28. ^ Standard, The. "(Kommentar) Nordkorea ist kein Kundenstaat, den China kontrollieren kann" . Der Standard . Abgerufen am 02.08.2019 .
  29. ^ http://www.chinaafricarealstory.com/2017/11/china-and-zimbabwe-after-mugabe_22.html?m=1
  30. ^ https://www.therecord.com/opinion/editorials/2015/10/20/african-solution-threatened-countries-must-fight-off-boko-haram.html
  31. ^ https://www.cairn.info/revue-cahiers-d-etudes-africaines-2019-2-page-483.html
  32. ^ "Bangladesch wurde gerade ein Vasallenstaat" . Der Diplomat . 4. Oktober 2016.
  33. ^ "Nicht nur in Ladakh, Indien, verliert auch in Bangladesch an Boden" . Südasien-Journal . 18. Juni 2020.
  34. ^ "Indien behandelt Bhutan als 'Protektorat', sagt chinesischer Kommentar" . Der Hindu . 5. August 2013.
  35. ^ "Was waren Chinas Ziele im Doklam-Streit?" . RAND Corporation . 8. September 2017.
  36. ^ "Der Irak ist ein Kundenstaat des Iran" . International Policy Digest . 2017-11-09 . Abgerufen am 22.01.2020 .
  37. ^ Schanzer, Tony Badran und Jonathan (2019-09-18). "Meinung | Libanon, Hisbollah und Irans aufstrebender Kundenstaat" . Wall Street Journal . ISSN 0099-9660 . Abgerufen am 22.01.2020 . 
  38. ^ Präsident Mahmoud Abbas: Nein zu Gewalt, Terrorismus, Schüssen oder militärischer Intifada . Palestine-pmc.com (28. Dezember 2009). Abgerufen am 21.08.2010.
  39. ^ "Warum verschifft der Iran die Hamas und die Hisbollah?" . Die Flamme . Abgerufen am 18. Mai 2016 .
  40. ^ "Iran: Die regionale Macht hinter den Hamas-Kriegsanstrengungen" . Jerusalemer Zentrum für öffentliche Angelegenheiten . Abgerufen am 18. Mai 2016 .
  41. ^ www.idf.il https://www.idf.il/en/minisites/iran/iran-in-syria/the-future-of-irans-presence-in-syria/ . Abgerufen am 22.01.2020 . Fehlend oder leer |title=( Hilfe )
  42. ^ Barfi, Barak (24.01.2016). "Der wahre Grund, warum der Iran Syrien unterstützt" . Das nationale Interesse . Abgerufen am 22.01.2020 .
  43. ^ https://www.middleeastmonitor.com/20150424-saudi-airstrikes-in-yemen-may-have-stopped-but-the-conflict-rages-on/
  44. ^ "Weißrussland und Russland lösen Spannungen über die Ölversorgung" . www.ft.com . Abgerufen am 16.01.2020 .
  45. ^ https://newrepublic.com/article/132778/vladimir-putins-little-helper
  46. ^ "Cooley: Kirgisistan tritt als russischer Kundenstaat in eine neue Ära ein" . www.ponarseurasia.org . 2014-09-19 . Abgerufen am 22.01.2020 .
  47. ^ "Wird Kirgisistan mit massiver russischer Militärhilfe ein Kundenstaat?" . Eurasianet . Abgerufen am 22.01.2020 .
  48. ^ "New Armenia wird bei Russland bleiben, wenn auch widerstrebend (Op-ed)" . Die Moscow Times . Abgerufen am 14.08.2020 .
  49. ^ Knight, Amy (08.10.2015). "Warum Russland Syrien braucht" . Die New Yorker Rezension von Büchern . Abgerufen am 16.01.2020 .
  50. ^ "Analyse: Könnte Putin trotz eisiger Beziehungen zu den USA den Syrienkrieg beenden?" . NBC News . Abgerufen am 16.01.2020 .
  51. ^ DeYoung, Karen (30.09.2015). "Die Obama-Regierung gerät ins Wanken, als Russland versucht, die Initiative in Syrien zu ergreifen" . Washington Post . ISSN 0190-8286 . Abgerufen am 16.01.2020 . 
  52. ^ Ben-Ami, Shlomo (2019-11-18). "Ist Russland der neue Hegemon des Nahen Ostens? | Von Shlomo Ben-Ami" . Projekt-Syndikat . Abgerufen am 16.01.2020 .
  53. ^ "Ehemaliger lokaler US-Kongressabgeordneter Sweeney verteidigt russische Bankarbeit | The Daily Gazette" . dailygazette.com . Abgerufen am 22.01.2020 .
  54. ^ Fisher, Max (21.09.2011). "Obamas UN-Ansprache und die Bahrain-Ausnahme" . Der Atlantik . Abgerufen am 22.01.2020 .
  55. ^ "Das Schurkenmitglied der NATO mischt sich in einen anderen Konflikt ein" . Cato-Institut . 29. September 2020.
  56. ^ Ladwig, Walter C. (2017). Die vergessene Front: Patron-Client-Beziehungen bei der Aufstandsbekämpfung . Cambridge University Press. p. 302. ISBN 9781107170773. Abgerufen am 15.05.2018 . Wie bei ihren Kollegen aus dem Kalten Krieg war es für amerikanische Politiker falsch zu glauben, dass die Regierungen zeitgenössischer Kundenstaaten wie der Irak, Afghanistan und Pakistan notwendigerweise ihren Wunsch teilten, radikale islamische Aufständische zu besiegen, indem sie sich an die Vorschriften der US-Doktrin zur Aufstandsbekämpfung hielten .
  57. ^ Mason, Mark (2018-01-15). " ' Pakistan ist ein zerbrochener Kundenstaat des US-Empire, Afghanistan eine US-Kolonie ' " . TheCitizen.in . Abgerufen am 27.11.2020 .
  58. ^ Fisher, Max (2011-09-27). "Der Niedergang der amerikanischen Kundenstaaten" . Der Atlantik . Abgerufen am 21.01.2020 .
  59. ^ "David Leigh und Richard Norton-Taylor: Wir sind jetzt ein Kundenstaat" . der Wächter . 2003-07-17 . Abgerufen 2021-02-17 .
  60. ^ Dubovyk, Volodymyr (2017-02-16). "Ist die Ukraine ein" Kundenstaat "der Vereinigten Staaten?" . PonarsEuarasia - Richtlinienmemos .
  61. ^ Lieven, Anatol (2007-11-14). "Eine Geschichte von zwei Kundenstaaten" . Das nationale Interesse . Abgerufen am 21.01.2020 .
  62. ^ "Die Vereinigten Staaten und Brasilien: Grenzen des Einflusses" . Auswärtige Angelegenheiten: Amerika und die Welt . 2009-01-28. ISSN 0015-7120 . Abgerufen am 22.01.2020 . 
  63. ^ Gittings, John (2007-09-12). "Widersprüche eines Kundenstaates" . Der Wächter . ISSN 0261-3077 . Abgerufen am 22.01.2020 . 
  64. ^ Steger, Isabella. "Australien ist an einem Punkt angelangt, an dem es sich zwischen seinem Verbündeten Amerika und seinem wirtschaftlichen Unterstützer entscheiden muss" . Quarz . Abgerufen am 22.01.2020 .